Top-Beiträge

Links

Schule in Sachsen: Note 6 für Deutschlandlied

Mit einer Anfrage im Riesaer Stadtrat hat die AfD einen Skandal um das Deutschlandlied an einer Riesaer Schule in Sachsen öffentlich gemacht. Die Stadtverordnete Ute Heine wollte von der Stadtverwaltung wissen, ob es an der Oberschule „Am Sportzentrum“ verboten sei, die Nationalhymne zu singen.

Schüler der achten Klasse hatten eine Sechs erhalten, weil sie sich bei der Aufgabe im Musikunterricht, ein Lied herauszusuchen, für das Deutschlandlied entschieden hatten.

Die Eltern wandten sich nach dem Vorfall auch an die AfD-Politikerin. Denn Versuche, mit der Lehrerin ins Gespräch zu kommen, seien gescheitert, und der Schulleiter interessiere sich nicht für den Fall. Die Stadtverwaltung konnte die AfD-Anfrage nicht beantworten.

Schulleiter Edmund Weigl räumte den Vorfall gegenüber der Sächsischen Zeitung inzwischen ein. Prinzipiell habe es die geschilderte Situation zwar gegeben, „jedoch mit entscheidend anderen Details“. Zunächst sei die Entstehung der Nationalhymne behandelt und erklärt worden, daß die erste und zweite Strophe verpönt seien.

Danach habe die Aufgabe an die Schüler gelautet, sich selbst ein zwei- bis dreistrophiges Lied auszusuchen, das sie dann auch singen sollten. Dabei sei der Wunsch nach dem Singen der Nationalhymne aufgekommen. Ob es dabei auch um die erste und zweite Strophe ging, könne er nicht sagen.

Die Lehrerin habe dies aber grundsätzlich abgelehnt, „da das Abspielen und Singen der Nationalhymne besonderen Anlässen und Zeremonien vorbehalten ist (Unterrichtswissen seit Klasse 5) und nicht für Liedkontrollen im Unterricht vorgesehen ist“.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/schueler-bekommen-eine-sechs-weil-sie-nationalhymne-singen-wollen/

Kommentare

9 Antworten

  1. Was erwarten Sie denn von einem Bundesland, in dem die CDU regiert? Bei Corona diktatorische und drakonische Maßnahmen zu Lasten der Schulkinder, dieser elende Gender-Irrsinn — dazu passt doch die Hymnen-Geschichte. Hauptsache den Kindern einzuimpfen, dass die AfD eine Nazipartei ist. Was die CDU bedeutet, sieht man am besten in Sachsen und NRW, ganz zu schweigen in Berlin. Viel Spaß beim wählen!

  2. Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, 1949, erschien das Lexikon Der Kleine Brockhaus A-Z. Unter dem Stichwort „Deutschlandlied“ steht dort, dass die erste Strophe verboten sei. Vielleicht war das damals wirklich so, die Meinung hält sich bis heute hartnäckig. In der Gegenwart dürfte es sich jedoch nur noch um ein, wenn auch von bestimmten politischen Kreisen durchaus erwünschtes, Märchen handeln.

  3. Rotgrüne Hymne

    Unser Ziel, das sind Ruinen,
    Bis die Zukunft abgebrandt,
    Lasst uns nur dem Wahnsinn dienen,
    Deutschland, irres Gagaland.
    Euch in Not gilt es zu zwingen,
    Und wir zwingen euch verschärft,
    Denn es muß uns doch gelingen,
    Daß rotgrüner Wahn wie nie
    Über Deutschland herrscht.

    Glück und Frieden wir zerstören
    Deutschland, eurem Vaterland.
    Woll’n sogar die Welt betören,
    Bis die außer Rand und Band.
    Denn wir dienen nur dem einen,
    Deutsches Volk ist unser Feind!
    Lasst das Licht des Halbmonds scheinen,
    Töten schon im Mutterleib,
    Wenn dort Deutsches keimt.

    Hassen, die pflügen und bauen,
    Schaffen ab wie nie zuvor,
    Die der eignen Kraft vertrauen,
    Sind für uns wie ein Tumor.
    Deutsche Jugend wir verblöden,
    Bis ihr Hirn total verklebt,
    Wirst du Deutscher bald erleben,
    Dass rotgrüner Geist wie nie
    Über Deutschland schwebt.

    (Text: plagiiert, Musik: DDR-Hymne)

  4. Wenn man die Nationalhymne aber niemals übt, dann kann man sie einfach nicht singen. So einfach ist das.
    Also muss man sie auch mal Kindern „trällern“ lassen!

    1. Also die Nationalhymne kann man auf jeden Fall auch mal so singen. Allein schon um den Text nicht zu vergessen.
      Wir singen die Hymne manchmal privat. Beim Fussballschauen eh.

      Ein Gassenhauer , wie sie schreiben kann dieses schöne Lied garnicht werden. Der Text ist anspruchsvoll.
      Dafür sorgen derzeit die Leute aus der Ampel. Und CDU macht es ihnen nach.

    2. Auch ich möchte nicht, dass eine Nationalhymne „wie einen Gassenhauer geträllert“ wird. Woher wissen Sie aber so genau, dass die Schüler in Riesa dies vorhatten?

  5. Zur Erinnerung: Die deutsche Nationalhymne folgt einem Text von Hoffmann von Fallersleben und einer Melodie von Josef Haydn. Sie wurde 1922 von dem SPD-Reichspräsidenten Friedrich Ebert als Nationalhymne eingeführt und zwar alle drei Strophen.

    1. Danke für die Erinnerung. Ist immer wieder interessant zu hören, woher unsere Hymne stammt.

      Einigkeit und Recht und Freiheit…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

702656
Total views : 8808511

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.