Top-Beiträge

Links

Daten aus Deutschland und USA zu Covid-19

Autor Günter Kampf geht in seinem Artikel auf „The Lancet“ darauf ein, dass hochrangige Beamte den Begriff „Pandemie der Ungeimpften“ verwendet und damit angedeutet haben, dass Menschen, die geimpft wurden, für die Epidemiologie von COVID-19 nicht relevant sind. 

Doch diese Sichtweise ist viel zu einfach.

Es gibt immer mehr Hinweise darauf, dass geimpfte Personen weiterhin eine wichtige Rolle bei der Übertragung spielen:

In Massachusetts wurden im Juli 2021 bei verschiedenen Ereignissen 469 neue COVID-19-Fälle festgestellt. 346 (74 %) dieser Fälle traten bei Personen auf, die ganz oder teils geimpft waren, 274 (79 %) davon waren symptomatisch.

Die Schwellenwerte waren bei vollständig geimpften Personen (Median 22,8) und ungeimpften, nicht vollständig geimpften Personen oder Personen mit unbekanntem Impfstatus (Median 21,5) ähnlich niedrig, was auf eine hohe Viruslast auch bei vollgeimpften Personen hinweist.

In den USA wurden bis 30. April 2021 insgesamt 10.262 COVID-19-Fälle bei geimpften Personen gemeldet, von denen 2725 (26,6%) asymptomatisch waren, 995 (9,7%) ins Krankenhaus eingeliefert wurden und 160 (1,6%) starben.

In Deutschland waren 55,4% der symptomatischen COVID-19-Fälle bei Patienten im Alter von 60 Jahren oder älter bei vollständig geimpften Personen zu verzeichnen – und dieser Anteil nimmt jede Woche zu.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://tkp.at/2021/11/20/lancet-stigmatisierung-von-ungeimpften-nicht-gerechtfertigt/

Kommentare

6 Antworten

  1. “ … aber damit übernimmt man nicht eine Eigenhaftung für die Nebenwirkungen.“

    Der Begriff „Eigenhaftung“ wird gewöhnlich nicht verwendet, wenn es darum geht, daß man auf einem zum eigenen Nachteil eingetretenen Schaden sitzen bleibt. In diesem Fall ist es eben einfach so, daß der Geschädigte keinen Rechtsanspruch gegen jemand anders hat.

    „Eigenhaftung“ gibt es z.B. in den Fällen, dass sich jemand bei einem Rechtsgeschäft von einem Dritten vertreten läßt und durch diesen Vertreter ein Schaden beim Vertragspartner entsteht. Dann haftet in bestimmten Fällen auch der Vertreter selbst, obwohl er nicht der Vertragspartner des Geschädigten ist.

    Was ich meinte, ist folgendes:

    Die Zustimmung zur Impfung nach vorheriger Aufklärung über die Nebenwirkungen bewirkt in der Regel, daß dann, wenn diese Nebenwirkungen eintreten, keine Rechtsansprüche gegen den Arzt und den Hersteller des Impfmittels bestehen. Natürlich kommt es dabei immer auch auf die Umstände des Einzelfalls an. So können aufgrund besonderer individueller Faktoren bei dem Patienten Aufklärungspflichten entstehen, die über das übliche Maß hinausgehen. Für den Normalfall sind Arzt und Hersteller aber abgesichert.

  2. Ich weiß nicht, ob Sie geimpft sind. Falls ja, dann hat Ihnen sicher der Arzt zuvor mündlich mitgeteilt, welche Nebenwirkungen möglicherweise eintreten und diese Aufklärung auch entsprechend notiert. Denn das ist seine Pflicht. Mit der Zustimmung zur Impfung hat man sich damit einverstanden erklärt.

    Ich glaube sogar, daß ich unterschrieben habe, daß ich aufgeklärt wurde. Genau weiß ich es aber nicht mehr. Jedenfalls war ich aufgeklärt.

    1. Guten Tag,
      natürlich unterschreibt man, daß man aufgeklärt wurde – aber damit übernimmt man nicht eine Eigenhaftung für die Nebenwirkungen.
      Wenn Sie das mal auseinanderhalten wollen!
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

  3. Der Kommentar von Fleischhauer ist köstlich. Ich zitiere daraus:

    „Vielleicht ist das der Weg: Impfpflicht für alle, aber man kann sich davon befreien lassen. Wer sich nicht impfen lassen will, muss vorher unterschreiben, dass er die Konsequenzen trägt. Im Netz kursiert eine entsprechende Patientenverfügung, die man sich herunterladen kann. Nennen Sie mich kaltherzig, aber ich finde in dem Fall: Wer A sagt, sollte auch B sagen.“

    Denn zuvor stellt er fest:

    „Ich wünsche mir im Gegenteil mehr Konsequenz. Ich hätte erwartet, dass der Impfgegner auch das Krankenhaus meidet. Wer sagt, dass die Medikamente, die sie ihm dort verabreichen, nicht noch schlimmer als die Spritze sind? Ein britischer Arzt hat vor ein paar Tagen ein Foto mit den Präparaten hochgeladen, die sie einem Covid-Patienten geben, der auf der Intensivstation landet. 50 verschiedene Arzneimittelpackungen und Beutel waren darauf zu sehen.

    Als Impfgegner würde ich sofort Reißaus nehmen, wenn sich mir jemand im weißen Kittel nähert. Wer weiß, was sie da an einem austesten, um ihre Statistiken aufzubessern! Außerdem schmälert es enorm den Heldenmut, wenn man sich beim ersten Anzeichen von Covid in ärztliche Obhut begibt. Sich über die Corona-Hysterie lustig machen und dann bei Atemproblemen zum Doktor rennen? Das passt irgendwie nicht zusammen.“

    1. Guten Tag,
      typisch einseitig: Ihre zitierte Auswahl – ich kenne den ganzen Artikel, dort steht auch etliches Positive über Nichtgeimpfte zu lesen.
      Zudem: Wenn schon, denn schon – die Geimpften sollten dann ebenfalls einen Zettel hinsichtlich Impf-Nebenwirkungen unterschreiben.
      Auswirkungen bzw. ein jeweils spezielles Risiko kann es so oder so geben.
      Was soll überhaupt dieses ständige Gegeneinanderausspielen? Davon halte ich nichts, es trägt zur Spaltung unserer Gesellschaft bei, zu einer Art Impf-Apartheid.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

  4. Die FOCUS-Kolumne von Jan Fleischhauer

    AfD-Verräter spritzen heimlich – gebt Alice Weidel den Impfverweigerer-Tapferkeitsorden!

    Die Angst vor dem Virus hält er für übertrieben, er vertraut auf seinen Körper: Der Impfgegner verkörpert den heroischen Menschen. Sollte man ihn nicht beim Wort nehmen und auch mehr Heroismus bei einer Erkrankung verlangen?

    https://www.focus.de/politik/deutschland/schwarzer-kanal/die-focus-kolumne-von-jan-fleischhauer-mehr-mut-wagen_id_24444181.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2022
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

132386
Total views : 7487521

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.