Top-Beiträge

Links

Gottes Auge ruht auf denen, die ihn fürchten

Heutige liturgische Lesung der kath. Kirche:
Psalm 33 (32),1-2.4-5.11-12.18-19.

Jubelt im HERRN, ihr Gerechten,
den Redlichen ziemt der Lobgesang.
Preist den Herrn mit der Zither,
spielt für ihn auf der zehnsaitigen Harfe!
.
Das Wort des HERRN ist redlich,
all sein Tun ist verlässlich.
ER liebt Gerechtigkeit und Recht,
erfüllt von der Huld des HERRN ist die Erde.
.
Der Ratschluss des HERRN bleibt ewig bestehen,
die Pläne seines Herzens durch alle Geschlechter.
Selig die Nation, deren Gott der HERR ist,
das Volk, das ER sich zum Erbteil erwählt hat.
.
Siehe, das Auge des HERRN ruht auf denen,
die ihn fürchten,
die seine Huld erwarten,
dass ER ihre Seele dem Tod entreiße
und sie am Leben erhalte,
wenn sie hungern.

Kommentare

Eine Antwort

  1. Wenn das nicht so sein würde,
    Würde ich schier verzweifeln.
    Was sind denn das für Menschen alle!!!
    Hier im Umkreis passiert auch so viel Böses.
    Gerechtigkeit Gottes muß her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

262037
Total views : 7814012

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.