Top-Beiträge

Links

Bayern: FREIE WÄHLER-Fraktion fordert verpflichtendes gemeinnütziges Jahr

Zur Aktuellen Stunde auf Vorschlag der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion heute im Plenum des Bayerischen Landtags sprach der Vize-Fraktionsvorsitzende Bernhard Pohl, der pflegepolitische Sprecher Thomas Zöller sowie der generationenpolitische Sprecher Julian Preidl:

Pohl: „Wir brauchen endlich ein verpflichtendes Gesellschaftsjahr für Männer und Frauen für jeden, der ein unbefristetes Aufenthaltsrecht in Deutschland besitzt. Dafür kämpfen wir in der FREIE WÄHLER-Fraktion seit über zehn Jahren. Gerade der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat gezeigt, dass wir wieder stärker werden müssen – nach außen wie nach innen. In dieser Situation ist die Herstellung der Verteidigungsfähigkeit für Deutschland essenziell, um die eigene Landes- und NATO-Bündnisverteidigung gewährleisten zu können.“

Preidl (siehe Foto): „Es ist für junge Menschen essenziell, dass Sie sich sozial engagieren. Hierdurch entsteht eine integrative Kraft, die das Gemeinschaftsgefühl wiederbeleben kann. Die Gesellschaft kann in der Tätigkeit aktiv mitgestaltet werden und die jungen Menschen tragen ihren Teil für ein besseres Zusammenleben bei.

Das soziale Engagement erlaubt es ihnen nicht nur, Neues zu lernen, sondern auch, eine andere Perspektive einzunehmen. So haben sie die Möglichkeit, sich praktisch auszuprobieren, Verantwortung zu übernehmen und an Herausforderungen zu wachsen.

Zöller: In Anbetracht des dramatischen Personalmangels in der Pflege ist es umso wichtiger, junge Menschen für soziale Berufe, insbesondere auch in der Pflege, zu interessieren und so die Bereitschaft für das Ergreifen eines Pflegeberufs zu wecken.

Gleichzeitig kann ein gemeinnütziges Jahr das gute Gefühl vermitteln, eine sinnstiftende Tätigkeit zu leisten und zum Gemeinwohl beizutragen. Nicht zuletzt wird in der Pflege jede zusätzliche helfende Hand dringend benötigt. Daher sprechen wir uns als FREIE WÄHLER Landtagsfraktion für ein verpflichtendes gemeinnütziges Jahr für alle aus.“

Kommentare

7 Antworten

  1. Grundsätzlich eine bedenkenswerte Idee, die ja seit Abschaffung der Wehrpflicht (und auch schon vorher) immer wieder geäußert wurde.

    Mich irritiert aber die Vehemenz, mit der die freien Wähler das Vorbringen das ist doch gar kein hochbrisantes Thema, das politisch für viel Zündstoff sorgen würde.

  2. In CF-Beitrag bezüglich der Freien Wähler heißt es: „Gerade der russische Angriffskrieg in der Ukraine hat gezeigt, dass wir wieder stärker werden müssen – nach außen wie nach innen. “

    https://www.youtube.com/watch?v=Ie91Q9x6pfI
    Massiver Rechtsruck in ganz Europa. Klartext mit Anthony Lee.

    Anthony Lee, der nicht nur die Interessen der Landwirtschaft vertritt und für die Freien Wähler kandidiert hat, bringt es immer wieder auf den Punkt.

    https://tkp.at/2022/12/04/umgestaltung-der-nahrungsmittelproduktion-durch-multinationale-agrochemie-konzerne/

    Erst sind die Hintergründe aufzudecken, dann können wir zielführend Stärkung der Sicherheit nach innen und außen betreiben.

    Für Friede, Freiheit und Wohlstand der deutschen Bürger ist es wichtig, WER und WELCHE KRÄFTE die zu stärkende Sicherheit nach innern und außen steuern. Sind es die weltweiten Oligarchen mit ihren Lobbyisten, demokratischen Fassaden und deren Parteien wie die Altparteien, die in deren Interessen handeln?

    Oder geht es wirklich um die Interessen der Bürger?
    https://www.youtube.com/watch?v=UkO2fJUbres
    Dohnanyi über Frieden, Vernunft und Sahra Wagenknecht
    (Globalpolitik versteht er, beim Klimawandel sollte auch er und das BSW sich noch neutral und umfassend informieren!)

    https://www.youtube.com/watch?v=2ekwKKvAC4w
    von Storch enthüllt: Hintermänner von Habecks Grüner Agenda bloßgestellt

    https://www.youtube.com/watch?v=5LnZLsUxLwk
    AfD enthüllt den geheimen Plan

    Wenn die global- und finanzpolitischen Hintergründe nicht aufgedeckt werden, dient eine Stärkung der deutschen Sicherheit in ihren Händen den Interessen der weltweiten Hochfinanz und der Unterdrückung und Zensur der Bürger.

    https://www.youtube.com/watch?v=XjzbD5y9L8A
    Die Gewählten haben nichts zu entscheiden. Die Entscheider werden nicht gewählt. Umfassendes kurzes Video mit Ernst Wolff über die Hintergründe der jetzigen drohenden Weltkriegssituation.

  3. Der gute Mann hat keine Ahnung von Pflege!!
    das ist pure Propaganda es ist ein Verbrechen Leute ohne Ausbildung in die Pflege zu schicken

    1. Moment mal: Ich habe Zivildienst gemacht, und ich war mit Eifer und Einsatz dabei. Und ich kann sagen: Natürlich konnte ein Zivi nicht eine ausgebildete Pflegekraft ersetzen. Das Wissen fehlt einfach, und es gab Dinge, die Zivis per Gesetz nicht tun durften (z.b Medikamente vorbereiten und verabreichen).
      Dennoch waren sie sehr hilfreich, denn in der Pflege gibt es viele routinearbeiten die nicht viel wissen oder Ausbildung erfordern, die aber viel von der Arbeitszeit von ausgebildeten Pflegern fressen. Und deswegen sind Hilfskräfte in der Pflege sehr wohl sinnvoll.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

748769
Total views : 8921776

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.