Top-Beiträge

Links

Klima-Radikale produzierten mehrfach falschen Feueralarm im Bundestag

Angehörige der radikalen Klimagruppe „Letzte Generation“ haben in dieser Woche mehrfach mutwillig den Feueralarm in Gebäuden des Bundes aktiviert. Die Kosten für die aufgrund der Fehlalarme ausgerückten Einheiten der Berliner Feuerwehr werden zunächst dem Eigentümer der Liegenschaften in Rechnung gestellt – und damit dem Steuerzahler.

Betroffen waren zweimal das Bundesverkehrsministerium und zweimal der Bundestag.

Einer der Täter hatte durch die SPD-Bundestagsfraktion Zutritt dort erhalten – ausgerechnet für eine Veranstaltung zum Thema „Umweltkriminalität“ der Rechtspolitischen Sprecherin Sonja Eichwede und des kriminalpolitischen Sprechers Sebastian Fiedler.

Das Ganze fand am Dienstagabend im Paul-Löbe-Haus statt, wo sich vor allem die Sitzungssäle und Büros der Bundestagsausschüsse befinden.

Wie die Pressestelle des Bundestags auf Anfrage der Wochenzeitung JUNGE FREIHEIT mitteilte, löste eine Person, die von der SPD für die Fraktionsveranstaltung angemeldet worden war, um 20.56 Uhr und somit kurz vor Ende des offiziellen Teils den falschen Alarm aus. Das Paul-Löbe-Haus sei daraufhin für „wenige Minuten“ geräumt worden.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/feueralarm-im-bundestag/

Kommentare

2 Antworten

  1. Und wie werden diese KRIMINELLEN Machenschaften aufgeklärt, d.h. die TÄTER ermittelt und BESTRAFT ? Immerhin dürfte das kein großer Aufwand sein, da die Beteiligten offiziell dort Zutritt hatten.
    In einem RECHTSSTAAT ist dies doch eigentlich selbstverständlich !
    Hier den Steuerzahler für den finanziellen SCHADEN zu belasten, wäre m.E. ein RECHTSBRUCH DES STAATES !
    Sehe ich das falsch ?

  2. Die geduldeten UND versteckt finanzierten Irren, die dabei sind. das Land zu zerstören. haben mehr oder minder Narrenfreiheit. Man stelle sich vor, irgend jemand von „Rächtz “ würde solche Attacken verüben. Der Aufschrei in den Staatsmedien wäre gigantisch und auch die Justiz würde ihre Exempel (siehe Ballweg z.B.) UNVERZÜGLICH inszenieren. Ich befürchte : alles voll im Plan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

263626
Total views : 7817897

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.