Top-Beiträge

Links

50% Deutsche für allgemeine Impf-Pflicht

Das INSA-Meinungsforschungsinstitut aus Erfurt fragte nach, wer sich für eine generelle Impf-Pflicht ausspricht. Während die Hälfte der Befragten (genau 50%) dafür ist, stimmen 37 Prozent nicht zu. Jeder Zehnte weiß nicht, wie er dazu steht und drei Prozent machen keine Angabe.

Der Anteil der Befürworter steigt mit zunehmendem Alter von 31 Prozent bei den 18- bis 29-Jährigen bis auf 65 Prozent bei den ab 60-Jährigen.

Die Befragten im Westen Deutschlands sind häufiger für eine generelle Corona-Impfpflicht als jene aus dem Osten (51 zu 44 %). 

SIEHE GRAFIK: Die AfD-Wähler lehnen die Aussage für eine generelle Impfpflicht mit 68 Prozent deutlich am häufigsten und als einzige Gruppe mehrheitlich ab (65 % zu 25 bis 43 %). Nach ihnen folgen die FDP-Wähler:

Am höchsten liegt der Anteil der Befürworter mit 68 Prozent bei Unions-Wählern, gefolgt von SPD- (64 %), Grünen (56 %), Linken (49 %) und FDP-Wählern (47 %).

HIER geht es zum erwähnten INSA-Institut: www.insa-consulere.de

Kommentare

9 Antworten

  1. Das Ergebnis der INSA-Umfrage, der zufolge sich 50 Prozent der Befragten für eine generelle Impfpflicht aussprechen, zeigt mehrerlei:
    1. den freiheitsfeindlichen, obrigkeitsgläubigen Zeitgeist (wie ihn schon Dr. Heribert Prantl konstatierte), der die Verantwortung und Verantwortungsbereitschaft des Einzelnen kompromittiert
    2. den durchschlagenden „Hetzerfolg“ der Medien, insbesondere der ÖR, gegen die Ungeimpften
    3. das charakterliche und moralische Versagen der älteren und der alten Generation, die vor allem an ihrem physischen Leben hängt und meint, mit Einführung einer allgemeinen Impfpflicht hätten sie noch „ein paar Jahre mehr“
    4. die überwiegend materialistische und hedonische „Denke“ eines überwiegenden Teils der auf „Sicherheit“ bedachten Bevölkerung, der ideelle, spirituelle oder gar religiöse Werte weitgehend abhandengekommen sind

    1. Ja, sogar die Älteren und Alten Menschen dürfen an ihrem Leben hängen!!!
      Ihr Kommentar ist respektlos, frech und anmaßend.
      Tun sie Buße auf Grund ihrer Überheblichkeit.

      Kein Mensch ist überaltert wie uns die Medien glauben
      machen wollen. Und sie fallen darauf herein.

      Ich muss mich bei diesem Kommentar sehr um Höflichkeit bemühen.

      1. Guten Tag,
        mäßigen Sie sich bitte gegenüber Herrn May – es ist Ihnen durchaus nicht gelungen, höflich zu bleiben – tun Sie mal selber Buße, statt andere im arroganten Ton dazu aufzufordern.
        Herr May ist übrigens selber geimpft, was er hier längst mitgeteilt hat – aber er tritt gleichwohl für die FREIHEIT der Impf-Entscheidung ein – und das ist auch gut so.
        Es gibt laut Grundgesetz für alle Menschen ein Recht auf körperliche Unversehrtheit und sogenannte Persönlichkeitsrechte – schon einmal davon gehört?
        Freundlichen Gruß
        Felizitas Küble

        1. Guten Tag Frau Küble,
          da gibt es aber viele Missverständnisse.
          Was unterstellen Sie mir da.
          Ich selbst bin nicht geimpft.
          Und trete vehement für die Rechte der älteren
          Menschen ein.
          Wenn das so schwer zu verstehen ist, tut es mir aber
          sehr Leid.

          MfG

          1. Guten Tag,
            die Rechte älterer Menschen werden derzeit gottlob nicht beschnitten, sondern die Grundrechte der Nicht-Geimpften, insbesondere bei Pflegeberufen, denen die Impf-Pflicht droht, nachdem viele schon das ganze Jahr hindurch zum Impfen gedrängt wurden (ich kenne da genügend Schicksale persönlich).
            Ich habe an Sie – da Sie Herrn May so scharf angingen – appelliert, vor der eigenen Haustür zu kehren, bevor Sie hier andere (!) zur Buße auffordern.
            Darum geht es – und nicht um Ihren persönlichen Impf-Status.
            Freundlichen Gruß
            Felizitas Küble

      2. „Das Leben ist der Güter höchstes nicht,
        der Übel größtes aber ist der Impfpflicht-Populismus“ (frei nach Friedrich Schiller).
        Auf den fallen Sie und ein großer Teil der Bevölkerung, vor allem Ältere und Alte, wie die INSA-Umfrage zeigt, herein.
        Immerhin kommen aus der SPD (Heiko Maas) und der FDP (Christine Aschenberg-Dugnus) klare Absagen an eine allgemeine Impfpflicht.

      1. Bleiben Sie doch bei der Sache.
        Als Geimpfter werde auch ich mich boostern lassen.
        Etwas ganz anderes ist es, Ungeimpften ihr verfassungsmäßig verbürgtes Grundrecht der freien Impfentscheidung abzusprechen und sie zu den Sündenböcken der aktuellen „Welle“ zu stigmatisieren, sie von Bereichen des gesellschaftlichen Lebens auszuschließen, ihnen eine Art „Schutzhaft“ in den eigenen vier Wänden aufzuzwingen sowie Hass und Gewaltbereitschaft gegen sie zu schüren, weil sie der Regierungspropaganda und den Trommlern in den Medien nicht folgen.
        Eine allgemeine Impfpflicht zusätzlich würde den Bürgerkrieg gegen die Ungeimpften eskalieren und den Impftotalitarismus perfekt machen.
        Es ist nicht bekannt, dass Papst Benedikt XVI. eine allgemeine Impfpflicht gefordert hat.
        Deshalb geht Ihre Replik am Thema vorbei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

133686
Total views : 7491164

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.