Top-Beiträge

Links

Auch Piloten kritisieren den Impfzwang

Aus einem Artikel von Dr. Peter F. Mayer:

Einzelne Piloten und Interessensvertretungen von fliegendem Personal melden sich immer offener zu Wort. Sie kritisieren den Impfzwang bei den Airlines und verlangen ausreichende Untersuchungen, um Flugtauglichkeit zu garantieren, sowie angemessene Vergütungen und Unterstützung für alle, die Verletzungen durch die erzwungenen Impfungen erlitten haben.

Auch muss die Benachteiligung des ungeimpften Personals beendet werden.

Wir haben kürzlich über die rechtliche Situation der Piloten berichtet. In einem Artikel in der Ausgabe 2/2022 der „ZLW – Zeitschrift für Luft- und Weltraumrecht“ wird auf Statements der Impfstofferzeuger verweisen, wonach der „Nutzen die Risiken“ überwiege. Somit Flugtauglichkeit „nur bei Nicht-Impfung als sicher angenommen werden.“

Der Airline-Pilot Joshua Yoder von den US-Freedom Flyers hat bestätigt, dass sich viele Piloten nicht über ihre Probleme zu sprechen trauen, da sie weder von den Gewerkschaften noch von den Unternehmen Unterstützung erhalten.

Scharfe Schmerzen in der Brust. Myokarditis und Perikarditis. Herzinfarkt. Schlaganfälle und anschließende Erblindung. Dies sind nur einige der vielen COVID-19-impfstoffbedingten Nebenwirkungen, die von Berufspiloten und einer wachsenden Zahl von Interessensgruppen gemeldet wurden.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://tkp.at/2022/06/18/piloten-mit-impfschaeden-gehen-an-die-oeffentlichkeit-und-verlangen-ende-des-impfzwangs/

Foto: Dr. Edith Breburda

Kommentare

2 Antworten

  1. Ein Bekannter von mir wurde Ende Mai erst gar nicht zur Behandlung einer Rheumatherapie ins KH gelassen. Er wurde angerufen und es wurde von dem Streik berichtet. Und dass keine Kapazitäten mehr vorhanden wären.
    Ist ja kein Notfall, so eine Therapie.

  2. Viele Nichtgeimpfte sind gegangen und haben sich auf dem Boden eine neue Stelle gesucht.
    Eine Stelle, die mit Nichtgeimpften klar kommt.
    Dabei ist im Flugzeug keine große Gefahr. Oben in den Wolken verbreitet sich das Virus nicht besonders. Die Luftbedingungen sind anders als auf der Erde. Das sagte ein Virologe bei der Talkshow Lanz.
    In geschlossenen engen Räumen ist die Gefahr am größten.
    Auch Abstand halten und Hände waschen ist einer der besten Massnahmen, die bleiben sollten.
    Der Rest kann wegbleiben.

    Von dem Streik in den Kliniken hört man nichts. Mein Bruder ist auf einer Intensivstation in einer Uniklinik. Dort streiken von 25 Mitarbeitern 20 Pfleger und Krankenschwestern.
    Er kann nicht mehr pflegerisch versorgt werden.
    Nur noch durch eine Sonde bekommt er das Essen. Geht am schnellsten.
    Alles andere machen die Angehörigen.
    So weit ist es gekommen.
    Hoffe, der Streik hört bald auf. Es geht auf Kosten der Patienten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

189616
Total views : 7634157

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.