Top-Beiträge

Links

Münster: Linke Gewaltattacken gegen Gäste des AfD-Neujahrsempfangs am 16.2.2024

Aus einem Online-Bericht der AfD Münster:

Ohne polizeilich gesicherten Eingangskorridor und proaktives Eingreifen der Einsatzkräfte wurde der Gang in das Rathaus für die Gäste des Neujahrsempfangs zu einem wirklich Mut erfordernden Spießrutenlauf, bei dem sie Übergriffen der bunten, friedlichen „Demokraten“ weitgehend schutzlos ausgeliefert waren.

Aus diesem – zuvorderst von der linksradikalen Antifa befeuerten – Festival des Hasses kam es u.a. zu folgenden Übergriffen:

  • Ein älterer Herr bekam einen derart harten Faustschlag in den Unterleib, dass er sich aus gesundheitlichen Gründen gezwungen sah, wieder den Heimweg anzutreten.
  • Ein anderer Herr wurde festgehalten, gegen eine Wand gepresst und genötigt. Er forderte die anwesenden Polizisten auf, ihm zu helfen. Diese lehnten jedoch Hilfe ab, um die Lage nicht zu eskalieren. Als es dem Herrn gelang, sich doch noch loszureißen, musste er anschließend feststellen, dass ihm der Inhalt des mitgeführten Rucksacks im gewaltsamen Gerangel geraubt worden war.
  • Eine entsetzte Dame berichtete, welche hier nicht zitatfähigen Verwünschungen und wüsten Beschimpfungen bei gleichzeitiger Androhung tätlicher Gewalt hasserfüllt ihr gegenüber ausgestoßen wurden. Gemeinsam mit ihrem Mann gelang es ihr gerade noch, sich ins Rathaus durchzuschlagen.
  • Nach der Veranstaltung lungerten nur noch hasserfüllte „Antifaschisten“ herum, um Gästen zuzusetzen, die friedlich ihren Heimweg antreten wollten. Allein die Präsenz von Polizei hielt diese feige vermummten Gestalten davon ab, ihrer unverhohlenen Bereitschaft zu Gewalttätigkeit freien Lauf zu lassen.

Quelle: https://afd-muenster.de/aktuelles/2024/02/der-friedliche-protest-der-bunten-demokraten-gegen-den-neujahrsempfang-der-afd-im-alten-rathaus-der-stadt-muenster/

Ergänzend dazu dieser Bericht – darin wird am Schluß erwähnt, wie der Inhalt einer Bierflasche über einem Besucher ausgeschüttet wurde: https://christlichesforum.info/muenster-bericht-eines-besuchers-der-es-in-den-afd-neujahrsempfang-schaffte/

Kommentare

8 Antworten

  1. Diese Demos gegen die Opposition, gegen Recht und Freiheit, die u.a. von der AntiFa, organisiert werden, dienen offensichtlich der Ablenkung, dem Abbau der Demokratie und der Einführung eines autoritären Systems.

    https://rumble.com/vvd1tc-great-reset-die-elite-setzt-auf-die-Grnen-von-ernst-wolff.html
    Und u.a. auf die anderen Altparteien.

    Hochfinanz und Globalisten sind u.a. mit Hilfe ihrer konformen Medien dabei, die Demokratie weltweit abzubauen und über die WHO und mittels weltweiter digitaler Zentralbankwährung (CBDC) ein totalitäres System zu installieren, um ihre Macht beim jederzeit drohenden Zusammenbruch des jetzigen Geldsystems auf Fiatgeld und Petrodollar-Basis nicht zu verlieren, sondern möglichst auszubauen.

    https://www.youtube.com/watch?v=Q5NTsaaP8LM
    Krisen-Tsunami – Plünderung der Welt durch digital-finanziellen Komplex

    Aber auch alle Altparteien machen offensichtlich mit.

    https://auf1.tv/der-wahre-geheimplan-auf1/welt-versklavung-und-great-reset-so-weit-sind-wir-im-sommer-2023

    https://auf1.tv/nachrichten-auf1/kampf-gegen-regierungskritik-faesers-plan-gegen-rechtsextreme-und-verfassungsfeinde

    Deshalb sollten alle kritischen Parteien (in Deutschland z.B. Freie Wähler, BSW, AfD und WerteUnion) solidarisch zusammenhalten.

    Sie sollten die Interessen der weit überwiegenden Mehrheit der Bevölkerung vertreten.

    Im Diktatur-erfahrenen Sachsen-Anhalt haben Bürger laut einer Umfrage einen Teil der Parteien schon durchschaut und jede einzelne Partei der Ampel sowie die Linken aus dem Landtag herausgestimmt.

    https://dawum.de/Sachsen-Anhalt/

    „Links“ und „rechts“ sind Vortäuschungen der Globalisten, um die Bürger abzulenken, sie untereinander zu dividieren und besser beherrschen zu können.

    Alle Parteien sollten solidarisch sein und mit allen kritischen Gruppen zusammenarbeiten, die die unerschiedlichen Phasen des Great Reset, wie „Corona“, „Klimawandel“, „Energiekrise“, „Ukrainekrieg“, „weltweite Zensur“ usw. wirklich kritisch sehen, hinterfragen und die offiziellen Angaben mit Hilfe kritischer Medien mit der Wirklichkeit vergleichen.

    https://www.youtube.com/watch?v=iPssDn3WvyY
    Dr. Maaßen „links“ und „rechts“

    https://tkp.at/2024/02/18/eu-zensurgesetz-in-vollem-umfang-in-kraft/

    https://tkp.at/2024/01/18/eu-leyen-bei-wef-ind-davos-zensur-von-desinformation-wichtiger-als-klima-und-kriege/

  2. Entsetzlich, was die Teilnehmer auf dem Neujahrsempfang mitmachen mussten, um überhaupt in das Rathaus zu kommen.

    Anscheinend war das polizeiliche Aufgebot nur für die extremsten Vorkommnisse angehalten worden , einzugreifen.
    Anders kann ich mir es nicht vorstellen.
    Und Kirchen rufen weiterhin zum mitmachen an diesen Demos auf. Wann merken die endlich, daß es sich nicht um friedliche Menschen in der Organisation der „Demos gegen rechts „, handelt?

    Niemals würde ich mit diesen faschistischen Gruppierungen zusammen laufen.

    Marc Bernhard, Afd, sagte in seiner Rede vor Kurzem, daß zum Ende der DDR auch der Staat zu Demos gegen Faschismus aufgerufen hat. Da gingen und „mussten“ auch tausende Leute mit.
    Das wurde ebenfalls inzeniert.
    Es wiederholt sich. Viele aus dem Osten haben die DDR-Methoden noch in den Köpfen .
    Klar wehren sich die Machthaber mit allen Mitteln, um an der Macht zu bleiben.
    Ich hoffen auf eine Regierungsbildung mit der AfD nach der nächsten Wahl.
    Was diese Leute mitmachen müssen, ist schon heldenhaft.

  3. Und die Medien berichten nichts. Wie üblich.
    Dazu dieses Video, „freie Medien“ – das war einmal. https://youtu.be/x8kCtg6TFhY?si=a0ZVUKCAfLXFwzsh
    Über die Einflussnahme auf die Medien.
    1. Teil durch Regierungen, ab 16:00 durch „Stiftungen“ – Bill Gates, George Soros, Rockefeller Foundation, in Deutschland Bertelsmann (kommt hier nicht vor), u.a.
    Ganz „uneigennützig“?
    Wer Anti-Spiegel liest oder hört, weiß viele Dinge bereits ein oder 1,5 Jahre, bevor sie, ganz „verschämt“, auch im Mainstream berichtet werden. War schon oft so.

  4. Jetzt haben alle demokratischen Bürger in Deutschland die gute Gelegenheit, sich klar zu Freiheit, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie zu bekennen, um dem Faschismus entschieden die rote Karte zu zeigen.

    Neben den Freien Wählern, der WerteUnion, dem BSW und der AfD gibt es sicher viele Bürger und freiheitliche Politiker anderer Parteien, die mit einer Neuauflage eines Zensur-Staates nichts zu tun haben wollen.

    Das könnte eine überwältigende bürgerliche Mehrheit sein, wenn die Bürger sich entsprechend umfassend informieren und alle Perspektiven und Aspekte berücksichtigen.

    „Wenn der Faschismus wiederkehrt, wird er nicht sagen: «Ich bin der Faschismus» Nein, er wird sagen: «Ich bin der Antifaschismus»“

    https://www.zitate7.de/10640/Wenn-der-Faschismus-wiederkehrt-wird-er.html

    Man kann hoffen, dass sich die Menschen jetzt um die Hintergründe dieses Ringens zwischen Chaos und Diktatur kümmern und sich alle intensivst informieren, um Schlimmstes zu verhindern und zur Freiheit und zur Friedenswirtschaft und Friedenspolitik zurück zu gelangen. Wir alle sollten hinterfragen und vergleichen.

  5. Aus dem Bericht eines mir persönlich bekannten Teilnehmers:
    Ich diktiere mal gerade, dann geht das schneller. Bitte Rechtschreibfehler ignorieren. Ja, in der Tat war das für mich auch ein Riesenspießrutenlauf, Hans (Name geändert) hatte ja vielleicht das ein oder andere schon erzählt. Ich wurde von 15 Antifa Leuten in den Schwitzkasten genommen, habe drei Kopfnüsse abbekommen und konnte mich dann mit riesen Druck befreien, und lief dann 30 m vor mir zwei zufälligerweise in ihrem Auto sitzenden Ordnungsbeamten in die Arme.. auf dem Rückweg auch noch vier bis 500 m. Mich vermummte in 20 bis 30 m. Entfernung, Ich bin dann in ein Restaurant rein, und habe dann ein Taxi gerufen und den Taxifahrer gebeten direkt vor dem Restaurant zu halten. So dass ich dann sicher 500 m entfernt zum Schlossplatz wieder zu meinem Wagen kam. Das war in der Tat ganz schlimm. Und im Ergebnis ist für mich damit persönlich auch in diesem Lande die Demokratie beendet. Das spürt man jetzt bei kleineren Veranstaltungen auch schon. Die Regierung hat alle Mitglieder der nationalen Einheitsparteien aufgerufen gegen die Opposition zu demonstrieren und die Polizei hält sich zurück. Sie begründet das. Mit einer Null-Gewalt-Strategie. Es ist ganz schlimm. Ich schicke dir mal einen Link des Stadtfraktionsabgeordneten aus Gelsenkirchen Jan Preuss. Furchtbar, das erinnert an ganz grausame Zeiten. Und es kommt automatisch sofort der Gedanke: Saalschutz, Begleitschutz und so weiter. Du weißt ja, wenn der Faschismus wiederkommt, wird er nicht sagen. Ich bin der Faschismus, nein, er wird sagen, er ist der Antifaschismus.
    https://youtu.be/xbBkWIinbgI?si=5hr6k17X-K5tdwee

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

707605
Total views : 8819946

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.