Top-Beiträge

Links

Das ewige Priestertum Christi im Neuen Bund

Heutige liturgische Sonntagslesung der kath. Kirche: Hebr 7,23-28.

Auch folgten im Alten Bund viele Priester aufeinander, weil der Tod sie hinderte zu bleiben; Christus aber hat, weil ER ewig lebt, ein unvergängliches Priestertum.
Darum kann ER auch die, die durch ihn vor Gott hintreten, für immer retten; denn ER lebt allezeit, um für sie einzutreten.
Ein solcher Hoherpriester war für uns in der Tat notwendig: einer, der heilig ist, unschuldig, makellos, abgesondert von den Sündern und erhöht über die Himmel;
einer, der es nicht Tag für Tag nötig hat, wie die Hohenpriester zuerst für die eigenen Sünden Opfer darzubringen und dann für die des Volkes; denn das hat ER ein für allemal getan, als ER sich selbst dargebracht hat.
Das Gesetz nämlich macht Menschen zu Hohenpriestern, die der Schwachheit unterworfen sind; das Wort des göttlichen Eides aber, der später als das Gesetz kam, setzt den Sohn ein, der auf ewig vollendet ist.

Foto: Bistum Regensburg

.

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

136580
Total views : 7499066

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.