Top-Beiträge

Links

Grüne und linke Berliner „taz“ mauern in puncto Pädosex-Skandal

In der Tageszeitung „Frankfurter Neue Presse“ erschien jetzt ein kritischer Bericht von Volker Resing über die Grünen unter dem Titel „Nicht zuviel Aufklärung bitte“.

Dabei wird auch die links-alternative Tageszeitung „taz“ unter die Lupe genommen, denn die dortige Chefredaktion stoppte kürzlich einen geplanten Aufklärungs-Artikel, der sich gründlich mit der Kindersex-Vergangenheit dieser Partei befaßte. 

Die ungedruckte Analyse stammte nicht von irgendwem, sondern von dem langjährigen taz-Autor Christian Füller, der bislang nicht zuletzt durch kirchenkritische Beiträge auffiel. Die Hauptthese in Füllers nicht veröffentlichtem Text lautet: „Pädophilie war in der grünen Ideologie angelegt.“  

Mit Recht schreibt nun die „Frankfurter Neue Presse“ über die grüne Doppelmoral: 

„Die Grünen fordern stets maximale Aufklärung. Aber wenn es bei ihnen selbst um ein unangenehmes Thema geht wie den Umgang mit pädophilen Parteiströmungen in der Vergangenheit, machen sie zu.“

Zum grünen Spitzenkandidaten Jürgen Trittin heißt es: „Trittin hatte den Ruf nach einer Anlaufstelle für Opfer zurückgewiesen, da Parteistrukturen nicht betroffen seien.“

Die verhinderte Analyse Füllers belegt allerdings genau das Gegenteil von Trittins Behauptung.

Hier gehts zum WORTLAUT dieses Artikels, wie er hätte erscheinen sollen: https://www.dropbox.com/s/0dbpnc65kwjl82k/befreitesmenschenmaterial.pdf

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

265324
Total views : 7821743

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.