Top-Beiträge

Links

Karl Rahner würdigt die Eltern: sie schenken einer Ewigkeit den Anfang

Ein neuer Mensch wird. Das heißt aber: es wird eine Wirklichkeit, die nicht mehr untergeht, die ewig gültig ist; es fängt ein Leben und ein Schicksal an, das immer bleibt, das nie mehr rückgängig gemacht werden kann…

Die Eltern schenken einer Ewigkeit den Anfang, dem kein Ende mehr folgt, schaffen eine Wirklichkeit, die nie mehr aufhört, nie mehr überholt wird, nie mehr zurückgenommen werden kann. Denn ein neuer Mensch ist eine neue Ewigkeit vor Gott.

Quelle: Karl Rahner, Über die Sakramente der Kirche. Herder-Verlag Freiburg, 1991, S. 136 f.
.
Foto: Mathias v. Gersdorff

Kommentare

2 Antworten

  1. Sehr geehrte Frau Küble,
    ich fürchte, dass dieser Text aus dem Zusammenhang gerissen ist, und so schwerlich als wahr oder falsch beurteilt werden kann.
    Freundliche Grüße!

    1. Guten Tag,
      seit jeher werden viele Zitate aus Büchern gleichsam als Aphorismen verbreitet und sind dann noch viel kürzer als diese beiden Rahner-Abschnitte.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214526
Total views : 7696132

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.