Top-Beiträge

Links

AfD kritisiert israelfeindliche Abstimmungen der Bundesregierung bei der UNO

Wie die Bundesregierung auf eine Anfrage des Südthüringer AfD-Bundestagsabgeordneten Dr. Anton Friesen antwortete, hat Deutschland den jüngsten israelfeindlichen Resolutionen im UN-Menschenrechtsrat zugestimmt.

Hierzu erklärt Friesen, stellv. Mitglied im Ausschuss für Menschenrechte und Mitglied der Deutsch-Israelischen Gesellschaft:

„Die Bundesregierung macht dort weiter, wo sie nie aufgehört hat: Ihre anti-israelische Politik bleibt ihr Markenzeichen bei den Vereinten Nationen.

Auch dieses Mal stimmt die Bundesregierung allen israelfeindlichen Resolutionen im berühmt-berüchtigten Menschenrechtsrat zu, zusammen mit so illustren ‚Menschenrechtsverteidigern‘ wie Afghanistan oder Pakistan, die aufgrund ihrer massiven gesellschaftlichen Intoleranz, Ausgrenzung und Verfolgung für Christen und Juden zu den schlimmsten Staaten der Welt gehören.

Das Abstimmungsverhalten der Bundesregierung im Hinblick auf israelkritische VN-Resolutionen ist beschämend.

Allein 2018 hat Deutschland in der VN-Generalversammlung 16 antiisraelischen Resolutionen zugestimmt und sich bei vier weiteren enthalten – von insgesamt 21 Resolutionen gegen Israel. Ähnlich verhält es sich – wie die Antwort der Bundesregierung noch einmal beweist – im VN-Menschenrechtsrat.

Wenn das VN-Gremium seine israelfeindliche Grundgesinnung nicht ändert, muss Deutschland aus dem Menschenrechtsrat austreten.

Die Bundesrepublik darf mit ihrer dortigen Mitgliedschaft nicht zur Legitimation solcher antiisraelischen Positionen beitragen!“

Kommentare

14 Antworten

  1. Das Volk der Ideologen
    Das Volk der Dichter und Denker, so hat man die Deutschen einst bezeichnet. Wie man sie heute mit dem gleichen Recht bezeichnen muß, darüber mag man gar nicht nachdenken. Wie ist es nur zu diesem abgrundtiefen Sturz aus so steiler Höhe gekommen? Ein wenig hat diese Höhe selbst zu diesem beispiellosen Niedergang beigetragen. Genauer gesagt: […] mehr »

    https://jungefreiheit.de/kolumne/2011/das-volk-der-ideologe

    Die Kirche und das Naturrecht

    https://philosophia-perennis.com/2017/08/02/der-heilige-stuhl-der-islam-und-die-un-menschenrechtscharta/

    Der Theologe und Journalist und Philosoph David Berge mit seinem Weblog „Philosophia Perennis“

    https://philosophia-perennis.com/

    Warum es in der neuen Völkerwanderung die Ideen der „Philosophia Perennis“ braucht

    https://philosophia-perennis.com/2017/11/12/philosophia-perennis/

    Prof. Alfred Maurice de Zayas – die EU interessiert sich nur für Macht und Geld

    https://philosophia-perennis.com/2018/10/28/prof-alfred-maurice-de-zayas-die-eu-interessiert-sich-nur-fuer-macht-und-geld/

    Konservativer Kämpfer für Meinungsfreihiet und Katholizismus Robert Spaemann ist tot

    https://philosophia-perennis.com/2018/12/11/konservativer-kaempfer-fuer-meinungsfreiheit-und-katholizismus-robert-spaemann-ist-tot/

    Kardinäle warnen vor NWO: Es gibt Mächte, die Corona für den Griff nach der Weltherrschaft mißbrauchen

    https://philosophia-perennis.com/2020/05/08/kardinaele-warnen-vor-nwo-es-gibt-maechte-die-corona-fuer-den-griff-nach-der-weltherrschaft-missbrauchen/

    https://philosophia-perennis.com/

    Die Gleichschaltung der katholischen Kirche

    https://philosophia-perennis.com/2020/07/09/30-prozent-der-deutschen-katholiken-erwaegen-kirchenaustritt/

    https://philosophia-perennis.com/

    NLP in den Medien – Angriffsziel Schule und Kirche

    https://www.zeit-fragen.ch/archiv/2012/nr25-vom-1162012/moechten-sie-zu-schule-und-bildung-eine-kleine-neurolinguistische-seelenmassage.html

  2. Jüdische Geschichte, Jüdische Religion: Der Einfluss von 3000 Jahren (Internationale Literatur zur Erforschung politischer Hintergrundmächte) (Deutsch) Taschenbuch – 1. Januar 1999
    von Israel Shahak (Autor), Armin Hinrichs (Illustrator), Harm Menkens (Vorwort, Bearbeitung, Übersetzer), Friedel Wiezoreck (Übersetzer)

  3. Herr Jahndel,

    zu dem von Ihnen gepriesenen James DeMeo:

    Er wendet sich gegen patristische, patriarchale, hierarchische und monotheistische Strukturen, die im mittleren und nahen Osten entstanden seien. Und damit indirekt gegen Juden- und Christentum.

    Da haben Sie mal wieder einen Volltreffer gelandet. Herzlichen Glückwunsch …

    1. Ich teile keineswegs alle Positionen von James DeMeo, aber seine Orgon-Therapie nach dem Psychologen Wilhelm Reich funktioniert. Ebenso zur Therapie von Homosexualität, die auf Wunsch therapierbar bzw. prinzipiell heilbar ist. Siehe dazu auch den „Bund Katholischer Ärzte“ (BKA) Deutschland zur Therapierbarkeit von Homosexualität und den INternetauftritt von Eva Hermann etwa auch zur Hildegard-Medizin und zur Paracelsus-Medizin nach dem Heilpraktiker Paracelsus und dem Arzt van Helmonte und die christliche Psychologin Christa Meves.

      1. Herr Jahndel,

        Sie haben es immer noch nicht gelernt. Ein bloßes „siehe auch“ oder „also see“ ist keine taugliche Bezugnahme auf irgend etwas. Oder soll man Ihrer Meinung nach raten, worum es sich handelt? Abgesehen davon hält das „Orgon“ Zeug einer wissenschaftlichen Überprüfung nicht stand.

        1. In der Tat wirkte sowohl die technokratisch-mechanistische Denkweise und der Zeitgeist der Moderne als Epoche mit ihrem reduktionistischen Materialismus entwurzelnd als auch noch stärker der der Postmoderne, welche alles nur noch dekonstruktivistisch als gesellschaftliches Konstrukt ansieht und eine (ideologisch liberale, freimaurerische) Ideologie eines absoluten Relativismus ist. Die Postmoderne mit ihrer Medien-Manipulation durch NLP-Tricks ist sophistisch und rabulistisch und manipulativ und dekadent und degeneriert und pervertierend und werte-relativistisch und kultur-relativistisch und wider Vernunft und Natur und Wissenschaft und Logik und Ethik und Rationalität und Recht und Gesetz und Gott bzw. der allgemeinen natürlichen vernünftigen harmonischen göttlichen Schöpfungsordnung des Kosmos und gegen das Naturrecht und das natürliche Sittengesetz und alleine schon die materielle Wahrheit (siehe Gender Ideologie).

  4. Also see Jaya Gopals book “The misery of Islam”. And the articles of the international Gatestone-Institute and James DeMeo from the USA and maybe also Prof. Margrit Kennedy and the Historian Egon Flaig.

  5. Man muss also israelische Politik bedingungs- und kritiklos unterstützen und bekommt von der AfD diesbezüglich einen Maulkorb umgehängt?

    Denn erhellend ist ja, was Herr Dr. Friesen NICHT sagt:

    Was genau Gegenstand der jeweiligen Resolution war, um dann beurteilen zu können, ob das Abstimmungsverhalten der BRD nachvollziehbar ist.

    Das interessiert offensichtlich nicht, denn nach Meinung der AfD darf man die rechtsgerichtete Politik der derzeitigen israelischen Regierung grundsätzlich nicht kritisch sehen.

    Und nein, hier geht es nicht um den Islam, sondern darum, ob die israelische Regierung gegen Menschenrechte verstößt. Auch Muslime sind übrigens Träger von Menschenrechten. Das wird von manchen Zeitgenossen doch glatt vergessen.

    1. Guten Tag,
      ach, wie interessant, Sie unterstellen sonst so gerne der AfD mangelnde Judenfreundlichkeit – und wenn die AfD wieder einmal – wie seit Jahren – eine pro-israelische Politik verlangt, ist es Ihnen auch wieder nicht recht, da fallen Ihnen doch glatt die Palästinenser ein, wie originell aber auch!
      Das nennt man dann neudeutsch „Israelkritik“ (in linken und in allzu rechten Kreisen).
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

      1. Also see Jaya Gopals book “The misery of Islam”. And the articles of the international Gatestone-Institute and James DeMeo from the USA and maybe also Prof. Margrit Kennedy .

      2. Die Position der AfD ist nicht „judenfreundlich“, sondern einseitig „Pro-Netanjahu“. Das sollten Sie unterscheiden können. Es geht nur um die Unterstützung des Rechtspopulismus von Benjamin Netanjahu. Keineswegs alle Juden unterstützen dessen politischen Kurs.

        Und es ist in Wahrheit judenfreundlich, Herrn Netanjahu die von ihm zu verantwortenden Menschenrechtsverletzungen nicht durchgehen zu lassen.

        Und von Palästinensern habe ich kein Wort geschrieben. Im Übrigen sollten doch gerade Sie als Katholiken in Romtreue der Politik der Päpste folgen:

        https://www.vaticannews.va/de/vatikan/news/2019-11/heiliger-stuhl-israel-palaestina-siedlungspolitik-usa-recht.html
        https://www.domradio.de/themen/kirche-und-politik/2020-05-20/zwei-staaten-loesung-vatikan-aeussert-sich-besorgt-ueber-lage-im-westjordanland
        https://www.sueddeutsche.de/politik/nahostkonflikt-vatikan-erkennt-palaestina-als-staat-an-1.2477943

        Aber ich nehme an, Sie entnehmen dem Katholizismus nur das, was Ihnen gefällt. Das machen ja auch fast alle Katholiken so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

November 2022
M D M D F S S
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  

Blog Stats

258080
Total views : 7804201

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.