Top-Beiträge

Links

Holland lehnt den WHO-Pandemievertrag ab

Der klare Wahlsieg von Geert Wilders und seiner „Partei für die Freiheit“ (PVV) hat erste internationale Auswirkungen. Das niederländische Parlament hat eine Mehrheit gefunden, um den WHO-Pandemievertrag und die Änderung der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) abzulehnen.

Über diesen Vertrag, der die Befugnisse der Weltgesundheitsorganisation – etwa bei Ereignissen wie Corona – massiv ausweiten soll, wird im Mai in der UNO abgestimmt. Laut tkp-Bericht sieht der Antrag vor, dass die niederländische Delegation eine Vertagung der Abstimmung beantragen und erwirken soll. Sollte das nicht gelingen, dann werden die Niederlande gegen die beiden Vorhaben  stimmen.

Damit ist der umstrittene WHO-Pandemievertrag zwar noch nicht zu Fall gebracht, denn im Plenum ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit (Pandemievertrag) bzw. eine einfache Mehrheit (IHR) nötig, aber ein erster Schritt, dem andere Länder folgen könnten, ist damit getan.

Quelle und vollständiger Text hier: https://unzensuriert.at/257657-erstes-land-der-europaeischen-union-sagt-nein-zum-who-pandemievertrag/

Kommentare

17 Antworten

  1. – – – NORBERT HÄRING – – –

    >>> > > – – – Der neue Entwurf des WHO-Pandemievertrags legt einen Schleier über die wahren Absichten – – – < < <<<

    21.04.2024

    Der neueste Entwurf des WHO-Pandemievertrags für die Ende des Monats anstehende Sitzung des Verhandlungsgremiums verschleiert noch stärker als der vorangegangene die Absicht, die systematische Überwachung und Manipulation der öffentlichen Meinung in Gesundheitsfragen zur internationalen Norm zu machen. 

    https://norberthaering.de/macht-kontrolle/pandemievertrag-april-24-2/

  2. Transition News hat noch sehr interessante Aspekte zur holländischen Abstimmung gegen die neuen WHO-Verträge herausgefunden:

    https://transition-news.org/im-namen-der-gesundheit-1577

    ZITAT ANFANG:
    Samuel Johnson
    Liebe Leserinnen und Leser

    Am 10. April 2024 hat das niederländische Parlament die Regierung beauftragt, eine Vertagung der Abstimmung über die Änderungen des WHO-Pandemieabkommens und der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IGV) zu fordern. Sollte man diese nicht erreichen, müsse die Regierung gegen den vorgeschlagenen Entwurf stimmen.

    Das ist eine hervorragende Idee, denn die WHO ist ein wirklich lausiger Club, dem nicht zu trauen ist. Daran besteht überhaupt kein Zweifel mehr, nachdem der US-Journalist James Roguski am Donnerstag den jüngsten Entwurf des zwischenstaatlichen Verhandlungsgremiums geleakt hat (hier, hier und hier).

    Daraus geht hervor, dass die WHO die Mitgliedstaaten tatsächlich auffordern will, ab dem 17. Juni 2024 ein unfertiges Dokument zu unterzeichnen und sich darauf zu einigen, die Festlegung der Einzelheiten in die ferne Zukunft zu verschieben. «Dr. Tedros» möchte sich also einen Blanko-Scheck mit höchstem Gefahrenpotenzial ausstellen lassen.

    «Sie wissen, dass sie uns nicht im Detail zeigen können, was sie wirklich vorhaben. Sie schlagen ein unvollständiges, verwässertes Abkommen vor, in der Hoffnung, dass sie Entscheidungen in der Zukunft treffen können. In der Hoffnung, dass wir nicht aufpassen werden», betont Roguski.
    ZITAT ENDE

  3. Wenn das ein Trend-Setting ist, dann Gott sei Dank! Ob der Hlg. Geist auch im Vatikan weht und den Unterschriftkauf durch „die Mächtigen“ verhindert?

  4. Die Abstimmung bezüglich der WHO-Machtübernahme erfolgt schon jetzt im Mai, also in wenigen Tagen.

    Alle aufgeklärten Bürger sollten also dringend z.B. per E-Mail so viele Politiker, Medien und andere Gruppen über die Gefahren der WHO-Diktatur informieren und zu Millionen gegen diesen WHO-Putsch demonstrieren.

    https://tkp.at/2024/01/18/eu-leyen-bei-wef-in-davos-zensur-von-desinformation-wichtiger-als-klima-und-kriege/

    https://rumble.com/v3od8kj-dr.-wodarg-warnt-who-vertrag-birgt-globale-gesundheitsdiktatur-in-sich.html

  5. „Holland lehnt den WHO-Pandemievertrag ab“. Verehrte Frau Küble, der Text gibt diese Überrschrift nicht her.
    Außerdem sind die Holländer nicht gerade berühmt dafür, sich ‚übergeordneten‘ Institutionen bzw. deren Anweisungen zu widersetzen.

    1. Guten Tag,
      wofür die Holländer bisher „berühmt“ waren oder nicht, spielt hier keine Rolle, sondern daß die Parlamentsmehrheit den geplanten WHO-Vertrag nicht akzeptiert, ihn verschieben oder andernfalls ablehnen will.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

  6. Man merkt: der niederländischen Regierung sitzt das letzte Wahlergebnis im Nacken. Möge der AfD in Deutschland das Gleiche gelingen. Weg mit diesem ganzen Pandemie- und auch Klima-Irrsinn

  7. Dass die UNO und die meisten ihrer Zweig- Organisationen bei den wirklich wichtigen Entscheidungen in der Regel kläglich versagt haben und dies auch zukünftig werden kann ich nur hoffen und beten, dass es zu einer Ablehnung dieser neuerlichen Zwangsgesetzgenung kommt. Es muss wirklich nicht sein dass die UNO neuerlich ihre Unfähigkeit, Weltprobleme zu lösen, beweist.

  8. Noch ein paar deutschsprachige Events zum Kampf der Bürger gegen die WHO-Diktatur:

    Events

    2024-04-20: WHO-Symposium Zürich-Altstetten Informationstagung zum geplanten Pandemievertrag der WHO, den Internationalen Gesundheits-vorschriften (IGV) und der Revision des Schweizerischen Epidemiengesetzes.

    2024-04-20: WHO- Pläne jetzt stoppen! Berlin Alexanderplatz -13.00 Uhr – Kundgebung und Umzug

    2024-04-18 – 2024-04-21: Medizin neu denken – wissenschaflich- komplementär – ganzheitlich: Interdisziplinärer Kongress: Wasser – eine ganzheitliche Betrachtung 18. – 21. April 2024 | Kloster Banz

    2024-04-21: Tom Lausen – Datenanalyst – Vortrag – Schaffhausen

    2024-04-26: Wie die Pharmaindustrie unser Gesundheitssystem gekapert hat Dr. Andreas Sönnichsen

    2024-04-27: Gesundheit „Neu“ Gedacht Eine Vortragsveranstaltung des Netzwerkes für Humane Medizin

    2024-04-27: RECHT TRIFFT MEDIZIN Ein Symposium der Spitzenklasse

    2024-04-27: Alle vereint in Magdeburg-Großdemo-über 200 Initiativen aus Deutschland und Frankreich

    2024-04-27: Recht trifft Medizin

    2024-04-10 – 2024-05-02: Macht der WHO – Ohnmacht der Menschen? MÜNCHNER WHO-SYMPOSIUM

    2024-05-03: Zielscheibe Kind und Bindung – Symposium

    2024-05-04: 2. Symposium „Long Covid- und Post-Vac-Syndrom“ in Münster

    2024-06-01: Kundgebung 1. Juni 2024, 13:30 in Genf: Frei von der WHO!

    2024-06-01: FAIRändern Festival Vom Ende des Wirtschaftswachtums zu regionaler Zukunftssicherung Impulse für die neue Zeit

    2024-06-01: FAIRänderen Festival: Vom Ende des Wirtschaftswachtums zu regionaler Zukunftssicherung – Impulse für die neue Zeit – Stadthalle Deggendorf

    2024-06-08 – 2024-06-09: Kongress von Expertcouncil in Bad Naumheim: Medizin im Wandel. Potenzial und Chancen

    2024-04-14 – 2024-06-14: Corona- die große Irreführung (Kinofilm…demnächst in den Kinos)

    2024-06-22: Arbeitstagung IVfG – der 1. Schritt zur Zusammenarbeit auf Augenhöhe, dargestellt am Beispiel der Behandlung von Impfnebenwirkungen

  9. https://www.tichyseinblick.de/gastbeitrag/plaene-who-gesundheitssicherheit/

    RAin Dr. Brigitte Röhrig
    „Betroffene Bürger hätten nach derzeitigem Stand keinen effektiven nationalen Rechtsschutz gegen die von der WHO bestimmten und von den Mitgliedstaaten umzusetzenden Maßnahmen. Damit erhält die WHO die Macht, unmittelbar in das Leben jedes einzelnen Bürgers einzugreifen. Eine Umsetzung dieser Änderungen wäre das Ende staatlicher Souveränität und damit auch der Rechtsstaatlichkeit in den Mitgliedstaaten.“

  10. Das es immer noch Menschen gibt, die sich zu wichtigen Sachverhalten äußern, ohne sich umfassend informiert zu haben, kann man nur immer wieder darauf hinweisen:

    In Tausenden von Dokumentationen sind die katastrophalen Auswirkungen der WHO bezüglich der Corona-Pandemie nachgewiesen.

    Durch den neuen Pandemievertrag und die erneuerten Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) wird den mitmachenden Staaten die Souveränität entzogen und die „Gesundheits-„Entscheidungen und inneren Angelegenheiten der Staaten werden noch viel mehr von der WHO diktiert. Es ist mit fürchterlichen Katastrophen zu rechnen, wenn die Nationalstaaten noch mehr von ihrer Souveränität einbüßen. Sie sollten ihre Souveränität vielmehr vollständig zurückerhalten.

    Nur die echten Experten sollten natürlich international zusammenarbeiten, was sie auch normalerweise tun, wenn sie von Politik und Hochfinanz nicht daran gehindert werden.

    Unter der Homepage des Neuen Medien Portals gibt es tausende von Dokumenten und Informationen zu den Gefahren und Schäden, die von der WHO ausgingen und ausgehen werden, wenn die neuen Verträge und IHR-Regeln von den Staaten genehmigt werden.

    https://neue-medien-portal.de/?S=HOME (ca. 660 Medien)

    Allein bei dem einen Medium tkp.at findet man unter mehr als 6000 Fachartikeln und Abhandlungen mit Statistiken und Studien hunderte von Dokumentation über die Risiken und Schäden aufgrund einer Einschränkung der Souveränität der Staaten und ihrer Gesundheitsexperten durch die WHO.

    https://tkp.at/archiv/

    https://tkp.at/2024/04/14/massive-proteste-in-japan-gegen-who-und-folgen-der-covid-impfkampagne/

    https://tkp.at/2022/07/19/who-treibt-pandemievertrag-weiter-richtung-weltweiter-gesundheitsdiktatur-voran/

    https://tkp.at/2024/03/08/afrikanischer-aufstand-gegen-who/

    https://www.youtube.com/watch?v=yvuu4Q4uzRU
    Vor etlichen Monaten wurde schon vor der totalen WHO-Diktatur gewarnt!

    https://tkp.at/2023/02/06/who-entwurf-fuer-ausweitung-des-pandemievertrag-zensur-von-unerwuenschten-informationen-als-zentrales-thema/

    https://uncutnews.ch/offener-brief-an-die-politiker-lehnen-sie-die-neuen-who-vertraege-ab/

    https://tkp.at/2024/03/27/gesetz-in-us-bundesstaat-louisiana-verbannt-who-uno-und-wef/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2024/01/24/who-erklaert-lebensmittelversorgung-den-krieg-um-klimawandel-zu-bekaempfen/

    https://tkp.at/2024/02/22/us-konservative-fordern-who-ende/?utm_source=mailpoet&utm_medium=email&utm_campaign=daily-notification

    https://tkp.at/2022/04/21/der-pandemievertrag-macht-die-who-zur-weltregierung/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2024/02/19/whomachtergreifung-offener-brief-kickls-an-oesterreichische-regierung/

    https://tkp.at/2023/10/18/trump-korrupte-who-soll-vollstaendig-abgeschafft-werden/

    https://tkp.at/2023/12/28/moegliche-folgen-der-who-vertraege-vertreibung-vom-eigenen-land-unter-dem-vorwand-von-infektionsschutz/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2023/12/20/indischer-widerstand-gegen-who-reform/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2023/12/04/die-who-als-feudal-koloniale-einrichtung/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2023/12/01/widerstand-gegen-globale-machtuebernahme-durch-who-nimmt-zu/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2023/11/22/slowakei-fico-will-covid-politik-untersuchen-und-who-reform-ablehnen/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2023/04/11/aufforderung-zum-suizid-auf-raten-durch-expertengruppe-der-who/

    https://tkp.at/2023/10/14/parlament-in-oesterreich-antraege-gegen-uebertragung-der-souveraenitaet-an-die-who/

    https://tkp.at/2024/03/27/zunehmend-sorgen-im-schweizer-parlament-wegen-who-reform/

    https://tkp.at/2024/03/18/wichtigste-punkte-zur-errichtung-internationaler-who-gesundheitsdiktatur/

    https://tkp.at/2024/02/12/steht-das-ende-der-who-bevor/#awb-oc__25782

    https://tkp.at/2024/03/10/ein-weiblicher-david-gegen-den-who-goliath/

  11. Thomas Kovacs, verstehe ich Sie richtig, dass Sie den Druck als berechtigt ansehen?

    der Druck (der völlig berechtigt ist)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

702688
Total views : 8808583

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.