Top-Beiträge

Links

Freundeskreis Israel in der Unionsfraktion

Am Mittwoch, dem 12. Juni, hat sich der „Freundeskreis Israel der CDU/CSU-Bundestagsfraktion“ konstituiert. Vorsitzende ist die Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für jüdisches Leben in Deutschland und für die Beziehungen zum Staat Israel, Daniela Ludwig. Sie erklärt dazu:

„Wahre Freundschaft zeigt sich besonders in schwierigen Zeiten. Mit der Konstituierung des Freundeskreises Israel setzt die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein klares Zeichen der Freundschaft und der Solidarität mit dem Staat Israel und dem israelischen Volk.

Unsere politische Botschaft ist klar: Jüdisches Leben hat einen festen Platz in Deutschland. Wir werden ihn jederzeit verteidigen.

Wer antisemitischen Hass sät oder antijüdische Verschwörungstheorien verbreitet, dem wird unser Rechtsstaat mit allen verfügbaren Mitteln entgegentreten. Als Vorsitzende des Freundeskreises Israel unserer Fraktion werde ich dafür sorgen, dass unsere jüdischen Freunde in der CDU/CSU-Fraktion einen verlässlichen Freund und Ansprechpartner finden.“

Kommentare

18 Antworten

  1. ich bin sicher keine Judenhasserin. Aber was Israel jetzt mit Palästina macht, finde ich auch nicht richtig. Es gibt auf beiden Seiten Menschen, die sich für den Frieden einsetzen. Und ich wünsche mir, dass diese Kräfte erhalten und gestärkt werden…..

    1. Es gibt kein Palästina.

      Die Hamas will alle Juden vernichten.
      Nicht nur in Israel sondern auf der ganzen Welt.

      Und diese Leute in Gaza sind fast ausschließlich pro-Hamas.
      Diese Terroristen müssen vernichtet werden.

  2. Israels Geschichte ist auch die Wurzel des Christentums. Wir sollten Israel segnen, weil wir dann auch gesegnet werden.
    Bei der Erwählung Abrahams heißt es in der Übersetzung „Hoffnung für alle“ in 1. Mose 12, 1-3:
    1 Der HERR sagte zu Abram: »Geh fort aus deinem Land, verlass deine Heimat und deine Verwandtschaft und zieh in das Land, das ich dir zeigen werde!
    2 Ich werde dich zum Stammvater eines großen Volkes machen und dir viel Gutes tun; dein Name wird überall berühmt sein. Durch dich werden auch andere Menschen am Segen teilhaben.
    3 Wer dir Gutes wünscht, den werde ich segnen. Wer dir aber Böses wünscht, den werde ich verfluchen! Alle Völker der Erde sollen durch dich gesegnet werden.«“

    Der bekannte Historiker, Autor und Dozent Yuval Noah Harari stellt sich die Entwicklung der Menschheit ohne die jüdisch-christliche göttliche Offenbarung in der Bibel vor und wird weltweit sehr geachtet, auch vom WEF.
    Er lehnt das biblische Christentum ab und glaubt an die Evolution des Menschen zum Homo deus. Er entwickelt eine WEF-Version von einem globalen Imperium.
    Gemeindenetzwerk: Yuval Noah Harari – Prophet des antichristlichen Imperiums, von Johann Hesse

    https://www.gemeindenetzwerk.de/?p=19135#more-19135
    „In seinem Buch „Homo deus“ beschreibt Harari,“ so steht es unter dem Link weiter unten, „den „modernen Pakt“, einen neuen Gesellschaftsvertrag der modernen Menschheit, der sich in einem Satz zusammenfassen lässt. „Die Menschen stimmen zu, auf Sinn zu verzichten, und erhalten im Gegenzug Macht.“ Weil die moderne Kultur auf der Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnis glaube, dass „das Universum ein blinder und zielloser Prozess“ sei, lehne sie den Glauben an einen „großen kosmischen Plan“, an die Existenz eines göttlichen „Regisseurs“ und an „ein verbindliches Drehbuch“ der Geschichte ab.

    Es gebe weder Sinn noch Bedeutung. Weil es keinen Regisseur und kein Drehbuch gebe, die uns einschränken könnten, sei der Mensch nicht auf eine „vorgegebene Rolle“ beschränkt: „Wir können tun, was wir wollen, vorausgesetzt, wir finden eine Möglichkeit. … Nach dem Tod wartet kein Paradies auf uns. Aber wir können ein Paradies hier auf Erden schaffen und darin ewig leben, wenn wir nur ein paar technische Schwierigkeiten überwinden. … Eines Tages wird unser Wissen so umfassend sein und unsere Technologie so fortgeschritten, dass wir das Elixier ewiger Jugend, das Elixier wahren Glücks oder jedes andere gewünschte Mittelchen zusammenmixen können und kein Gott wird uns aufhalten.“
    Der „moderne „ Pakt, wie Harari ihn beschreibt, ist nichts anders als ein Pakt mit dem Teufel. Sollten die Zukunftsvisionen Hararis tatsächlich Wirklichkeit werden, dann würde sich die Menschheit im Reich des Antichristen wiederfinden, das in der Apokalypse des Johannes in Offenbarung 13, 5-9 angekündigt ist.“

  3. Das Schlimme ist, da hat Frau Wagenknecht schon vor Gründung der AFD darauf hingewiesen, Deutschland hat keinen Friedensvertrag mit den USA und Biden unterschreibt einen Waffenliefervertrag mit Selensky und nimmt Deutschland in Haft für den Stellvertreter-Krieg der USA.
    Auch die EU der Gründerväter wurde zur US-Hure umgebaut. Wenn Europa brennt, teilen sich die Finanzoligarchen entweder der USA, wahrscheinlicher der BRICS Staaten Europa auf. Welche Optionen hätte Deutschland, noch mit einem blauen Auge ohne Krieg davon zu kommen, die Franzosen als Verbündete, die zu klein Napoleon Macron und seine Krieg Ambitionen nein gesagt haben, GB, das nicht mehr in der EU ist, wäre isoliert und wir brauchen dringend Frieden mit Russland.

    1. Zwischen Rußland und Deutschland besteht nur ein Waffenstillstand. Im Zwei-plus-Vier-Vertrag ist festgelegt, daß von D keine Gewalt mehr ausgehen darf. Aber deutsche Offiziere dürfen ungeahndet überlegen, wie man unverdächtigt die Kertsch-Brücke zerstören kann.

      1. Wenn ich den Berichten von Zeitzeugen glauben darf, auch Ukrainern, dass der Krieg der Ukraine gegen die prorussische Bevölkerung schon über 10 Jahre dauert, verwundern mich Putins Forderungen nicht. Ein Krieg im Krieg. Selensky traue ich nicht über den Weg, der von Neutralität der Ukraine faselt, denn er hat sein Land an die Finanzoligarchie der USA verkauft, man erinnere an Hunter Biden, der auf dem Ölhahn saß, und ich denke nicht, dass die USA am Frieden zwischen den zwei Kriegsparteien interessiert ist, das verschweigt Selensky, der auf kosten seiner Bevölkerung Held spielen will und propagandistisch täuscht!
        Ich gehe mit Wagenknecht mit, dass die Ukraine russischen Forderungen nachgehen sollte, bevor noch mehr Menschen sterben, eben auch weil der innere Kampf der ukrainischen Regierung gegen die Pro russische Bevölkerung in der Ukraine schon 10 Jahre andauert. Eine Einschränkung mache ich schon noch, da könnten wir ja kommen und Schlesien, Pommern und Böhmen zurück fordern und da die einstige Sowjetunion von geopolitischem Landgewinn aus Europa profitierte, würde man ein fatales Signal aus senden.
        Deshalb würde ich vorschlagen, man macht es ähnlich wie in Tirol, ukrainisch – russische Gewaltenteilung für das beanspruchte Gebiet als Niemandsland wie Tirol. Für den Rest der Ukraine hätte Neutralität zu gelten, um das von Merkel gebrochene Versprechen unter Gorbatschow, Kohl, Genscher und Baker zu reparieren und sich an das Versprechen keine NATO Osterweiterung zu halten. Die in Tirol lebende Bevölkerungsgruppe, aus 3 Ländern bestehend, ist somit gutes praktisches Beispiel. Das sinnlose Sterben muss aufhören.

  4. Diese Sache ist so schon in Ordnung.

    Nachdenklich aber macht mich, dass in der CDU/CSU ein solcher „Freundeskreis“ notwendig ist.

  5. Gerade in der jetztigen Zeit braucht Israel Freunde.
    Es ist einfach entsetzlich, was zur Zeit an Judenfeindlichkeit
    und auch an Israelhass überall geschieht.

    Und gerade in Deutschland dürfte das nicht sein. Nirgends,
    aber hier schon mal gar nicht.

    Es ist ein geistiger Kampf. Der Kampf Gut gegen Böse. Oder auch David gegen Goliath. Hoffentlich gewinnt David wieder

    Der Kampf gegen Israel ist auch immer ein Kampf gegen Gott.

    1. Na, na, Brigitte: „Der Kampf gegen Israel ist auch immer ein Kampf gegen Gott.“ Ist das nicht ein bisschen SEHR dick aufgetragen? Gar blasphemisch?

      1. Nein, es ist nicht dick aufgetragen.
        Gott hat einen Bund mit dem erwählten Volk Israel geschlossen.
        Er wird bis zum Ende der Zeit dieses Volk leiten durch die Zeiten.
        Die Endzeit (nachzulesen in der Apokalypse) wird es hervorbringen , was alles geschieht, um das Judentum zu dem Glauben an Jesus Christus zu führen.
        Es wird eine schrecklicke Zeit sein. Und Israel steht im Mittelpunkt und umzingelt von Feinden , die jeden Juden töten wollen.

        Was im Moment dort geschieht, könnte ein Anfang sein. Zeiten stehen uns nicht zu, diese zu erfahren.

        Ich hörte ein Bericht von einem Mann, der das Massaker vom 7 Oktober überlebt hat. Seine Schwester Heesters ist noch immmer in Geiselhaft. So schrecklich, was dieser Mann berichtete . Eiskalte Killer und Vergewaltiger liefen durch den Kibbuz und riefen nach ihrem Allah.
        Israel hat das Recht, sich zu verteidigen.
        Noch heute fallen wöchentlich zig Raketen auf Israel .

        1. Hallo Dorotee, hat nicht ausgerechnet dieses „erwählte Volk“ gerufen: „Kreuzige IHN!“ und Jesus von Nazareth hinrichten lassen? Und macht dieses „erwählte Volk“ nicht noch immer sein „altes Ding“, ohne den NEUEN BUND anzuerkennen? Es wird Zeit, aufzuwachen!

          1. Die Juden kennen Gott länger als wir, die Christen.

            Kein Jude hat Hand an Jesus gelegt. Die Römer haben ihn misshandelt und ans Kreuz genagelt!

            Die Juden erwarten den Messias. Die Christen warten, dass er wiederkommt.

            Manche Christen sind den Juden gegenüber sehr
            überheblich. Wie auch aus dem obigen Kommentar
            hervorgeht. Diese sogenannten Christen müssen
            mal von ihrem hohen Ross herunterkommen.

            Das Judentum ist die Wurzel unseres Glaubens.
            Ohne die Wurzel stirbt der Baum.

  6. CDU und CSU haben durch das Abstimmungsverhalten im Bundestag und vor allem in der UNO bewiesen, dass es nur EINEN 100 Prozent sicheren Verbündeten mit Israel gibt: die AfD

    1. Richtig! Dass jetzt der NRW Wüst mit dem Schleuserbandenskandal den noch gemäßigten Friedrich Merz stürzen will, zeigt einmal mehr, wie sehr die Union von innen umgepolt wurde und wie gefährlich sie für unser christliches Abendland geworden ist und wie sie in sich selbst zerrissen ist. Wenn der gemäßigte Flügel gestürzt wird, sind der Islamisierung Tür und Tor geöffnet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

748774
Total views : 8921794

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.