Top-Beiträge

Links

Polizei warnt vor „Kontrollverlust“ an Grenze

Der Vorsitzende der DPolG Bundespolizeigewerkschaft, Heiko Teggatz, sprach sich in der Sendung „Klartext“ bei Servus-TV erneut dafür aus, die Grenze zu Polen zu notifizieren (“anzumelden”) bei der Europäischen Union, um kontrollieren zu können, wer über die Grenze ins Land kommt.

Hintergrund: Immer mehr Flüchtlinge kommen inzwischen über Belarus und Polen nach Deutschland. Bis zum Sommer waren es noch wenige Dutzend. Aber allein in den letzten drei Monaten erwischte die Bundespolizei nun über 6.000 illegal Eingereiste.

Der Grund: Belarus-Diktator Alexander Lukaschenko lässt Menschen aus Afghanistan, Syrien, Iran und Irak ohne große Formalitäten in sein Land einreisen. Belarus soll dafür sogar extra Flüge anbieten.

Doch die Flüchtlinge wollen in die EU und vor allem nach Deutschland. Belarus schickt sie deshalb direkt weiter nach Polen, viele schlagen sich dann bis nach Deutschland durch.
Die Folge: Erstaufnahmeeinrichtungen geraten schon jetzt an ihre Kapazitätsgrenzen. 

Mehr dazu

Quelle: https://www.dpolg.de/aktuelles/news/neue-fluechtlingswelle-droht-deutschland-der-kontrollverlust/

Kommentare

Eine Antwort

  1. Die dpolg wird sich bei dieser Ampelkoalition wohl kaum Gehör verschaffen.
    War vorher zwar auch nicht anders, aber nun erst recht nicht.

    Die FDP signalisiert schon die Aufnahme von Flüchtlingen auch von illegalen Einreisenden.
    Wie Merkel es gemacht hat, soll hier das Asylverfahren eingeleitet werden. Und wer schon hier Arbeit gefunden hat, wird nicht mehr abgeschoben .
    Die FDP entpuppt sich als Steigbügelhalter der SPD und Grünen.

    Schauen wir, ob ob es bei den Verhandlungen überhaupt noch Streitpunkte gibt. Schön wäre es.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

159714
Total views : 7559855

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.