Top-Beiträge

Links

Scharfe Kritik an staatlicher Finanzierung der israelfeindlichen PLO-Fatah von Abbas

Der Palästinenserführer Mahmud Abbas hat sich auf einer Pressekonferenz mit Kanzler Olaf Scholz im Kanzleramt geweigert, das Attentat von München 1972 zu verurteilen und stattdessen Israel beschuldigt, „50 Holocausts“ begangen zu haben. Abbas soll an der Finanzierung des Olympia-Attentats beteiligt gewesen sein.

Der Europa-Abgeordnete Joachim Kuhs (siehe Foto) ist Mitglied des Haushalts-ausschusseses im EU-Parlament sowie Bundessprecher der „Christen in der AfD“. Er erklärt Folgendes zu dieser Causa:

„Wir haben die Bundesregierung schon lange davor gewarnt, die PLO-Terroristen von Fatah zu hofieren und zu finanzieren.

Deutschland alimentiert die korrupte, undemokratische Palästinenserführung mit jährlich 193 Millionen Euro (2020), die EU mit zusätzlichen 257 Millionen Euro (2019).

Die Palästinensische Autonomiebehörde gab 2019 ungefähr 130 Millionen Euro für „Märtyrerrenten“ (für Witwen von Selbstmordattentätern) und inhaftierte Terroristen aus.

Die Steuerfinanzierung von Terroristen und Holocaustleugnern muss sofort ein Ende haben.“

Zur oben erwähnten Pressekonferenz des Bundeskanzlers mit Mahmud Abbas erklärt zudem der menschenrechtspolitische Sprecher der AfD-Bundestagsfraktion, Jürgen Braun:

„Bundeskanzler Olaf Scholz steht schweigend neben Herrn Abbas, der behauptet, Israel habe ‚50 Holocauste‘ an den Palästinensern verübt. Direkt danach schüttelt er Abbas die Hand, als ob nichts passiert wäre.

Es dauerte 16 Stunden, bis der Bundeskanzler sich zu einer Reaktion befähigt sah. Heute Morgen fühlte er sich ‚zutiefst empört über die unsäglichen Aussagen‘ von Abbas. Als es darauf ankam, schien er vergessen zu haben, welche Bedeutung das Wort Holocaust in Deutschland hat.“

Abbas wurde von einem Journalisten gefragt, ob er bereit sei, „sich im Namen der Palästinenser bei Israel und Deutschland zu entschuldigen“, anlässlich des 50. Jahrestages des Terroranschlages von München durch palästinensische Terroristen. Dazu erklärt Jürgen Braun weiter:

„Diese Frage traf ins Ziel, denn Abbas war damals der Finanzminister der PLO unter Arafat; er wusste, woher das Geld für den Anschlag während der Olympischen Spiele kam. Abbas‘ Privatvermögen wird heute auf 400 Millionen Dollar geschätzt. Und um Geld ging es im Gespräch mit Scholz sicher auch, denn Deutschland ist mit jährlich 193 Millionen Euro der größte Finanzierer der palästinensischen Funktionäre.

Die AfD-Fraktion fordert seit Jahren die Kürzung dieser Gelder und eine strengere Kontrolle ihrer Verwendung. Deutschland finanziert indirekt den Terror der palästinensischen Organisationen wie Hamas und Islamischer Dschihad mit.“

 

Kommentare

3 Antworten

  1. Das Ganze mit der Finanzierung lief schon unter der Merkel-Regirung.
    Nun wäre es an der Zeit, wegen dieser Aussage Abbas mal den Geldhahn runterzufahren oder gar einzustellen.
    Denn D. braucht mittlerweile jeden Cent.

    Der „böse“ Putin ist ausgemacht und wird mit harten wirtschaftlichen Sanktionen gestraft. Obwohl wir uns damit selbst ins Knie schiessen.

    Diese palästinensischen Terroristen führen seit Jahrzehnten einen Anschlagskrieg gegen Israel. Gerade D. sollte sich diesbezüglich auf die Seite Israels stellen.
    Versuche zum friedlichen Miteinander scheitern doch immer wegen religiösem Fanatismus von der palästinensischen Seite.

  2. Richtig- kein deutsches Steuergeld mehr an Terroristen, keine Einladungen usw. Hier ist ein Boykott angesagt. Wie lange noch werden diese Leute hofiert – und ihr Terrorregime (seit Jahren ohne Legitimation) finanziert? Wir finanzieren so Raketen auf Israel 🇮🇱? Das ist unsäglich und untragbar!

  3. Dazu könnte ich seitenweise Unverständnis niederschreiben. Ich hatte als Jugendliche damals überhaupt nicht verstanden, um was es geht. Für mich waren es einfach böse Menschen, die Deutschland schaden wollten. Wieder wurden in Deutschland Juden umgebracht. Da muss ich im Nachhinein auch die Sorglosigkeit von Deutschland bemängeln. Wenn es politisch bekannt ist , dass es Spannung gibt zwischen Israel und Palästinensern, da kann man doch eine Schutztruppe aufstellen oder sich eine israelische Schutztruppe dazu aufstellen lassen.
    Ich finde es gut, wenn Deutschland finanziell Bedürftigen zur Seite steht . Man kann aber mit dem Geld nicht seinen gesunden Menschenverstand abgeben . Statt Schulen , Wohnungen , Arbeitsplätze zu schaffen, wurden unterirdische Tunnel gebaut, die in das Gebiet von Israel geführt wurden. Man darf das Geld nicht den Terroristen geben . Warum gibt man es nicht den Christen, die könnten das zum Aufbau nutzen, soweit ich weiß, würden sie nicht Israel vernichten, wenn die Wiederkunft des Herrn erwartet wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

September 2022
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930  

Blog Stats

214519
Total views : 7696121

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.