Top-Beiträge

Links

Skandalöse IStGH-Anklage gegen Israel ruft internationale Kritik hervor

Der israelische Regierungschef Benjamin Netanjahu hat den Antrag auf einen Haftbefehl kritisiert, den der Chefankläger des Internationalen Strafgerichtshofes (IStGH), Karim Kahn, gegen ihn gestellt hat. Er weise jeglichen „Vergleich zwischen dem demokratischen Israel und den Massenmördern der Hamas mit Abscheu zurück“, teilte Netanjahu mit.

Khan hatte Netanjahu und seinem Verteidigungsminister Joaw Galant Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen und nannte Israels Krieg gegen die Hamas „Vernichtung und/oder Mord“.

„Mit welcher Unverfrorenheit wagen Sie es, die Monster der Hamas mit den Soldaten der israelischen Armee zu vergleichen, der moralischsten Armee der Welt?“, fragte Netanjahu. 

Auch das deutsche Auswärtige Amt kritisierte die den IStGH-Chefankläger. „Durch die gleichzeitige Beantragung der Haftbefehle gegen die Hamas-Führer auf der einen und die beiden israelischen Amtsträger auf der anderen Seite ist der unzutreffende Eindruck einer Gleichsetzung entstanden“, sagte ein Sprecher.

Ebenso bemängelte Österreichs Regierungschef Karl Nehammer (ÖVP) Kritik am Vorgehen. „Daß die Anführer der Terrororganisation Hamas, deren erklärtes Ziel die Vernichtung des Staates Israels ist, in einem Atemzug genannt werden mit demokratisch gewählten Vertretern ebendieses Staates, ist nicht nachvollziehbar“, schrieb er auf X.

Unterstützung für Israel bekundete auch das Weiße Haus in Washington. „Was auch immer dieser Ankläger andeuten mag, es gibt keine Gleichwertigkeit – keine – zwischen Israel und der Hamas“, sagte US-Präsident Joe Biden. „Wir werden Israel gegen Bedrohungen seiner Sicherheit immer zur Seite stehen.“

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/ausland/2024/entsetzen-nach-anklage-gegen-israels-regierungschef-netanjahu/

Kommentare

7 Antworten

  1. Ich bin ein Menschenfreund und war und bin nie ein Russen-, Ukrainer-, Polen-, Juden-, Tschechen-, Franzosen-, Briten- und Amerikanerhasser gewesen und werde es nie sein. Aber alle Nationen haben ideologischen Dreck am Stecken.
    Mein Vater ist in einem sowjetischen Gefangenenlager in Gomel gestorben, eine junge Ukrainerin hat mich kleinen dicken Buben vor 80 Jahren auf ihrer Hand gestemmt. Sie sagte: „Hitler und Stalin egal Hund!“ Trotzdem ist sie nicht in Bayern aufgehängt worden, sondern wahrscheinlich eher – dank Stalin – in Sibirien gestorben.

  2. https://www.welt.de/politik/ausland/article251602436/Gaza-Krieg-IStGH-Chefanklaeger-beantragt-Haftbefehl-gegen-Netanjahu.html

    So, so der Kerl der Bibi Netanjahu hinter Gitter bringen will heißt,
    Karim Khan, der Name sagt alles, ein Moslem!

    Davon mal abgesehen, die Probeme, die Israel mit den Moslems
    hat, die wird es eines Tages auch für uns geben.
    Mit uns meine ich nicht nur Deutschland, sondern ganz Europa,
    die USA, ganz Nordamerika, Australien und so weiter.

    So kann man mit allem Recht behaupten, Israel kämpft auch für uns.

    Schlimm ist, dass sich die Linken an die Seite dieser Moslems stellen. Und dazu die dummen jungen Leute.
    Aber „Unwissenheit schützt vor Strafe nicht.“

    1. Nochmals ein „Stellvertreterkrieg“, Gott bewahre. Israels Krieg ist kein Krieg gegen die Muslime, sondern gegen die Terrororganisation der Hamas, die nur von einer Minderheit der Muslime unterstützt wird. Seit Beginn des Krieges hat sich innerhalb der palästinensischen Bevölkerung in Gaza jedoch die Unterstützung der Hamas von 20% auf über 40% verdoppelt. Da stellt sich schon die Frage, ob ein solcher Krieg in seiner Härte wie er nun geführt wird einen Sinn macht. Wäre es nicht vernünftiger gewesen, den Anschlag der Hamas auf das Schärfste zu verurteilen und zu versuchen die Mehrheit der Palästinenser dafür zu gewinnen gemeinsam mit Israelis gegen die Terroristen der Hamas vorzugehen. Aber dafür braucht es weise Diplomaten und keine Säbelrassler.

  3. Wir hätten genug eigene Probleme um die wir uns zunächst kümmern sollten.

    – Kriegstreiberei beenden,
    – eine vernünftige Energie- sowie Wirtschaftspolitik,
    – für die Einhaltung der Gesetze (Grundgesetz, Schengen usw.) in der Asylpolitik sorgen,
    – Bildung wieder auf die Naturwissenschaft und den Humanismus der Aufklärung zurückführen,
    – politische Verhältnisse der Bonner Republik wiederherstellen,
    – Regebogen-Schwachsinn beenden und unter Strafe stellen.
    – wenn das alles auf einem guten Weg ist, dann kann man sich um solche Dinge kümmern.

    Nur wer selbst gesund und Leistungsfähig ist, kann anderen helfen!

  4. Der „Pferdefuß“ des Haftbefehls ist der, dass es noch mehr Haftbefehle geben müsste gegen die zahlreichen Tyrannen weltweit, wenn ich gerechte Maßstäbe anlege. Ich denke an Assad und andere.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juni 2024
M D M D F S S
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

KOMM-MIT-Kalender

Erfahren Sie mehr über den "KOMM-MIT-Kalender"

Blog Stats

726550
Total views : 8865108

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.