Top-Beiträge

Links

Deutschstämmiger Bischof Clemens Pickel aus Südrußland würdigt Benedikt XVI.

Clemens Pickel stammt aus Deutschland und ist Bischof des südrussischen Bistums St. Clemens in Saratow. Hier folgt sein von Vatikan-News veröffentlichter Nachruf auf Benedikt XVI.:
.
Es fällt mir immer noch schwer, in die heute letztlich selbst getroffene Entscheidung einzuwilligen: Ich kann nicht zur Beerdigung von Benedikt XVI. nach Rom fliegen. Das schmerzt umso mehr, weil ich weiß, dass auch die anderen drei Diözesanbischöfe unserer kleinen russischen Bischofskonferenz nicht dabei sein werden…
.
Er hat mir geholfen, manch Wichtiges zu verstehen und anzunehmen…Der Tod eines geliebten Menschen erinnert auch an die Kostbarkeit der eigenen Tage. Auch ich möchte „Mitarbeiter der Wahrheit“ (Wahlspruch Joseph Ratzingers) sein, statt sie zu zerreden.

Jenen, die ihn weise, gelehrt, demütig und fromm nennen, kann ich nur dankend und mit Freude zustimmen. Für mich persönlich gehört noch das Wort „väterlich“ dazu.

Einst trafen wir uns zufällig, als Kardinal Ratzinger quer über den Petersplatz von der Arbeit nach Hause ging. Da erinnerte er mich an das, was ich Jahre vorher während einer Synode, bei der über 200 Bischöfe zu Wort kamen, gesagt hatte.

Als man mich ihm 2005 versehentlich als einen Bischof aus Kasachstan vorstellte, wandte er sich an mich und fragte: „Na, und wie geht’s in Russland?“ Und als ich ihm ein paar Jahre später in einem sehr persönlichen Gespräch unter vier Augen von verschiedenen Sorgen berichtete, antwortete er mir mit großer Ruhe: „Ich weiß“. In den zwei kurzen Worten klang kein oberflächlicher Hochmut, sondern Trost für Jahre im voraus…

Ja, nun werden wir uns vorerst nicht mehr sehen, aber im Gebet werden wir uns nahe sein. Das glaube ich heute hier an der Wolga noch fester als vor knapp 10 Jahren auf dem Petersplatz. Als ich am Silvestertag zufällig die Eilmeldung vom Tod Benedikts in den Nachrichten las, war ich allein in meine Kapelle gegangen und begann das „Großer Gott wir loben dich“ (auf Deutsch) zu singen. Schon bei der ersten Strophe kamen mir Tränen voller Dank und Vertrauen: Gott ist die Liebe.

Bischof Clemens Pickel
Saratow, den 2. Januar 2023

Quelle und vollständiger Beitrag hier: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2023-01/bischof-clemens-pickel-saratow-russland-benedikt-xvi-tod-trauer.html

HIER die Homepage des Bischofs: http://kath-ru.blogspot.com/

Titelfoto: Michaela Koller

Kommentare

Eine Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

306592
Total views : 7922762

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.