Top-Beiträge

Links

Sammelklage gegen Transgender-Klinik

Die umstrittene Tavistock-Klinik für Transgenderbehandlungen in Großbritannien könnte bald mit einer Massenklage von über 1.000 Familien konfrontiert werden. Laut „Times“ hat die Anwaltskanzlei Pogust Goodhead angekündigt, eine Sammelklage gegen den Träger der Klinik wegen medizinischer Fahrlässigkeit anzustreben.

Seit 1990 wurden in Tavistock rund 19.000 Kinder mit Geschlechtsdysphorie behandelt.

Zahlreiche ehemalige Patienten werfen der Klinik vor, übereilt in die Einnahme von Pubertätsblockern mit lebenslangen Folgen gedrängt worden zu sein. Die Anwälte der Kanzlei erwarten, dass sich mindestens 1.000 Familien der Klage anschließen werden.

Vor zwei Wochen hatte der NHS Trust bekannt gegeben, dass die Tavistock-Klinik im Frühjahr 2023 geschlossen werden soll.

Quelle und Fortsetzung der Meldung hier: https://www.die-tagespost.de/politik/ueber-1000-familien-koennten-britische-transgender-klinik-verklagen-art-231244

Kommentare

7 Antworten

  1. Zu empfehlen ist die Lektüre des Buches:

    Bernd Ahrbeck / Marion Felder (Hg.): »Geboren im falschen Körper. Genderdysphorie bei Kindern und Jugendlichen«
    Kohlhammer-Verlag Stuttgart 2022

  2. Wir brauchen eine DEBATTE JETZT und sollten ALS CHRISTEN STELLUNG NEHMEN

    „„Du glaubst, du bist trans? Dann bist du trans! Du hast Zweifel? Das ist verinnerlichte Transphobie.“ So scheint in der britischen Tavistock-Klinik behandelt worden zu sein, glaubt man den Worten des ehemaligen Patienten Ritchie Herron. Therapieergebnis: ein genitalverstümmelter junger Mensch, der niemals erfahren wird, was erfüllte Sexualität bedeutet. Perfider geht es nicht. …

    Das ist ein Extrembeispiel dafür, wohin es führt, wenn auch nur die leiseste Anfrage an das Trans-Narrativ als transfeindlich gebrandmarkt wird. Ganz so weit davon entfernt sind wir in Deutschland nicht mehr, denn: Seit dem Konversionsverbot von 2020 machen sich in Deutschland die Psychotherapeuten strafbar, die, statt den kindlichen Transitionswunsch unkritisch zu bestätigen, nach anderen Ursachen für das körperliche Unbehagen forschen. …
    Heißt im Klartext: Eine Zwölfjährige kommt in eine Praxis und meint, im falschen Körper geboren zu sein. Der Therapeut hat nun die Wahl, die Behandlung abzulehnen oder das Mädchen in der Annahme zu bestärken, sie sei ein Junge. Nur dem Mädchen, statt es auf dem Weg hin zur Brustentfernung zu begleiten, helfen, seine Depression oder Angststörung zu überwinden oder mit ihrem Autismus zu leben, das darf er nicht.
    Wenn es nach den Wünschen des steuerfinanzierten staatlichen Queerbeauftragten Sven Lehmann geht, dann fällt bald auch die Ausnahme im Konversionsverbot: Dann machen sich auch Eltern, die den Wunsch ihres Kindes nach einem anderen Körper hinterfragen, strafbar. Wer diese schöne neue Welt nicht möchte, sollte bald in Aktion treten, denn die parlamentarische Sommerpause ist bald vorbei. “

    https://www.die-tagespost.de/politik/trans-oder-transphob-entscheiden-sie-sich-art-231257

  3. Das sind gute Nachrichten, danke. Ich habe gestern Fahrkarte gelöst für den „Marsch für das Leben“ am 17.9. in Berlin. Kommt zahlreich! Wir müssen die Flagge hochhalten für konservative Werte und den Lebensschutz. Auch für Menschen mit Behinderung, Besonderheiten, für alte und kranke Menschen. WIR müssen SIE schützen helfen vor einem zunehmend übergriffigen und ideologischen Staats-Ungetüm. Vor Gottvergessenheit und Zerfall bzw. bewusstw Schleifung der WERTE und Grundrechte! Geht gar nicht.
    Friedliche Revolution 2.0 ist angesagt und läuft bereits. Mit Argumenten, in Liebe, Wahrhaftigkeit, Menschlichkeit. Mit GOTTES Segen – den wir täglich erbitten… . Schließt Euch an!

    1. Wir beten auch in Wien für euch und die Vielen, die bei dem Marsch für das Leben mitmachen werden! Macht Berlin wieder zu einer Stadt des Herzens und reinigt diese geistig und geistlich schmutzige Stadt!

      1. BABYLON HEUTE
        Während Frau Faeser auf dem Bundestag die Regenbogenfahne aufziehen läßt – die Rechtmäßigkeit gehört m.E. überprüft ! –
        https://www.bild.de/politik/inland/politik-inland/christopher-street-day-bundestag-hisst-erstmals-regenbogenflagge-80785744.bild.html

        Regt sich selbst unter Teilnehmern Widerstand und Protest gegen Auswüchse der Schamlosigkeit beim CSD gerade in diesem Jahr:
        „GEGEN HUNDEMASKEN UND CO.
        PETITION gegen „MASSIVE KINDESWOHLGEFÄHRDUNG“ beim CSD Berlin
        Eine Online-Petition fordert, dass „öffentlich ausgelebte Sexualität“ und „Fetische“ auf CSDs verboten werden sollen – und findet viel Anklang.
        https://www.queer.de/detail.php?article_id=42771
        https://www.rtl.de/cms/sam-dylan-geschockt-von-csd-in-berlin-nackte-und-sex-mitten-auf-den-strassen-4999073.html

        Passend dazu: vor der „HANFPARADE“ :
        Der Berliner Grünen- Vorsitzende Werner Graf fordert die ENTKRIMINALISIERUNG von KOKAIN, ECSTASY und AMPHETAMINEN,
        es gebe schließlich ein RECHT auf RAUSCH:
        https://m.bild.de/regional/berlin/berlin-aktuell/berliner-gruene-wollen-harte-party-drogen-entkriminalisieren-
        Ist doch wunderbar, unsere Grundrechte auf Meinungs- und Versammlungsfreiheit werden bedroht, dafür bekommen wir neue , grüne geschenkt ? Nein, Danke !

        1. Danke für den Zusatz, liebe Ruth. Unsere Vernetzung ist so wichtig und kostbar. Wir sollen SALZ und LICHT für den HERRN in dieser Welt sein.
          Ich segne inzwischen innerlich jede Regenbogenfahne, die ich sehe und „unterstelle“ bzw. „anbefehle“ sie – und die Menschen dazu – Gott (oder wie man das sonst nennen kann.)
          Nur ER kann Herzen rühren, Menschen aufrütteln, Leben zum Guten, zur Liebe hin verwandeln. Im ganz „weiten“ (und explizit nicht sexuellen) Sinn.
          ER segne unser Land – und UNS, Seine Geschöpfe und geliebten Kinder hier! Amen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214518
Total views : 7696119

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.