Top-Beiträge

Links

Filzlocken-Streit: FFF demontiert sich selbst

Fridays for Future hat die Musikerin Ronja Maltzahn von der heutigen Demonstration in Hannover ausgeladen – wegen ihrer Dreadlocks.

FFF sind davon überzeugt, dass „weiße Menschen keine Dreadlocks tragen“ sollen. Maltzahn würde sich die Frisur „kulturell aneignen“, ohne die systematische Unterdrückung von schwarzen Menschen zu erleben. Die Dreadlocks passen deshalb nicht zum „antikolonialistischen und antirassistischen Narrativ“ der Demo.

Und als ob das nicht reicht, versteigen sich die Umweltkämpfer dazu, dass der Auftritt der Musikerin schwarze Menschen im Publikum verunsichern könnten. Denn: Dreadlocks seien zum Widerstandssymbol schwarzer Menschen geworden.

Die Berichterstattung zu Fridays for Future schnellt hoch und ist negativ. FFF reitet eine Welle, die sie selbst diskreditiert. Wer den Anspruch hat, auf der weltpolitischen Bühne Ansprechpartner auf Augenhöhe mit Politikern und Managern zu sein, schaufelt gerade sein eigenes Grab.

Die Situation ließe sich noch retten, wenn sich Fridays for Future heute auf der Demo entschuldigt – oder sogar Maltzahn als Überraschungsgast präsentiert. Motto: Wir haben gelernt.

Doch die ideologische Verbohrtheit scheint so groß, dass das wohl nicht passiert.

Quelle und vollständiger Text von Jörg Forthmann (Faktenkontor) hier: https://www.faktenkontor.de/krisen-pr-blog-mediengau/krisen-pr-das-dreadlock-eigentor-von-fridays-for-future/

Kommentare

7 Antworten

  1. Es ist einfach Dinge zu fordern ohne eine Lösung zu haben. Gerade sah ich im Fernsehen dass gefordert wird alle Lieferungen aus Russland zu stoppen. Ich würde das auch gut finden aber hat sich jemand von FFF mal überlegt was das heißt ??? Gasbetriebene Kraftwerke fallen aus, es fehlt dann gebietsweise Strom für Handy mit Internet. Wenn der Gashahn zu ist bleiben viele Wohnungen kalt, möchten die kalt duschen ? Lebensmittel werden teurer, kann sich ein Student oder viele Rentner dann noch 3 Mahlzeiten leisten ?
    Die Herrschaften sollten mal darüber nachdenken

  2. Die FFF-Schüler sind genauso hirngewaschen wie damals die 68er. Beide
    aber merken es nicht. Trotzdem müssen wir sie im Auge behalten; denn wir
    sehen: Die Familie-zerstörenden-68er machen weiter so.
    Die FFF dürfen auf keinen Fall so weitermachen; sie zerstören Gesellschaften
    und überhaupt KLARES LOGISCHES DENKEN weltweit.

  3. FFF findet zunehmend immer dümmere Argumente für ihre verschrobene Ideologie. Sie enttarnt sich zunehmend damit! Gut und weiter so, damit die Welt erkennt, welche Lügengebäude hier aufgebaut werden!

  4. „Maltzahn würde sich die Frisur „kulturell aneignen“, ohne die systematische Unterdrückung von schwarzen Menschen zu erleben. Die Dreadlocks passen deshalb nicht zum „antikolonialistischen und antirassistischen Narrativ“ der Demo.“
    Vor allem haben sie sich damit vollkommen selbst enttarnt! Es geht eben NICHT um die Rettung der Erde oder des „Klimas“ (was ja in sich blödsinnig ist), sondern um das, worum es schon immer ging, um die Abschaffung des Kapitalismus (synonym dafür: „Kolonialismus“ und „Rassismus“) und damit die Abschaffung der Demokratie und letztendlich um die Errichtung einer Sozialistischen Diktatur!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

216187
Total views : 7700365

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.