Top-Beiträge

Links

Servus-TV deckt auf, wie sich Corona-konforme Medien vergaloppierten

Im österreichischen Servus-TVTalk „Links. Rechts. Mitte“ konnte man einem holprigen Versuch beiwohnen, wie sich ein Journalist aus der Verantwortung für die einseitige Corona-Berichterstattung davonstehlen wollte.

Der Wirtschaftsjournalist beim Standard, Eric Frey antwortete auf die Frage nach Haltung seiner Zeitung in der Coronakrise: 

„Wir waren angewiesen auf Expertenmeinungen, auch auf das, was von der Regierung kam. Aber dass wir die Regierungspolitik nicht kritisiert haben, das kann man dem Standard kaum vorwerfen.“

Doch Servus-TV-Moderatorin Katrin Prähauser konfrontierte Eric Frey mit einem Kommentar, den er am 13. November 2021 schrieb: „All jene, die sich nicht haben impfen lassen, sind schuld an dieser vierten Welle. Sie verdienen keine Nachsicht, sondern Wut.“

Daraufhin erwiderte der Redakteur:
Das war persönlich geschrieben, ‚warum mich Ungeimpfte wütend machen‘, das war der Höhepunkt der Delta-Variante, wo Unzählige die Intensivstationen überfüllten, das Gesundheitssystem war zu diesem Augenblick unter massivem Druck.“

Frey meinte zudem, er würde das heute nicht mehr schreiben, weil die Situation nicht mehr so dramatisch sei. 

Quelle und vollständiger Beitrag hier: https://www.unzensuriert.at/163443-ungeimpfte-verdienen-wut-journalist-blamierte-sich-bei-tv-diskussion/

Kommentare

6 Antworten

  1. Ein wahrer Christ wird natürlich vergeben. Allerdings ist Vergebung nicht im Sinne einer Förderung der Lüge möglich, sondern nur im Bekenntnis der Wahrheit, die Gott ist und deshalb auch fordert!
    Man kann nur Vergebung schenken, wenn auch wirklich aus Liebe zur Wahrheit im moralischen Sinn um Vergebung gebeten wird.

  2. Shalom , es gibt immer wieder genügend Grund, sich zu vergeben. Opfer gab es auf beiden Seiten. Viele Geimpfte fangen an zu schimpfen und fühlen sich schlecht beraten. Ich hoffe , dass wir alle wachsamer sind, die Menschen nicht zu verurteilen, auch wenn sie uns arg zugesetzt haben . Vieles wird aus Angst und Mangel an Vertrauen gemacht .

  3. Ich freue mich über jeden Menschen , der ein bißchen Einsicht aus der Impfgeschichte eingesteht.
    Das ist Charakterstärke.

    Es gilt nun, vieles wieder gutzumachen nach dieser Hetze gegen Ungeimpfte.
    Ich erlebte auch einen Druck von allen Seiten. Kein Tag verging, wo ich nicht unter Druck geriet. Und dann noch dazu die Massnahmen des Staates.

    Mein geschiedener Mann drohte mir sogar, eine Art „Anzeige“ zu machen, weil ich meine geistig behinderte Tochter, die in einer Werkstatt f. behinderte Menschen arbeitet, nicht impfen lassen würde.
    Würde mir aber auf keinen Fall noch eine Boosterung geben lassen. Bin mittlerweile auch Genesene.

    1. Nein, vergessen ist keine Alternative. Auch irrende Menschen brauchen Liebe und Barmherzigkeit und Gebet. Zur Umkehr ist es nie zu spät.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

322864
Total views : 7954339

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.