Top-Beiträge

Links

DKP spricht vom „christlich-fundamentalistischen Attentäter“

Wie sich die Sprüche gleichen!

Die Deutsche Kommunistische Partei in Berlin empört sich scheinheilig darüber, daß die von ihr so genannte „rechtspopulistische“ Organisation „Pro Deutschland“ eine Mahnwache vor der norwegischen Botschaft in Berlin durchführte, um der Opfer der Attentate  zu gedenken.

Dies sei, so die DKP, eine „Provokation“, denn  – so die Begründung der linksextremen Verfassungsfeinde  – es handle sich beim Täter um einen „christlich-fundamentalistischen Attentäter“.

Damit verwendet die DKP genau dieselbe verlogene Parole als antichristliches Schlag-Wort, wie man sie aus linksliberalen MSM (Mainstream-Medien) und vor allem aus dem  öffentlich-rechtlichen Fernsehen inzwischen zur Genüge kennt.

Hier folgt der Link zum erwähnten Artikel der Berliner DKP:
http://www.dkp-berlin.info/index.php?option=com_content&view=article&id=402:kein-wahlkampf-auf-dem-ruecken-der-opfer-dkp-verurteilt-provokation-von-rpro-deutschlandl&catid=26:politik&Itemid=100014

Felizitas Küble

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

676648
Total views : 8745880

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.