Top-Beiträge

Links

Regierung rät Kinder zu Pubertätsblockern

Das grün geführte Bundesfamilienministerium hat Kindern, die mit ihrer Geschlechtsidentität hadern, empfohlen, sog. Pubertätsblocker einzunehmen, um ihre natürliche körperliche Entwicklung zu verzögern. „Bist du noch sehr jung? Und bist du noch nicht in der Pubertät? Dann kannst du Pubertätsblocker nehmen“, heißt es in einem Beitrag des Wissensnetzes „Regenbogenportal“, das zum Ministerium gehört.

Pubertätsblocker sind ein schweres Medikament, das die bevorstehende Geschlechtsreife von Kindern stoppt. Es wird in anderen Ländern als chemische Kastration für Sexualstraftäter verwendet.

Beim Regenbogenportal heißt es: „Pubertätsblocker sind besondere Medikamente. Das Wort Blocker heißt: etwas stoppen. Diese Medikamente sorgen dafür, daß du nicht in die Pubertät kommst. Das heißt: Dein Körper entwickelt sich erst mal nicht weiter. Weder in Richtung Frau. Noch in Richtung Mann.“

Kinder hätten somit mehr Zeit, darüber nachzudenken, welcher Körper zu ihnen passe.

Alternativ dazu empfiehlt das von Lisa Paus (Grüne) geführte Familienministerium Kindern die Einnahme von Hormonen. Diese machten sie angeblich weiblicher oder männlicher. „Sie verändern zum Beispiel deine Stimme. Oder du bekommst mehr Busen. Oder einen Bart.“

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2022/familienministerium-rp/

Kommentare

12 Antworten

  1. Wer ohne zwingende medizinische Gründe in die Entwicklung eines jungen Menschen hin zum Erwachsenen eingreift (mit unwiederbringlichen Resultaten), der begeht nach meiner Meinung ein zu ahndendes Kapitalverbrechen. Gibt es denn in unserer Regierung in Berlin nur Irre?? Aber WIR haben gewählt (und die Gewählten hätten mehrheitlich auch eine bessere Konstellation für unser Land erreichen können, wenn man gewollt hätte).

  2. https://web.archive.org/web/20221012133940/https://regenbogenportal.de/leichte-sprache/jung-und-trans-geschlechtlich (Hervorhebungen von mir, ansonsten Zitat)

    Jung und trans-geschlechtlich

    MANCHE KINDER oder JUGENDLICHE MERKEN:
    ICH BIN GAR KEIN MÄDCHEN.
    Oder: Ich bin gar kein Junge.
    Auch wenn die anderen mich so sehen.
    WIR HABEN TIPPS FÜR EUCH.
    Bin ich trans-geschlechtlich?
    Woher weiß ich das?

    Nimm dir Zeit.
    PROBIERE ES AUS:
    FÜHLST DU DICH als Mädchen wohler?
    Oder fühlst du dich als Junge wohler?
    WICHTIG IST: ES SOLL DIR JETZT GUTGEHEN.
    WIE DU IN 10JAHREN LEBEN WIRST, IST EGAL.
    Als Mann?
    Als Frau?
    DAS MUSST DU IM MOMENT NOCH NICHT ENTSCHEIDEN:

    Pubertäts-Blocker nehmen
    BIST DU NOCH SEHR JUNG?
    DANN KANNST DU PUBERTÄTSBLOCKER NEHMEN.

    Pubertäts-Blocker sind besondere Medikamente.
    Das Wort Blocker heißt: etwas stoppen.
    Diese Medikamente sorgen dafür,
    dass du nicht in die Pubertät kommst.
    Das heißt: Dein Körper entwickelt sich erst mal nicht weiter.
    Weder in Richtung Frau.
    Noch in Richtung Mann.
    SO HAST DU MEHR ZEIT ZUM NACHENKEN.
    UND DU KANNST IN RUHE ÜBERLEGEN:
    WELCHER KÖRPER PASST ZU MIR ?

    Hormone nehmen
    Vielleicht sagst du auch:
    Nein, ICH BIN MIR GANZ SICHER.
    DIESER KÖRPER PASST WIRKLICH NICHT ZU MEINEM GEFÜHL.
    DANN KANNST DU BESTIMMTE HORMONE BEKOMMEN.
    Diese Hormone machen dich männlicher.
    Oder sie machen dich weiblicher.
    Sie verändern zum Beispiel deine Stimme.
    Oder du bekommst mehr Busen.
    Oder einen Bart.
    Je nachdem, welche Hormone du nimmst.

    OPERATION
    Hormone können aber nicht alles.
    MANCHES GEHT NUR MIT EINER OPERATION.
    Zum Beispiel die Geschlechts-Teile verändern.
    Für eine Operation musst du aber MINDESTENS 18 JAHRE alt sein….

    Muss ich entweder Junge oder Mädchen sein?

    Nein, du musst dich nicht entscheiden.
    Viele Menschen sind nicht nur Mann.
    Und nicht nur Frau.
    MAN KANN AUCH BEIDES SEIN. …

    Wie kann ich meinen Körper verändern?
    MEIN KÖRPER SOLL ZU MEINEM GEFÜHL PASSEN.
    Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

    MEDIKAMENTE ABSETZEN
    Vielleicht sagst du irgendwann:
    Mein Körper passt doch zu meinem Gefühl.
    DANN NIMMST DU DIE PUBERTÄTS-BLOCKER EINFACH NICHT MEHR:
    DEIN KÖRPER ENTWICKELT SICH WEITER.
    Ungefähr so wie vor den Pubertäts-Blockern…

    Diese Hormone kannst du erst nach der Pubertät nehmen.
    Kinder dürfen diese Hormone nicht bekommen.

    Männer können sich die BRUST OPERIEREN LASSEN.
    Damit sie flach wird.
    DAS GEHT AUCH SCHON FRÜHER:
    BEVOR MAN 18 IST:
    Informiere dich vorher gut.
    Lass dich in einer Beratungs-Stelle beraten.

    Muss ich meinen Körper unbedingt verändern?

    Nein.
    WICHTIG IST NUR EINS:
    WIE FÜHLST DU DICH?
    Fühlst du dich als Mädchen?
    DANN BIST DU EIN MÄDCHEN.
    Fühlst du dich als Junge?
    Dann bist du ein Junge.

    1. UND WENN DU DENKST, VERRÜCKTER GEHT NIMMER, EIN NEUER „TREND“ GEHT IMMER:
      F U R R Y

      Nach grün – roter Logik heißt es dann : nicht nur das Geschlecht, auch die GATTUNG IST FREI WÄHLBAR:

      Kind, wenn du dich heute als Kaninchen FÜHLST, dann BIST du ein Kaninchen. … psst, bestätigen, nicht aufwecken, sonst psychischer Knacks / oder umgekehrt ?

      „Bizarrer Woke-Wahnsinn: Kind identifiziert sich als Katze. „Als Mensch habe ich mich in meiner Haut nie richtig wohl gefühlt“.
      Ein Mädchen aus Australien sieht sich als Katze. Ihre Schule unterstützt sie in ihrem Drang, als tierisches Wesen durchs Leben zu gehen. Die „Furry“-Bewegung aus den 1970er Jahren erlebt eine abstruse Renaissance im woken Gewand.“
      Von Daniel Weinmann. https://reitschuster.de/post/bizarrer-woke-wahnsinn-kind-identifiziert-sich-als-katze/

    1. Die Seite ist wieder online. Wahrscheinlich gab es zu viele Zugriffe und war deshalb kurzfristig nicht erreichbar. Der Text scheint unverändert.

      Verantwortlich für den Inhalt:

      Dr. Ina-Marie Blomeyer
      Leiterin des Referates Gleichgeschlechtliche Lebensweisen & Geschlechtliche Vielfalt
      https://de.linkedin.com/in/marie-dr-blomeyer-b8170a170

      Redaktionelles Konzept, Text und Redaktion

      Bundesamt für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben
      An den Gelenkbogenhallen 2-6
      50679 Köln

      MfG

    2. 13:18 Uhr
      Pubertäts-Blocker für Kinder?

      Seit Donnerstagvormittag heißt es dort nun vorsichtiger: „Bist du noch sehr jung? Und bist du noch nicht in der Pubertät? So kannst du deinen Arzt/deine Ärztin fragen, ob dir Pubertätsblocker vielleicht helfen könnten.“
      […]
      Am Mittwoch hatte die „Bild“-Zeitung unter anderem Ex-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner zu dem Regenbogenportal-Text zitiert: „Pubertätsblocker sind ein großer und schwerwiegender Eingriff in die Entwicklung der Kinder. Es kann nicht sein, dass die Bundesregierung diese Medikamente empfiehlt wie Hustenbonbons!“

      https://www.n-tv.de/der_tag/Der-Tag-am-Donnerstag-13-Oktober-2022-article23647338.html

      MfG

  3. Körperverletzung mit Ansage. Die Irren sitzen offensichtlich an höchster Stelle. Familienministerium ? Manchmal zeigt schon die Lektüre des einschlägigen Beipackzettels, wozu diese Leute Kinder verleiten wollen. Man fragt sich bloß noch : wielange und wie weit will man diesen Wahnsinn noch treiben lassen ? Warum ist eigentlich nicht mehr die Frage, hier lautet die Antwort : bis alles Normale abgeschafft ist.

  4. Wie krank ist denn das? Alles wird nur noch manipuliert! Wollen wir nicht die Natur schützen??? Das Menschenleben gehört zur Natur!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

264839
Total views : 7820555

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.