Top-Beiträge

Links

Energiewirtschaft: Crashkurs für Baerbock

Von Peter Kiefer

Wer ist in der Lage, der in einer grünen Blase lebenden jungen Frau, die sich vor nicht allzu langer Zeit bemühte, die Nachfolge der unsäglichen Bundeskanzlerin anzutreten, eine Lektion in Gegenwartskunde zu erteilen? (Herr Lindner eignet sich nicht, denn er hat bereits in den Sondierungsverhandlungen einem ‚Klima-Ministerium‘ zugestimmt – was tut man nicht alles, um endlich mitregieren zu können!)

Als erstes müsste ein Crash-Kurs in Energie-Wirtschaft gehalten werden, und da geht es nicht nur um Strom, sondern auch um die Primär-Energieträger, von denen eine hoch-entwickelte Industrienation abhängig ist.

Außer Strom für den Haushalt (Glühlampe, Kaffeemaschine,Waschmaschine, Elektroherd usw.) benötigt auch die Industrie Strom, außerdem Prozesswärme in erheblichem Maß, vor allem für die Grundstoff-Industrie (Stahl, Aluminium, Kupfer, Magnesium usw).

Nachdem eine weitsichtige Physikerin in Gestalt der Bundeskanzlerin wegen der Gefahr von Tsunamis in Deutschland angeordnet hat, aus der Kernenergie auszusteigen, müssen andere Energiequellen bereitgestellt werden.

Kohle böte sich an, aber die ist bei Klima-Rettern wegen der Kohlendioxid-Emissionen nicht gerne gesehen, außerdem hat besagte Bundeskanzlerin auf Drängen der Grünen auch hier den Ausstieg bereits beschlossen.

Schon während des Baus der Gas-Pipeline Nordstream 2 hat sich die grüne Kanzlerkandidatin für einen Stopp stark gemacht – sie kommt ja „vom Völkerrecht“ und hat als ‚Young Global Leader‘ den nötigen Rückhalt bei Herrn Schwabs WEF.

Nun hat die Bundestagswahl im September zur Bildung einer sog. Ampel-Koalition geführt, und im Positionspapier der Sondierungsverhandlungen steht folgender Satz:

Das verlangt den von uns angestrebten massiven Ausbau der Erneuerbaren Energien und die Errichtung moderner Gaskraftwerke, um den im Laufe der nächsten Jahre steigenden Strom- und Energiebedarf zu wettbewerbsfähigen Preisen zu decken.“ (Hervorhebung vom Autor)

Betreffend die Errichtung moderner Gaskraftwerke der erste wichtige Hinweis für die Völkerrechtlerin: in Deutschland dauern Großbaustellen etwas länger. Der Bau eines Flughafens z. B. dauert bis zu 10 Jahre, der eines unterirdischen Bahnhofs wohl noch länger. Der Auftrag zum Bau moderner Gaskraftwerke sollte im Interesse der Energie-Sicherheit also möglichst zeitnah gegeben werden!

Hier folgt gleich der nächste wichtige Hinweis für die universell gebildete Ministerin in spe:

Um Gaskraftwerke zu betreiben, braucht man Gas. Wäre es da nicht sinnvoll, die Betriebserlaubnis für die fertiggestellte Gasleitung Nordstream 2 möglichst umgehend zu erteilen? Statt ‚rechtliche Gründe‘ aus den EU-Verträgen für das Versagen der Betriebserlaubnis geltend zu machen?

Wobei jedermann (-frau und auch -divers) weiß, dass EU-Verträge kaum das Papier wert sind, auf dem sie geschrieben sind (Dublin, Maastricht, Lissabon), gebrochen nicht nur von den üblichen ’Verdächtigen‘ aus dem Mittelmeerraum, sondern auch von den vier Merkel-Regierungen.

Zum Schluss noch ein wichtiger Hinweis: Beim nächsten ‚Eliten-Treffen‘ nicht nur über Herrn Schwabs Träume von der Weltregierung oder der Klima-Rettung sprechen, sondern auch über Petitessen wie Deutschlands Energie-Versorgung, die innere Sicherheit, die Asyl-Problematik usw.

Unser Autor Peter Kiefer aus Höllstein ist Elektrotechnik-Berufsschullehrer i.R.

Kommentare

2 Antworten

  1. Erst Deutschland/Europa zu Grunde richten und dann neu formen. Ist es das, was die Schwab-Schüler, von Merkel über von der Leyen, Spahn, Baerbock und das ganze high-hilde-schuhs Gefolge wollen?
    Sie können nicht bis morgen denken. Das Gejammer kommt mit Sicherheit.

  2. Baerbock „eine Lektion … zu erteilen“. Das wäre ungefähr so, als wenn Sie einem Grundschüler die Relativitäts-Theorie erklären wollten. Bei Frau Baerbock können Sie erklären, was Sie wollen, dies wird jedoch aufgrund ihrer kognitiven Unfähigkeit und Beratungs-Resistenz wirkungslos an ihr abprallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juni 2022
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

158196
Total views : 7556146

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.