Top-Beiträge

Links

Abtreibung und die Folgen – und ein Neu-Anfang!

Ursula Linsin-Heldrich hat ihr Kind abgetrieben. Danach wurde sie alkoholabhängig, fühlte sich schuldbeladen und versuchte, sich das Leben zu nehmen. Ihre Ehe ging in die Brüche und sie wurde von ihren Kindern getrennt.  Ein Vers aus dem Markus-Evangelium brachte ihr Hilfe: „Bei Gott ist alles möglich.“

Sie sagt heute: „Ich warne alle Mädchen und jungen Frauen vor einer Abtreibung, an der ich selbst so gelitten habe“. Mittlerweile engagiert sie sich in der Selbsthilfegruppe „Rahel“ als Vorsitzende und will Zeugnis für alle Betroffenen geben, die durch die gleiche seelische Hölle gegangen sind wie sie.

Durch die Frauen-Initiative ‘Rahel’ möchte sie vor allem anderen betroffenen Müttern helfen, die so oft mit ihren Abtreibungsdepressionen alleine gelassen sind.

Kontakt-Anschrift:
Rahel e.V.
Ursula Linsin-Heldrich
76287 Rheinstetten, Wormser Str. 3
Tel.: 0 72 42 / 95 37 80
Fax: 0 72 42 / 95 37 81
http://www.rahel-ev.de/

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

191543
Total views : 7638292

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.