Top-Beiträge

Links

Corona-Todesrate noch niedriger als gedacht

Laut einer neuen Studie des angesehenen US-amerikanischen Epidemiologen Ioannidis war die Sterblichkeitsrate bei Covid-19 noch geringer als bisher angenommen (und zwar bereits vor der Zeit der Covid-Massenimpfung).

So kam es zu einer Sterberate von 0,034 % bei den 0 bis 59-Jährigen –  und 0,0003 % (!) bei den 0 bis 19-Jährigen.

Hier die Zusammenfassung der Studie:

  • In 31 systematisch identifizierten nationalen Seroprävalenz-Studien aus der Zeit vor der Impfung wurde die mittlere Sterblichkeitsrate (IFR) bei COVID-19 auf 0,034 % für Personen im Alter von 0 – 59 Jahren und 0,095 % für Personen im Alter von 0 – 69 Jahren geschätzt.
  • Der Median der IFR betrug 0,0003% bei 0 – 19 Jahren, 0,002% bei 20 – 29 Jahren, 0,011% bei 30–39 Jahren, 0,035% bei 40 – 49 Jahren, 0,123% bei 50 – 59 Jahren und 0,506% bei 60 – 69 Jahren.
  • Auf globaler Ebene könnte die IFR vor der Impfung bei 0,03 % bzw. 0,07 % der 0 – 59- bzw. 0 – 69-Jährigen gelegen haben.

Diese IFR-Schätzungen in den nicht-älteren Bevölkerungsgruppen sind niedriger als frühere Berechnungen vermuten ließen.

Quelle: https://unser-mitteleuropa.com/weitere-studie-belegt-corona-betrug-sterblichkeit-noch-geringer-0034-bei-0-59-jaehrigen-00003-bei-0-19-jaehrigen/

Siehe hierzu auch diese Meldung über Prof. Ioannidis: https://christlichesforum.info/usa-prof-ioannidis-kritisiert-covid-politik/

Kommentare

4 Antworten

  1. Interessant.
    Und wie erklären die Offiziellen die angeblich tausenden von Coronatoten vor zwei Jahren in Oberitalien? Ein so hohe Zahl, dass angeblich 70 Fahrzeuge der Armee für den Abtransport der Leichen im Dauereinsatz waren?

    Ja ja, Lügen hatten schon immer kurze Beine!

    1. Ja, genau, sehr kurze Beine,
      wie Ihr Text gerade aufzeigt,
      denn es waren nicht 70, sondern 13 Fahrzeuge.
      Über die manipulierende, panikschürende Wirkung des Bilders können Sie sich hier informieren:
      https://www.br.de/nachrichten/kultur/der-militaerkonvoi-aus-bergamo-wie-eine-foto-legende-entsteht,TJZE6AQ
      In Wirklichkeit war dort – auch das ist hier vermerkt – die Leichenzahl durchaus nicht übermäßig hoch, sondern in der oberitalienischen Gegend gibt es selten Einäscherungen, was man bei den Corona-Toten aber anstrebte, deshalb wurden die Verstorbenen in umliegende Gegenden gefahren.
      Der Bayeerische Rundfunk ist doch nicht etwa ein „Lügenportal“?
      Auch als Schwurblerportal bislang nicht bekannt.
      Also mal schön halblang!
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

  2. „Corona-Todesrate [noch] niedriger als gedacht“. Sagte Ioannidis schon von Anfang an, durfte nur niemanden interessieren, deshalb durch die „Nachrichten“-Medien verschwiegen, diskreditiert und duch Angriffe auf die Person „korrigiert“. –
    Dafür ist die Spritz-Todesrate und allgemein die NW-Rate wesentlich höher als gedacht : das gleicht sich aus. (Sarkasmus aus).
    Von wegen „safe and effektiv“. Sogar die Versicherer spüren dies, hauptsächlich in der mittelalterlichen (!) Klientel.
    Reaktion der Verantwortlichen : ist uns unerklärlich. Na klar doch. Orwell 2023.

  3. „LIZENZ ZUM GELDDRUCKEN FÜR DIE INDUSTRIE – AUF KOSTEN DER STEUERZAHLER“

    Über 4 Milliarden Impfdosen für die 450 Millionen EU Bürger hat die EU – Kommission bestellt, 10 Spritzen pro Einwohner, laut Christian Terhes im Wert von 73 Milliarden, teils in einem undurchsichtigen Alleingang der Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyens, deren Ehemann übrigens für ein zu Pfizer gehörendem Unternehmen arbeitet. Die SMS der direkten Verhandlungen UvdL s mit Pfizer – CEO Albert Bourla sind (mal wieder) nicht mehr auffindbar, die Staatsanwaltschaft ermittelt…
    Nun, da sich herausstellt, dass der Impfstoff nicht mehr gebraucht wird, versuchten zunächst osteuropäische Länder aus den sinnlosen Zahlungsverpflichtungen herauszukommen, inzwischen will das auch Berlin versuchen – in aller Stille…

    „Die EU-Länder haben sich auf teure Knebelverträge mit der Pharmaindustrie eingelassen. Nun zeigt sich, dass sie Hunderte Millionen Covid-Impfdosen zu viel bestellt haben – und sie nicht zahlen wollen.“

    https://www.welt.de/wirtschaft/plus242962719/Corona-Impfung-Lizenz-zum-Gelddrucken-fuer-die-Industrie-auf-Kosten-der-Steuerzahler.html

    Ich wünschte, ALLE BETEILIGTEN an dieser monströsen Fehlentscheidung und Steuergeldverschwendung müssten sich bald ihrer VERANTWORTUNG stellen.
    Dass Frau von der Leyen überhaupt in dieses Amt gekommen – und immer noch im Amt ist – spricht für mächtige Protektion, das wäre m.E. normalerweise nicht zu erklären.

    Bisher sitzen DIEJENIGEN hinter Gittern bzw wurden verurteilt, die ihrem Gewissen folgend Bedenken angemeldet haben, die sich mit berechtigten, wissenschaftlichen Argumenten und friedlichen Mitteln widersetzt haben, bei den fragwürdigen Corona -Massnahmen mitzumachen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

323826
Total views : 7956746

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.