Top-Beiträge

Links

Doppelmoral bei Störungen im Bundestag

Wie die grüne Parteijugend den FFF-„Tumult“ im Bundestag feierte

In der aktuellen Ausgabe der Welt am Sonntag (WamS) vom 22. November äußert sich Chefredakteur Johannes Boie in seinem Editorial zu den „Krawallmachern“, die von einigen AfD-Abgeordneten leichtfertig ins Parlament gelassen wurden, wofür sich die Fraktionsführung der Partei inzwischen entschuldigte. Eine Frau hatte z. B. Wirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) als „kleinen, aufgeblasenen König“ beschimpft usw.

WamS-Chef Boie begrüßt mit Recht die Verurteilung dieser Störaktionen durch die Bundestagsfraktionen. Zugleich weist er darauf hin, daß manche Empörung nun auf einige Politiker zurückfallen müsse und erinnert an folgenden Vorgang:

Als im Sommer 2019 Fridays for future im Plenarsaal Aufruhr verursachte und verbotenerweise ein Plakat enthüllte, verbreitete die grüne Parteijugend auf offiziellen Parteikanälen ein Video davon , feierte „Tumult im Bundestag“ und erklärte: „Ja, das ist verboten. Nein, das Klima interessiert sich nicht für die Hausregeln.“

Nicht ohne Grund spricht der Chefredakteur insoweit von „Doppelmoral“.

Kommentare

7 Antworten

  1. Nicht der Bundestag – aber inhaltlich nicht weit entfernt!

    13.23 Uhr

    „Widerlicher Drecksack“: Aufhebung der Immunität von Ramelow beantragt

    Hintergrund ist ein Vorfall im Thüringer Landtag Mitte Juli, als der Linken-Politiker dem AfD-Abgeordneten Stefan Möller von der Regierungsbank aus den Mittelfinger zeigte. Außerdem hatte er ihn als „widerlichen Drecksack“ bezeichnet und dies später vor laufender Kamera wiederholt. Möller erstattete daraufhin Anzeige.

    https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-Mittwoch-den-25-November-2020-article22191249.html

  2. Das ist ganz normal, dass sie den Rechtsextremismus der AFD verteidigen, braucht man sich nicht zu wundern.
    Ich will die Hoffnung nicht aufgeben, dass sie nochmal sachlich argumentieren.

    1. Guten Tag,
      die Hoffnung, daß Sie ausnahmsweise sachlich argumentieren, habe ich längst aufgegeben.
      Sie blöken nur immer dieselben Sprüche.
      Anscheinend ist Ihnen entgangen, daß die Störaktion hier deutlich verurteilt wird und es zudem um einen Kommentar des Chefredakteurs der „Welt am Sonntag“ geht, nicht um unseren eigenen.
      Freundlichen Gruß!
      Felizitas Küble

    2. Frau Hanna Böker, die AfD ist nicht rechtsextrem, sondern hat extrem Recht, wie man an der degenerativen Entwicklung unserer Gesellschaft erkennen kann. Wenn Sie meinen, die AfD wäre rechtsextrem, was war denn dann vor ihrem Linksruck die CDU, oder noch besser, die CSU eines Herrn Söder?
      Frau Hanna Böker, den politischen Gegner zu diffamieren, zu denunzieren, entlarvt das mangelnde demokratische Grundverständnis, woran es nun leider auch vielen, den meisten Politikern und Mitgliedern der Altparteien mangelt, welche sich mit mafiöser hinterhältigkeit an ihrer volksfernen Macht festklammern.

  3. Geldregen und Tumult im Bundestag
    Untersuchungsausschuss eingesetzt / Scharfe Attacken zwischen Regierung und Opposition

    https://www.neues-deutschland.de/artikel/792019.geldregen-und-tumult-im-bundestag.html

    Tumult im Bundestag: Junge Klimaaktivisten stellen sich bei Schäuble-Rede tot

    https://utopia.de/fridays-for-future-protest-bundestag-142261/

    Ausraster und Tumulte im Bundestag

    https://www.youtube.com/watch?v=X8dW1dgB5Ck

    —-

    usw. …. usf. … was für ein Aufreger um den „kleinen, aufgeblasenen König“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

707595
Total views : 8819932

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.