Top-Beiträge

Links

Johannes Heesters starb als gläubiger Katholik

Johannes  Heesters empfing vor seinem Tod an Heiligabend die Krankensalbung. Das Sakrament wurde dem 108-jährigen Schauspieler und Sänger vom Priester Konrad Schreiegg gespendet.

Der im Ruhestand lebende Stadtpfarrer von Starnberg (77 Jahre) war zuvor von Heesters Familie darüber verständigt worden, daß der Schwerkranke mit einem Schlaganfall im Hospital lag.

Am Freitag wird der in Holland geborene Heesters  –   er war der älteste Schauspieler der Welt   –    auf den Münchner Nordfriedhof beigesetzt.

Quelle: Radio Vatikan

 

Kommentare

2 Antworten

  1. Wenn Sie für sich ausschließen können, dass es in unter Ihren Vorfahren nicht irgendwelche Nazis oder Sympathisanten gab, die Sie in der Nach- und Erbfolge dieses Dramas zumindest mitbelasten und zu tragen haben, – könnte man Ihnen zustimmen.

    Ihre Logik folgend, dürfte man dann allerdings in diesem christlichen Forum „Adam und Eva“ auch nicht nennen, da diese Beiden ursächlich für dieses Drama zumindest mit verantwortlich sind.

    Gelobt sei Jesus Christus!
    ( Anonymous v. 20.Dez. 09.05 Uhr ) – schwer aktiv mehr bei der „Warnung“!

  2. Was, bitte(!), hat denn Herr Heesters nachrichtlich in diesem Forum verloren? Er Er war Katholik?! Na toll; sein Katholizismus hat ihn aber offenbar nicht davon abgehalten, vor(!) und mit Nazis, – die tausendfach katholische Ordensfrauen- und Männer ins Gas schickten -, zu singen!
    Man schaue sich an, was Priester wann im „Dritten Reich“ erlitten, während Herr Heesters das dekadente deutsche Varieté erheiterte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

184953
Total views : 7622557

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.