Top-Beiträge

Links

12. Teil der Serie „Geimpfte für Ungeimpfte“: Der FDP-Parlamentarier Manuel Höferlin

Von Felizitas Küble

Neben der AfD, die sich geschlossen gegen jedwede Impfpflicht ausgesprochen hat (auch gegen die einrichtungsbezogene Pflichtimpfung), gibt es in der FDP immerhin eine stattliche Zahl von Abgeordneten, die sich klar für eine freiwillige Impfentscheidung eingesetzt haben.

Am bekanntesten ist sicherlich der Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki, den wir hier bereits mehrfach zitiert haben (auch im Rahmen dieser Serie: https://christlichesforum.info/8-teil-der-serie-geimpfte-fuer-ungeimpfte-fdp-parteivize-kubicki-nein-zur-impf-pflicht/).

Aber auch der 1973 geborene Parlamentarier Manuel Höferlin aus Rheinland Pfalz hat sich im Bundestag mit erfreulicher Deutlichkeit geäußert. Er selbst ist geboostert, aber entschieden gegen eine Impfpflicht.

Allerdings konnte der dreifache Familienvater an der entsprechenden Abstimmung heute nicht teilnehmen, da er derzeit corona-infiziert ist.

Die Zeitung „Das Parlament“ hat aber seine Rede vom 17. März dokumentiert:

Bei der Debatte stellte der nach eigenen Angaben geboosterte FDP-Mann einige passende Fragen:

Schaffen wir mit der Impfung eine Herdenimmunität? – Die Antwort ist Nein.
Schützt die Impfung sicher vor Ansteckung? – Nein.
Verhindern wir mit der Impfpflicht eine Infektionswelle im kommenden Herbst? – Die Antwort ist Nein.

Er fügte hinzu: „Keine europäische Demokratie hat aktuell die Pflicht zur Impfung“, selbst Österreich habe sie außer Vollzug gesetzt, weil sie „unter der Omikron-Variante“ keinen Sinn mehr ergebe.

Zudem stellt der liberale Abgeordnete klar: „Ja, wir müssen die vulnerablen Gruppen schützen, aber nicht vor sich selbst.“ 

Die Entscheidung über die eigene Gesundheit liege immer noch bei jedem selber. Unsere Verfassung sehe eine „staatliche Bevormundung schlicht nicht vor“.

HIER alle 12 Teile unserer Serie: https://christlichesforum.info/?s=geimpfte+f%C3%BCr+ungeimpfte

Pressebild: Christian Kuhlmann

Kommentare

3 Antworten

  1. Was mir immer Rätsel aufgibt, wenn Prof Lauterbach von 200 oder ca 300 Toten redet! Bei 88 Mio Bürgern in Deutschland?? An was verstarben sie und wie verteilt sind diese Verstorbenen auf 16 Länder?? Stetig Zahlen ohne richtige Analyse sind stümperhaft.

    1. In Deutschland sterben täglich um die 2.700 Menschen – an allen möglichen Krankheiten, an Unfällen und auch aus eigenem Entschluss. Besagter Lauterbach ist ein unverantwortlicher Panikmacher, der niemals in sein Amt hätte ‚befördert‘ werden dürfen.

  2. https://youtu.be/kEElRpbc4Y4
    ich bin froh , dass heute die Impfpflicht ab 60 Jahre abgelehnt wurde . damit es im Herbst keine Reue gibt , sollen wir unsere Immunsystem unterstützen.
    Zu dem Thema gibt es viel Information. Der kürzerer Weg geht über die Spiritualität die Verbindung zu Jesus Christus weil dann der Weg vorgegeben ist der auch zum Ziel führt . Ob wir leben oder sterben wir sind des Herrn .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

188509
Total views : 7631407

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.