Top-Beiträge

Links

Merz ist neuer Unions-Oppositionsführer und Chef der Bundestagsfraktion

Friedrich Merz ist am heutigen Dienstag zum neuen Vorsitzenden der CDU/CSU-Bundestagsfraktion gewählt worden. Der 66-jährige CDU-Vorsitzende, der von den Unionsabgeordneten 89,5 Prozent der Stimmen erhalten hatte, bedankte sich für das eindrucksvolle Vertrauensvotum und kündigte eine entschlossene Oppositionsarbeit an. 

Die Bundestagsfraktion sei das „Kraftzentrum von CDU und CSU“, sagte Merz anschließend vor der Presse.

Merz kündigte an, dass die Unionsfraktion in der Opposition eigene Themen setzen und Alternativen entwickeln werde.

CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt sprach von einem starken Signal für einen gemeinsamen neuen Aufbruch. Dobrindt hatte in seiner Funktion als Vize-Vorsitzender die Wahl von Merz zum neuen Fraktionschef den Abgeordneten offiziell vorgeschlagen.

Merz löst Ralph Brinkhaus ab, der die Fraktion seit 2018 führte.

Indem er sowohl den Vorsitz der Partei als auch den Vorsitz der Fraktion auf sich vereint, nimmt Friedrich Merz eine starke Stellung als Oppositionsführer ein. Im Plenum des Bundestages wird er künftig die Position der Unionsfraktion vertreten und erläutern.

Kommentare

4 Antworten

  1. Wer Merz‘ Loblied auf die Rede des in einer (für den Steuerzahler teuren) Farce wiedergewählten Bundespräsidenten gehört hat, weiß, dass der „neue starke Mann“ der CDU, den ich für seinen beruflichen Erfolg bewundere, politisch genauso Mittelmaß ist wie die übrigen CDU-Granden.
    Denn Frank-Spalter Steinmeier faselte mal wieder von ‚Demokratie‘, meinte damit aber nur den „Gehorsam gegenüber der Regierung“ (Vera Lengsfeld).

  2. das kann er sicher drin nur wird er sich mit der blauen Nationalen Partei auf die Füsse steigen aber ich denke Opositionsführer wird ihm liegen

  3. CDU/CSU Oppositionspartei – lachhaft, die blasen doch ins gleiche Horn wie die Regierungsparteien. Ich habe immer CDU gewählt, das ist jetzt vorbei, es sei denn, die CDU kriegt noch einmal die Kurve und spricht Klartext, d.h. dass sie sich ganz klar und unmissverständlich gegen die Impfpflicht ausspricht.
    Die AfD ist für mich die Partei, die auf dem Boden unserer freiheitlich demokratischen Grundordnung steht. Alle anderen Parteien nutzen jede Gelegenheit, sie auszugrenzen und als Nazis zu diffamieren. Durch dieses Verhalten hat sie sich von unserem Grundgesetz verabschiedet. Die AfD hat den höchsten Akademikeranteil, spricht Klartext. Jeder, der im Beruf steht, muss Zeugnisse/Nachweise vorlegen, für Politiker, insbesondere der Grünen, scheint das nicht zu gelten.

    1. Was die Grünen anbelangt, da scheint Inkompetenz geradezu Voraussetzung für eine politische Karriere zu sein. Beispiele gefällig? Mit abgeschlossenem Studium?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

188528
Total views : 7631461

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.