Top-Beiträge

Links

Kritik des deutsch-israelischen Judenchristen Pülz an der FOCUS-Titelstory

Von Klaus Moshe Pülz

Unter dem Titel „30 Menschen, die Deutschland und unserer Welt Mut machen“ veröffentlichte das Magazin FOCUS ihre 3. Ausgabe vom 14. Januar.

Ist es nicht ein Armutszeugnis für unsere Mediziner, die offensichtlich nicht in der Lage waren, einen wirksamen Impfstoff gegen Corona zu entwickeln? Außerdem haben die beiden Pharma-Unternehmer aus der Türkei den Impfstoff nicht kostenlos hergestellt und sind inzwischen mehrfache Milliardäre.

Unglücklicherweise mußte ich mich mit deren Impfstoff spritzen lassen, obschon ich keine Symptome aufwies. Nach der Impfung habe ich bis zum heutigen Tage lästige Schleimbildungen sowohl in der Lunge als auch in der Nase bekommen, obschon ich nicht rauche.

Es dürfte auch zweifelhaft sein, wenn dieses Paar mit einem anderen Impfstoff sogar den Krebs meint bekämpfen zu können. Wenn dies so einfach wäre, den umgekehrten Stoffwechsel einer menschlichen Zelle rückgängig zu machen, wäre das bereits längst geschehen.

Aber aus Özlem Türeci und Ugur Sahin eine Art Erlöserpärchen zu kreieren, ist weit überzogen und steht nur Jesus Christus zu, der für uns Sünder sein Leben am Kreuz beendete.

Und wer da meint, es gäbe auch eine hedonistische Lösung, ist auf dem Holzweg. Wohin der Triumph des sterblichen Menschen führt, erlebte ich noch als Kind im Zweiten Weltkrieg, als wir jede Nacht in Berlin vier Angriffswellen erlebten und ich keine Nahrung mehr zu mir nehmen wollte.

Und all die Leute, die der FOCUS in seinem langen Beitrag aufführt, haben mit ihrer Tätigkeit viel Geld verdient und sich zudem einen Namen gemacht, um letztendlich den Weg aller Sterblichen zu gehen.

Bereits im Alten Testament lebten die Israeliten vierhundert Jahre in ägyptischer Fron, zweimal wurden sie in assyrische und später in babylonische Gefangenschaft weggeführt, um dann für annähernd zweitausend Jahre unter den Nationen und der Kirche ein Leben in blutiger Verfolgung zu erleiden.

Ihr profaner Artikel konnte mich jedenfalls nicht überzeugen, wo jeden Augenblick Putin oder Xi zu Atomwaffen greifen kann, um die Atmosphäre unseres schönen blauen Planeten mit Uran zu verstrahlen  –  Ende der „Herrlichkeit des himmelstürmenden Menschen“

Unser Gastautor Klaus M. Pülz ist Pastor in Israel, Theologe, Buchautor und Vorsitzender des Vereins ZELEM: www.zelem.de

Kommentare

5 Antworten

  1. Wer die Protagonisten der Agenden NWO und Bevölkerungsreduzierung kannte, hat von Anfang an gewusst, auf was das hinausgehen sollte.
    Bill Gates hat es offen gesagt in einer viertelstündigen Sendezeit im deutschen Fernsehen, was hat er da zu suchen.
    Es wäre gut, wenn man die Strippenzieher im Hintergrund kennt, dann kann man nicht mehr auf deren Absichten hereinfallen oder Glauben schenken.

  2. DIE SKEPSIS IST BERECHTIGT

    Ärze und Wissenschaftler, die sich – im Gegensatz zu den Gesundheitsministern Spahn, Bankkaufmann und Lauterbach, Nicht-wirklich- Epidemiologe – MIT DER BEHANDLUNG VON VIRUSERKANKUNGEN auskennen, haben IM VORAUS GEWARNT, daß eine Vakzine intramuskulär verabreicht / über Lymphe und Blut im Körper verteilt, KEINE STERILE IMMUNITÄT GEGEN ATEMWEGSVIREN BEWIRKEN KANN, weil die wichtigere SCHLEIMHAUTABWEHR NICHT ANGEREGT wird.(1)
    Dazu kommt die unbekannte Wirkung der MRNA induzierten Spike – Produktion im Körper, deren „Verpackung“ in Lipidnanopartikel, die gar nicht für den Menschen zugelassen waren und die offensichtlichen Qualitätsmängel bei Produktion und Kontrolle der Chargen, von der Verwendung fötaler Stammzellen in unterschiedlichem Ausmass ganz abgesehen, was der Öffentlichkeit verschwiegen werden sollte, wie eine Johnson Mitarbeiterin verriet.

    IMMUNSYSTEM STÄRKEN IST D E R GAMECHANGER

    Tatsächlich besteht die beste Möglichkeit, Viren aber auch Krebsentstehung zu begegnen, in einer STÄRKUNG des wunderbaren, natürlichen IMMUNSYSTEMS, was über die folgenden „Bausteine“ gut machbar ist:
    Mikronährstoffe VITAMIN D, C, A, ZINK, SELEN, OMEGA 3, EISEN, B – Vitamine
    Ernährung – pflanzenbetont, ausreichend Eiweiß, Ballaststoffe, die „richtigen“ Fette
    Stressabbau, gute soziale Kontakte,
    ausreichend Schlaf
    BEWEGUNG

    DIESE INFORMATIONEN WURDEN UND WERDEN SYSTEMATISCH UNTERDRÜCKT-

    Wenn es mit rechten Dingen zugegangen wäre, hätten die sogenannten mRNA – IMPFSTOFFE GEGEN DIESE BEWÄHRTE BEHANDLUNG GETESTET WERDEN MÜSSEN und hätten vermutlich NIE EINE ZULASSUNG BEKOMMEN.
    Stattdessen ist in den Zulassungsstudien von „Placebo“ die Rede, ob Nacl oder die Flüssigkeit ohne mRNA, wäre interessant, jedenfalls wurde selbst diese anfängliche Kontrollgruppe nach kurzer Zeit durch Entblinden und „Impfen“ aufgelöst.

    Alle Wissenschaftler und Ärzte, die eine Evidenzbasierte Medizin forderten, die die Immunstärkende Behandlung + ggf. Ivermectin, Hydroxychloroquin etc. propagierten und erfolgreich anwendeten, wurden diskreditiert und kaltgestellt ( z.B. Great Barrington Declaration ), an Ruf und Karriere geschädigt.

    Eine von PHARMAINDUSTRIE UND WILLFÄHRIGEN REGIERUNGEN angeordnete ZENSURMASCHINERIE in enger Abstimmung mit den Sozialen- und Mainstreammedien, mit extra eingestellten „FAKTENCHECKER“- Schreiberlingen sollte und soll die Bevölkerung von der ALTERNATIVLOSIGKEIT DER C-„IMPFUNG“ und der Sicherheit der Anwendung überzeugen.
    Tatsächlich dienen SIE genau der VERBREITUNG VON FAKE – NEWS, die sie vorgeblich bekämpfen wollen.

    Wie jetzt immer mehr herauskommt, haben ALLE MITGEMACHT, Twitter, die Krankenkassen in D, RKI, PEI in der Verschleierung der tatsächlichen SCHÄDEN, NEBENWIRKUNGEN und TODESFÄLLEN bei relativer WIRKUNGSLOSIGKEIT der Impfung – ALLE VERSPRECHEN mussten ja inzwischen zurückgenommen werden.

    Es ist ein Schmerz, wie UNKRITISCH und REGIERUNGSKONFORM auch VERTRETER DER KATHOLISCHEN KIRCHE sofort auf den Zug aufgesprungen sind, angefangen mit PAPST FRANZISKUS, der nach Unterredungen mit dem CEO PFIZER, BOURLA alle Vatikan Mitarbeiter zur Impfung mit Pfizer verpflichtet hat , andernfalls ENTLASSUNG zu Weihnachten 21, bis hin zu Impfstrassen im Stephansdom Wien, im Kölner Dom und anderswo. Bischof Fürst in Stuttgart wollte in unzulässigem Übergriff die Priester seines Bistums unter „bischöflichem Gehorsam“ zur Impfung verpflichten, Erzbischof Becker ging gegen Pfarrer Unterhalt vor, der detailliert und m.E. medizinisch korrekt die Bedenken gegenüber der Impfung dargelegt hatte.
    Vom Vatikan wurde noch im Juni 22 eine GEDENKMÜNZE herausgegeben, die die Impfung eines J U G E N D L I C H E N zeigt, und ebenfalls in 22 wurde nochmal ein Video mit Äußerungen des Papstes veröffentlicht, es sei ein GEBOT DER NÄCHSTENLIEBE, sich impfen zulassen. Viele Bischöfe übernahmen dieses auch von den Regierenden propagierte Argument der „SOLIDARITÄT“, der MORALKEULE.

    Es ist perfide, wenn gerade DIE Institution , die die FREIHEIT DES GEWISSENS über alles ACHTEN und diese EINFORDERN SOLLTE VON DEN REGIERENDEN, DIE GLÄUBIGEN VERRÄT und mit ihrem begründeten Zweifeln und WIDERSTAND im Regen stehen läßt, zumal eben EINE BEWÄHRTE ALTERNATIVE BEKANNT und die Vakzine eben NICHT ALTERNATIVLOS war.

    In einem Punkt ist Herrn Spahn zuzustimmen: Wir werden einander VIEL ZU VERZEIHEN HABEN.

    Wie schon oft dargestellt, wird weiterhin daran gearbeitet, VITAMIN D schlecht zu reden, bzw das NATÜRLICHE IMMUNSYTEM totzuschweigen, weil DIE ZULASSUNG DER IMPFSTOFFE eben mit der „Alternativlosigkeit“ steht und fällt.(2)

    WENN DIE CORONA -ZEIT ETWAS GELEHRT HAT:

    Es ist NAIV zu glauben, das Anliegen der Regierenden sei die GESUNDHEIT der Bevölkerung und deren SCHUTZ. Eine gute Maxime ist: folge der SPUR DES GELDES !

    KRITISCHE DISTANZ ist auch gegenüber den Empfehlungen der „Hirten“ angezeigt, besonders wenn sie sich auf fachfremdes Gebiet beziehen und darüber das PROPRIUM des Glaubens vernachlässigen.
    Wo blieben angesichts der Bedrohung Aufrufe zum Gebet, zur Anbetung, Stärkung durch die Sakramente ? stattdessen willfährig geschlossene Kirchen und abgesetzte Gottesdienste.

    ( Denselben Eindruck habe ich jetzt beim ENGAGEMENT DER KIRCHEN für die KLIMARETTUNG, zumal der Vatikan jetzt durch BEITRITT zum Pariser Klimaschutz Abkommen ABTREIBUNG in Kauf nimmt (als aktiver Teilnehmer, NICHT MEHR NUR BEOBACHTERSTATUS wie bisher.) „KLIMA RETTUNG“ scheint inzwischen Züge einer NEUEN, DIESSEITIGEN RELIGION anzunehmen. Auch hier wird ALTERNATIVLOSIGKEIT behauptet, Kritiker nicht zugelassen…)

    FAZIT : NUR SELBER INFORMIEREN UND HANDELN, SELBST VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN SCHÜTZT !
    UND GETREU DEM WAHLSPRUCH KARDINAL GRAF VON GALENS:
    „NEC LAUDIBUS NEC TIMORE“
    DIE WAHRHEIT EINFORDERN UND FURCHTLOS AUSSPRECHEN…

    (1) Ausgezeichnete Darstellung: Dr. Michael Nehls, „Herdengesundheit“, BUCH und VIDEOS, auch Offener Brief an den Gesundheitsminister !
    https://tkp.at/2022/11/02/offener-brief-als-antwort-auf-impfempfehlung-des-gesundheitsministers-lauterbach/

    Interview mit Dr. Volker Schmiedel : „Es gibt kein Immunsystem “
    https://www.100aerzte.com/kongress/dr-volker-schmiedel/233e5/

    http://www.Vitamindservice.de/70 Dr. von Helden: Studien zeigen, Vit D Spiegel von 70 ng/ml = guter Schutz vor Infektion

    (2) ein Beispiel aus jüngster Zeit, Vitamin D- Bashing + Falsch – Behauptungen, die Impfung schütze vor Infektion etc im SWR Gesundheitsmagazin „Doc Fischer“
    https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL3N3ci5kZS9hZXgvbzE3OTIxNzE

    Kritik an der dort zitierten VITAL – STUDIE: https://youtu.be/uJlTi0epJ-g
    Dr. Schmiedel im Gespräch mit Dr. Nehls

  3. ein wirksamer Impfstoff gegen „Corona“ ist so wenig erforderlich wie einer gegen Grippe oder Influenza. inform MRNA ist er fahrlässig, hochgefährlich und ohne jede Wirkung, alles andere ist Fake und Verbrechen, das erst zögerlich ans Tageslicht kommt. Die Profiteure haben es lange vor uns gewusst.

    1. Guten Tag,
      zu Judenchristen zählt man jene Christen jüdischer Herkunft, die ihre kulturell-religiöse Prägung und ein besonderes Interesse für das AT bzw. die Heilsgeschichte Gottes mit dem Volk Israel beibehalten, aber gleichzeitig an Christus glauben.
      In der wissenschaftlichen und theologischen Literatur können Sie nachlesen, daß man die Urkirche bzw. Christenheit des 1. Jahrhunderts nach „judenchristlichen“ (vor allem Jerusalem) und „heidenchristlichen“ Gemeinden unterscheidet.
      Unter „heidenchristlich“ verstand man jene Gläubigen, die als Heiden zum Christentum gefunden haben.
      Die Unterschiede prägten bekanntlich das 1. Apostelkonzil, das einen Kompromiß zwischen beiden Seiten zustandebrachte.
      Freundlichen Gruß
      Felizitas Küble

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

326720
Total views : 7964400

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.