Top-Beiträge

Links

Neue Studie thematisiert schwere Impf-Folgen

Eine Studie aus den USA, an der mehrere Universitätsprofessoren arbeiteten, hat es in sich: Demnach wäre die Covid-Impfung riskanter als eine Corona-Infektion.

Die Anzahl an schweren Impfreaktionen war drei- bis fünfmal höher als bei Impffreien, die sich wegen Covid-19 in stationäre Behandlung begeben mussten:

Das übermäßige Risiko für schwerwiegende unerwünschte Ereignisse von besonderem Interesse übertraf die Risiko-Reduktion für COVID-19-Krankenhausaufenthalte im Vergleich zur Placebogruppe sowohl in der Pfizer- als auch in der Moderna-Studie (2,3 bzw. 6,4 pro 10.000 Teilnehmer).

Statt den Effekt zu erzielen, Krankenhausaufenthalte zu reduzieren, was als stärkstes Argument für die Impfung vorgebracht wurde, geschah das Gegenteil: Klinikaufenthalte nahmen zu, weil die Nebenwirkungen der Corona-Impfung so stark waren.

Dabei berücksichtigt diese Studie nur den Zeitraum von der ersten bis vier Wochen nach der zweiten Impfung. Auswirkungen, die später Krankenhausaufenthalte verursachten, flossen nicht mit ein, ebenso nicht die Folgen der dritten Impfung bzw. Boosterung.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://www.unzensuriert.at/content/150495-statt-weniger-krankenhausaufenthalte-gab-es-mehr-aber-nicht-wegen-corona/

Kommentare

2 Antworten

  1. Ehre den Arzt mit gebührlicher Verehrung, daß du ihn habest zur Not. Denn der Herr hat ihn geschaffen, und die Arznei kommt von dem Höchsten, und die Könige ehren ihn.
    Jesus Sirach 38, 1-2

    Vielleicht sollten wir jeden Arzt vorher fragen wem er dient ..Der Pharmaindustrie oder steht er unter der Autorität Gottes .

  2. Ich teile die Ansicht, daß die Impfung gegen „Corona“ zu tatsächlichen Erkältungssymptomen führt. Ich hatte vor der ersten Impfung keinerlei Symptome einer Schleimbildung im Nasenbereich. Dies trat erst nach der ersten, zweiten und schließlich dritten Impfung (Booster) ein, so daß der Nasenschleim dann nicht nur vermehrt auftrat, sondern auch noch eine gelbliche Einfärbung hatte. Ich finde es einen Eingriff in die körperliche Unversehrtheit, die Menschen zu solchen Impfungen zu verpflichten. Es ist ungeheuerlich, daß zur Immunisierung eines gesunden Körpers durch eine Impfung Krankheitserreger mittels Impfung eingeführt werden, der ohnehin frei von Krankheitssymptomen ist. Juristisch nennt man dies „vorsätzliche Körperverletzung“. Dieser so genannte Gesundheitsminister Lauterbach müßte solche Erfahrungen am eigenen Leib erleben, um diesem Unfug ein Ende zu bereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214563
Total views : 7696233

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.