Top-Beiträge

Links

Irrwege im Bildungssektor immer schlimmer

Von Peter Kiefer

Die letzten von der OECD durchgeführten PISA-Tests weisen auf den Niedergang des deutschen Bildungssystems hin. Schon seit geraumer Zeit klagen Universitätsprofessoren über die mangelnde Studierfähigkeit der in die Universitäten drängenden Schulabgänger. Vielerorts mussten extra Eingangsseminare eingerichtet werden, offenbar mit überschaubarem Erfolg.

Mag sein, dass die Universitäten deshalb ihre Standards gesenkt haben, aber damit beteiligen sie sich am Niedergang des deutschen Bildungswesens. Laut statista gibt es in Deutschland wesentlich mehr Studierende als Auszubildende: https://de.statista.com/infografik/1887/zahl-der-studierenden-und-auszubildenden/

Fast drei Millionen Studierenden stehen nur 1,3 Millionen Menschen, die in einem handwerklichen Beruf ausgebildet werden, gegenüber.

Auffällig ist das Anwachsen der Studienzahlen in Fächern wie Psychologie, Politologie, Soziologie und Sozialwissenschaft, also in den umgangssprachlich so genannten ‚Geschwätz‘-Wissenschaften.

Alleine die Tatsache von über 200 Gender-Lehrstühlen an deutschen Universitäten zeigt den Irrweg, auf den sich das deutsche Bildungssystem gemacht hat, das am Ende zur „Vermehrung eines zur Wertschöpfung ungeeigneten Akademiker-Proletariats“ (Volkmar Weiss) führt und damit langfristig eine Gefahr für Staat und Gesellschaft darstellt.

Denn um der Arbeitslosigkeit zu entgehen, müssen diese Intellektuellen „sich immer neue gesellschaftliche Aufgaben ausdenken, mit denen sie den produktiven Sektor knebeln und Mittel entziehen“ (Volkmar Weiss).

„Aufgrund gesellschaftspolitischer Entwicklungen haben sie damit Erfolg. Gender- und Diversity-Spezialisten, Experten für Rechtsextremismus, Rassismus-Bekämpfung und Antidiskriminierung haben längst nicht mehr nur in semi-staatlichen Einrichtungen Fuß gefasst. Sie sitzen – mit oder ohne Abschluss – wohlversorgt in höchsten Parteigremien, Parlamenten,“ im Staatsdienst“ (Thorsten Hinz in der Jungen Freiheit Nr. 8/22).

Diese Entwicklung nimmt im Ampel-Zeitalter gerade Fahrt auf, oder kann sich jemand ernsthaft vorstellen, dass eine Claudia Roth in der freien Wirtschaft ähnlich viel Geld verdienen könnte, wie sie jetzt als Staatsministerin für Kultur bekommt? Oder ein Oliver Krischer (wie Roth ohne Abschluss), der jetzt als Staatssekretär wohlversorgt in seine Zukunft blicken kann? Oder die zierliche Ricarda Lang (ebenfalls abgebrochenes Studium), die jetzt die grüne ‚Zukunfts‘-Partei führt, zusammen mit Omid Nouripour (noch einer ohne Abschluss, aber dafür glaubt er an die Integration der Scharia in deutsches Recht).

Ähnliche Leute tummeln sich zu Dutzenden im Parlament, die  –  so sagt Roger Köppel von der Schweizer Weltwoche  –  „ in ihrem Leben noch nie einen Bleistift verkauft haben“, also noch nie produktiv tätig waren.

Der Leipziger Bevölkerungswissenschaftler (laut Wikipedia: Genetiker, Sozialhistoriker und Genealoge) Dr. Volkmar Weiss (er hat ein abgeschlossenes Hochschulstudium und ist promoviert) deutet diese Entwicklung als „Umschaltung der Evolution auf negative Selektion, der die demokratischen Systeme der Industriestaaten in den Niedergang treibt.“

Nüchterne Beobachter der Szene sprachen allerdings schon vor der Machtübernahme durch die Ampel-Koalition von einer ‚Negativ-Auslese‘, die das ehemalige ‚Land der Dichter, Denker und Ingenieure‘ in eine verheißungsvolle Zukunft führt. Für diese steht das Akronym BRD schon lange für ‚Bananen-Republik Deutschland‘.

Unser Gastautor Peter Kiefer aus Höllstein ist Elektrotechnik-Berufsschullehrer i.R.

Kommentare

3 Antworten

  1. Dazu passt die letzte Meldung aus Baden-Württemberg: Der grüne Ex-Maoist Kretschmann lässt eine Forschungsstelle gegen Rechtsextremismus mit drei Professorenstellen für 1,2 Millionen € einrichten! (Freie Presse Reutlingen)

    1. Na, dann bin ich aber gespannt, ob endlich eine saubere Definition des Rechtsextremismus herauskommt. Darauf warte ich schon lang.
      Bis dahin helfe ich mir mit Hannah Arendt: „Das Böse ist immer nur extrem, niemals radikal.“ Damit ist Links bereits entlarvt. Die permanente Revolution gegen das Wohlergehen der Menschen ist Extremismus pur.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

159714
Total views : 7559855

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.