Top-Beiträge

Links

Irische Regierung will Beichtgeheimnis abschaffen

Laut einem Bericht von „Radio Vatikan“ wirft der irische Kardinal Sean Brady der Regierung des Landes vor, das Beichtgeheimnis aushebeln zu wollen. Wer die Unantastbarkeit des Beichtgeheimnisses untergrabe, richte sich gegen „das Recht jedes Katholiken auf Religions- und Gewissensfreiheit“, erklärte Brady.

Der katholische Primas Irlands wandte sich damit gegen einen Gesetzentwurf der Regierung, wonach Priester jeden Verdacht auf Kindesmißbrauch bei der Polizei melden müßten, auch wenn dieses Wissen in der Beichte gewonnen werde.  Bei Nichtbeachtung sollen den Geistlichen bis zu fünf Jahre Haft drohen.

Eine Sprecherin des irischen Justizministeriums sagte der Tageszeitung „Irish Independent“ in einer Reaktion auf Kardinal Bradys Protest, das geplante Gesetz werde ohne Rücksicht auf „interne Regeln religiöser Gruppen“ umgesetzt.

Kommentare

Eine Antwort

  1. Wenn sich alle Christen in Irland einig wäre, liesse sich die Regierung ganz schnell auswechseln. Solch realitätsfernes Ansinnen sollte im Keim erstickt werden. Sie wissen buchstäblich nicht mehr, was sie tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

188222
Total views : 7630705

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.