Top-Beiträge

Links

Scharfe Kritik an EZB-Zinsentscheidung: Raus aus dem EU-Schuldensozialismus

Zur Zinsentscheidung bei der gestrigen Ratssitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) erklärt die Fraktionsvorsitzende der AfD im Deutschen Bundestag, Dr. Alice Weidel (siehe Foto):

„Die Entscheidung der EZB ist völlig verantwortungslos angesichts einer Rekord-Inflation von 7,5 Prozent im Euroraum, der höchsten seit Einführung des Euros: Erst hat EZB-Chefin Christine Lagarde monatelang tatenlos zugesehen, wie sich die Inflation aufbaute und sie zudem als temporäres Problem kleingeredet.

Mit ihrer Fortsetzung der verwerflichen Niedrigzinspolitik hat die EZB wieder eine Chance vertan, um der bereits außer Kontrolle geratenen Inflation entgegenzuwirken.

Sparer, Rentner und Steuerzahler geraten so immer tiefer in die Enteignungsfalle und zahlen den Preis dafür, dass die Südländer der Eurozone weiterhin an billiges Geld kommen können. 

Damit muss jetzt endlich Schluss sein, um eine Verarmung breiter Bevölkerungsschichten abzuwenden. Deutschland darf den Weg in den EU-Schuldensozialismus nicht weiter mitgehen – und muss Szenarien für einen Ausstieg aus dem Inflations-Euro entwickeln.“

Kommentare

5 Antworten

  1. Die EZB ist wohl eher mit einer Spielbank zu vergleichen, als mit einer soliden Finanzbank, die die Kluft zwischen Finanzwirtschaft und Realwirtschaft immer tiefer in den Abgrund treibt.
    Dies alles um eine europäische Finanzdiktatur mit ideologischem Gehorsamkeitsritual der Bürger zu realisieren, jenseits unserer Vorstellungskraft, wo Klaus Schwab meinte, ihr werdet arm aber glücklich sein. Freie Selbstbestimmung und Leistungswillen etwas zu schaffen sehen anders aus. Über die Schuldenunion auch in die Knechtschaft der Kontosklaven einer Diktatur. Dagegen war die DDR Diktatur noch Peanuts. Das ist der Preis, wo eine kleine Elite über untertane Völker nach Vollendung der Globalisierung herrschen will.

  2. Die Idee der Gründerväter war zu idealistisch, aus Europa einen Kontinent zu machen, der es wirtschaftlich mit den Weltmächten aufnehmen kann und in Sachen Euro, der nicht zu Ende gedacht wurde, gab es die Klausel, kein Land haftet für ein anderes. Andre Kostelany mahnte als Börsenguru sogar an, dass man einen starken und einen schwachen Euro braucht, damit Länder wie die Olivenstaaten den Ehrgeiz entwickeln, zum starken Euro auf zu holen. Dies alles ging über Bord, als die Falschen an die Macht kamen und die Grundidee Europa in ein nichts in ihrer Gier auflösten und zum Steigbügelhalter der Hochfinanz wurden. Spätestens als die SPD Grüne Regierung an die Macht kam und die Grundidee in Richtung Diktatur umbauten. Man hat so mit der schleichenden Aushebelung der Souveränität der Mitgliedsländer brutal in Richtung Globalisierung der Hochfinanz den Ball zugespielt, um die Bürger aus zu pressen, damit eine kleine globale Elite über die Völker herrschen kann. Wir haben viel zu lange gebraucht, zu erkennen, wie gezielt die Finanzwirtschaft pervertiert wurde, um eine Realwirtschaft aus zu bluten und den Great Reset einer Ideologie durch zu zwingen. SPD und Grüne Taugenichtse haben es so geschafft, das Geld der Bürger ab zu pressen mit immer unsinnigeren schädigenden Methoden für die Realwirtschaft, um das mittelständische Unternehmertum ab zu wracken und den staatsmonopolistischen Kapitalismus in seiner versklavenden Form ein zu führen. Die Bürger jammern und schlafen immer noch, denn das ist das Ziel von Schwab und Co., den freien Bürger zu unterdrücken und sich als Kleptokraten der Hochfinanz zu bedienen.

    Der Super Gau, wurde allerdings unter Merkel mit allerlei Gesetzesbrüchen eingeleitet, die Professor Schachtschneider mit Recht kritisiert, wie zum Beispiel in der Fußnote die Wiedereinführung der Todesstrafe durch den Lissabon Vertrag. Bei der gesteuerten Massenmigration von Gewalt und Terror, die Verbrechen werden immer entsetzlicher am Menschen…. Dazu passt die schleichende Islamisierung als Sprungbrett und Abschaffung der Glaubensfreiheit für die noch versklavendere Welteinheitsreligion, Tetrarchie.

    Auch das in der Klausel steht, das die EZB nicht rechenschaftspflichtig ist und deshalb hat Merkel Jens Weidmann verhindert als Chef der EZB und LaGarde mit auf den Posten gehoben. So werden Gelder für eine kranke Menschen verachtende Ideologie umverteilt, damit Konsorten wie Soros und Schwab sich durch die Verarmung der Völker bedienen können. Es ist das Spiel einer arroganten Hochfinanz mit dem Feuer, das von ihr gelegt wurde, um geopolitisch viele Länder zu plündern.

  3. Siehe http://www.patentrezept.de [Inselbeispiel].
    Staat ohne Steuern – Bürgergeld für alle.
    Staatsausgaben werden durch einen geschlossenen Geldkreislauf finanziert.
    Es ist immer dasselbe Geld, wie die Glieder einer Fahrradkette.
    Die Anzahl der Kettenglieder ist ohne Bedeutung für die fahrbaren Kilometer.
    Wenn physisches Geld nicht vermehrt wird gibt es auch keine Inflation.

  4. Liebe Frau Weidel, Sie haben zwar vollkommen Recht, aber das wird die augenblickliche Politik genauso wenig verändern wie die wohlmeinenden Ratschläge der anderen rational-denkenden Frau in der deutschen Politik-Szene, Sahra Wagenknecht. Politik in Deutschland wird gemacht von „Nieten in Nadelstreifen“ (Günter Ogger) und sahara-beigen High Heels, Roland Tichy nennt es das „Kabinett der Dilettanten“.

  5. Dr. Alice Weidel,

    wir wurden 2000/1 hinter die Fichten geführt. CSU mit FM Theo Weigel hat uns nach Stich und Faden belogen, „verführt“.

    Blind sind wir – Mitarbeiter aus Wirtschaft – wie auch als schlichte Bürger/innen Versprechungen von CDU/CSU „Euro sicher wie D-Mark“ gefolgt.

    Theo entblödet sich – auch heute immer noch nicht – nach offenliegendem Desaster – Währungsstabilität im A…… – gebrochenen Verträgen etc., von Vorteilen des Euro für Deutschland zu schwadronieren.

    Das Fatale ist : ….Mehrheit der Deutschen sind sich nicht bewusst, dass wir bereits durch Politik der EZB bis in nächste Jahrhunderte hoch verschuldet sind .

    In den Tresoren der EZB lagern – geschätzt – ca. 4 Billionen € wertlose Nationen-Anleihe-Papiere vorwiegend notleidender europ. Länder. Banker nennen diese Papiere „wertloses Klo-Papier“ .

    So bleibt es bei der irrehohen Inflation bei 7,5 % – steigend ? Enteignung unserer Spargroschen, Haftung für Kredite anderer Nationen, Verschuldung.

    Mit der Ampelregierung am Ruder – wer hat es nicht gewusst mit Unterstützung FDP – wird sich Politik-Vergemeinschaftung der Schulden nicht ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Dezember 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  

Blog Stats

265433
Total views : 7821993

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.