Top-Beiträge

Links

Steiler Anstieg der Scharlach-Erkrankungen

Am 10. Dezember veröffentlichte die WHO eine Warnung: In mehreren europäischen Ländern häufen sich „schwere, teils tödlich verlaufende Erkrankungen durch invasive Gruppe-A-Streptokokken-Infektionen“ (iGAS).
Jetzt bestätigt das RKI einen „ungewöhnlich steilen Anstieg“ der Fallzahlen in Deutschland. Noch bestehe kein Grund zur Sorge, heißt es weiter. Gruppe-A-Streptokokken-Infektionen sind nicht meldepflichtig.

Das RKI informiert in einer offiziellen Mitteilung:
„Im 4. Quartal 2022 ist ein für die Jahreszeit ungewöhnlich steiler Anstieg von invasiven und nicht-invasiven Gruppe-A-Streptokokken aus Arztpraxen und Krankenhäusern zu verzeichnen. Eine Zunahme von invasiven und nicht-invasiven Gruppe-A-Streptokokken-Infektionen wird in allen Altersgruppen in beobachtet.“

Von einer invasiven Infektion spricht man im Gegensatz zu einer nicht-invasiven, wenn Krankheitserreger in den Blutkreislauf gelangen. Von dort aus können sie ins Hirn oder in die Lunge eindringen. Möglich wird das, wenn die Schleimhäute im Vorfeld bereits geschwächt sind – etwa durch eine virale Infektion oder durch bestimmte bakterielle Zellgifte.

Als Folge invasiver Streptokokken-Infektionen können Blutvergiftungen, Hirnhautentzündungen und Lungenentzündungen auftreten.

Quelle: https://www.praxisvita.de/scharlach-ungewoehnlich-steiler-anstieg-von-streptokokken-21851.html?utm_source=mailingwork&utm_medium=email&utm_campaign=dailynews

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Januar 2023
M D M D F S S
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031  

Blog Stats

305676
Total views : 7920739

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.