Top-Beiträge

Links

Anzeige gegen CDU-Abgeordneten Detlev Gürth wegen „Volksverhetzung“

Die Staatsanwaltschaft Halle hat Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung gegen den CDU-Politiker Detlef Gürth (siehe Foto) eingeleitet. Hintergrund sind dessen Äußerungen zu einer Messerattacke eines Afghanen, berichtet Bild.

Der Abgeordnete im Landtag von Sachsen-Anhalt hatte auf „X“ geschrieben: „Gut, daß die Polizisten diesen feigen, hinterlistigen Afghanen erschossen hat. Wir füttern sie durch und dann ermorden sie unschuldige Menschen. Dieses Pack muß raus aus Deutschland.“

Gürths Tweet bezog sich auf den Afghanen, der am 15. Juni in der Kleinstadt Wolmirstedt einen Landsmann getötet, drei weitere Personen z.T. schwer verletzt und die alarmierten Polizisten angegriffen hatte. In Notwehr erschossen die Beamten den Mann.

Obwohl der Beitrag nach kurzer Zeit gelöscht wurde, erstattete die Landtags-Abgeordnete der Linkspartei, Henriette Quade, Anzeige gegen den CDU-MdL. Die Staatsanwaltschaft Halle betonte, daß es sich lediglich um einen Anfangsverdacht gegen Gürth handle und die Unschuldsvermutung gelte.

Quelle und vollständige Meldung hier: www.jungefreiheit.de

Foto und Lebenslauf: https://www.cdufraktion.de/team-members/detlef-guerth/

Kommentare

18 Responses

  1. Das erinnert mich an meinen Fahrlehrer, der Raser, die an einem Baum zu Tode kommen, mit „gut, dass sie weg sind von der Straße, dann können sie wenigstens keine Unschuldigen mehr im Verkehr töten“ bedachte

  2. Na nu, werden die Medien total bescheuert, hinter Liedern, die sich gegen die Migrantenflut durch Einheimische und integrierte Migranten wehren, zu vermuten, alle wären mordlustig, mitnichten. Viele Migranten machen die Arbeit, während sich unsere Faulenzerjugend ausruht und die Zustände beschworen hat, weil es ohne arbeitswillige Migranten nicht mehr geht. Die Menschen unter Hartz IV waren geknechtet, dank der Bürgergeldverschwendung ruhen sich rotzfrech Jugendliche und Co. aus, obwohl sie arbeiten könnten und bedrohen die wirklich Schwachen. Was die Menschen, bis auf Einzelfälle, von nicht integrierbaren Migranten zum Ausdruck bringen möchten, das ist: wir brauchen keine Asylschmarotzer und Kriminellen mehr.

    1. Ich verstehe nicht alles, was Sie schreiben. Teilweise ist Ihnen der Zusammenhang abhanden gekommen, und ich weiß nicht genau, was ernst und was Ironie ist.

      Soviel möchte ich sagen: Ich kann nicht sehen, dass die Jugend besonders faul wäre. Klar, viele Arbeitgeber suchen händeringend Leute, uns da können Bewerber eben etwas verlangen. Die „Null Bock“- und Gammler-Generation ist aber längst vorbei. Deren Vertreter sind heute mittleren Alters (und schimpfen wohl über die „Jugend von heute“…).

      1. Es sind ja nicht nur Einheimische, sondern auch Migranten, die hier leben, die diese Liedchen trällern, und dahinter Ausländerhass zu vermuten, ist lächerlich. Man sollte die Kirche auch im Dorf lassen. Zu Ihrem Einwand, ja es gibt auch viele fleißige Jugendliche, unbestritten, aber eben auch notorische Arbeitsverweigerer, damit hat die Wirtschaft auch zu kämpfen.
        Das ist die Quittung für ein verhunztes Bildungssystem und auch wenn das jetzt krasse Ausnahmen sind, von denen Lehrausbilder zu berichten wissen, sie sind aber immer noch da und wenn diese Wänster, die auf Kosten anderer leben wollen, auch der fleißigen Jugendlichen, nur nach Papa und Mama schreien und die nach Anwälten, so dass das Bildungsniveau immer weiter abgesenkt wird, dann ist das sicher eine ernste Angelegenheit. Sorry, ich habe obiges viel zu allgemein pauschalisiert.

        1. Noch ein Schmankerl dazu fauch, die rotgrüne Regierung verteilt überall im Ausland, Bärbock sicher inclusive Informationszettel, wie feudal hoch unser Bürgergeld ist, damit nach Sacha Mounk seinen Plänen Deutschland auch zum Vielvölkerstaat umgebaut wird.

  3. An die vielen ermordeten Menschen durch Migranten denkt da oben niemand, eine Claudia Roth Grüne unterbricht rotzfrech die Schweigeminute, an die Opfer von Würzburg denkt da oben auch niemand, die Täter kriegen entweder Hätschelknast oder Psychiatrie auf unsere Kosten, statt abgeschoben zu werden und der Gerichtsbarkeit der Heimatländer ausgeliefert zu werden oder wie in der Türkei, da sind selbst die fortschrittlicher diese in das Abschiebegefängnis zu verfrachten. Das trojanische Pferd lässt dank unserer Politiker grüßen, wo die Feinde unseres Landes uns einfach überwältigen können.

  4. Jetzt einmal abgesehen von Volksverhetzung:
    Manchmal muss der Staat einen Verbrecher töten, wenn Gefahr im Verzug ist. Aber als Christen gehen wir doch davon aus, dass jeder Mensch – auch der gemeinste Verbrecher – nach Gottes Ebenbild geschaffen ist. Deswegen ist die Tötung eines Menschen immer eine bedauerliche Sache, selbst wenn erforderlich oder unvermeidbar.
    Wie kann dann ein Funktionär einer Partei die sich immer noch christlich nennt, hinstellen und sagen „gut dass er tot ist“? Und dabei auch noch auf seine Herkunft abheben, als ob das etwas mit der moralischen Beurteilung seiner Tötung zu tun hätte?

    Drehen wir es doch einmal um: Ein deutscher Kinderschänder wird in Thailand in einem Schusswechsel von der Polizei getötet. Und dann schreibt jemand auf X „wie gut, das dieser dreckige deutsche Kinderficker abgeschossen wurde“.
    Fänden wir das dann gut?

  5. Vorausgesetzt , alles ist so gewesen, wie geschildert, dann stellt sich die Frage: Leben wir inzwischen in einem Tollhaus? Da wird einer (Herr Höcke) wegen eines Satzes verurteilt, den jeder Patriot aktuell sagen würde, nur weil einige Verbrecher von 100 Jahren diesen Satz auch schon mal gesagt haben sollen. Da wird der selbe Mensch verurteilt, weil der seine Zuhörer mit einer „einladenden Geste“ aufgefordert haben soll, selbst zu ergänzen, wofür jeder von denen „alles geben“ würde. Und jetzt, weil einer Tacheles redet. Meinungsverbote, Denkverbote, Redeverbote – wie lange wollen wir uns das noch gefallen lassen?

  6. Köstlich! Herrlich! So frisst der cdu-Lakai und Maaßen/Nachfolger die eigenen Genossen, Realsatire pur! Die CDU pervertiert zur Witz-Partei. Man kommt aus dem Lachen nicht mehr raus. Das alles ohne AfD und Reichsbürger. Vielleicht war ja auch Merz-vasall Wanderwitz aktiv….

  7. Tja …

    D A S ist eine Machenschaft der ROT LACKIERTEN FASCHISTEN!!!!

    > Geschichte W I E D E R H O L T sich so lange , bis die Lektion begriffen ist und da man in Doof-Land “ schwer von Begriff “ ist …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

759626
Total views : 8948795

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.