Top-Beiträge

Links

England: Ein kirchlicher Werbespot für das „Vater unser“ wurde abgelehnt

Die anglikanische Kirche in England wollte im Dezember 2018 einen Werbespot in die Kinos bringen; sein Inhalt war das Vater unser: 

Gezeigt wurde ein Priester im Park; ein junger Mann, der Blumen am Grab ablegt; Sanitäter  nach einem schweren Unfall:  sie alle beten in dem Werbespot das „Lord’s Prayer“, das „Vater unser“. Und ein Londoner Gospelchor singt die Verse mit Inbrunst: „Wie im Himmel, so auf Erden!“  

Knapp eine Minute dauert das Video mit Menschen unterschiedlichster Berufe, sogar ein Gewichtheber ist dabei, der sich in der anglikanischen Kirche engagiert. Und Menschen mit verschiedener Hautfarbe – eine christliche Familie aus Somalia oder Eritrea betet mit. Alle sind vereint im „Vater unser“.

Doch die wichtigsten drei Kino-Ketten des Landes verweigerten die Ausstrahlung des Films mit der Begründung: die Gefühle von Nicht-Christen nicht verletzen zu wollen.

Die Proteste von Christen gegen die Kinos blieben ohne Wirkung. Aber es gibt einen Trost: Der Spot kann unter ‚justpray.uk’  im Internet gesehen werden  – auf deutsch: Bete einfach.

Quelle und weitere Infos hier: https://www.ausliebezudir.com/vater-unser-nein-ja-danke/

Kommentare

Eine Antwort

  1. warum sollten den Christen gegenüber anderen Weltanschauungen bevorzugt werden?
    Die Aktion wäre dann unverständlich, wenn andere Religionen ihre Werbung im Kino senden können
    Man mehr hier immer wieder, dass viele Leser und Autoren nicht verstehen, dass die Zeit religiöser Privilegien zu Ende gehen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

191989
Total views : 7639438

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.