Top-Beiträge

Links

Impfschäden: Vier große Symptomgruppen

Aus einem Artikel von Dr. Peter F. Mayer:

Immer mehr Menschen brauchen medizinische Hilfe zur Linderung oder Beseitigung von Impfschäden. Einer der Spezialisten ist der Autor Florian Schilling, wissenschaftliche Leiter von MitoCare und Vizevorsitzende eines Therapeutenverbandes. Nun war er im TV-Talk bei Milena Preradovic und hat über das Thema gesprochen. 

Die großen Gruppen der Impfschäden sind Gerinnsel und Thrombosen, Gefäßschäden, Entstehung von Histaminen und Entzündungen – diese Phänomene kommen gleich am Anfang und sind deutlich erkennbar.

Mittel- und langfristig geht es um Autoimmunität, was sehr lange anhalten kann. Es kommt sehr häufig vor und sie sind in der Regel lebenslang. Weiter kommt es zu Schädigung der Mitochondrien, also den Kraftwerken der Zellen. Die Schädigung ist grundsätzlich therapierbar, es dauert aber lange.

Das dritte Problem ist eine anhaltende Immunsuppression (Immunschwäche), ähnlich wie AIDS. Dadurch wird man anfällig für alle anderen Erkrankungen. Diese Symptomgruppe ist sehr nachhaltig und schwer zu therapieren. 

Dazu kommt, dass durch diese Impfungen Schutzgene gegen Krebs abgeschaltet und dafür Gene, die Krebswachstum begünstigen, eingeschaltet werden. Krebszellen sind daher bösartiger und das Immunsystem ist schwächer.

Quelle und weitere Infos dazu hier: https://tkp.at/2022/05/20/turbo-krebs-nach-impfung-punkt-preradovic-mit-florian-schilling/

Kommentare

3 Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

159714
Total views : 7559856

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.