Top-Beiträge

Links

Stephanus-Sonderpreis für Hauptdarstellerin und Projektleiterin des Film „Feathers“

BILD: Spieler der Theaterinitiative „Panorama Barscha“ und Michaela Koller

Sonderpreis 2022 für Demyana Nassar und Justina Samir

Die christliche Hauptdarstellerin des vielfach preisgekrönten ägyptischen Films „Feathers“, Demyana Nassar (42), erhält am 10. Dezember 2022 zusammen mit der Initiatorin der Theaterinitiative, in der sie „entdeckt“ wurde, Justina Samir, den diesjährigen Stephanus-Sonderpreis der „Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen“.

Der Film des ägyptischen Regisseurs Omar El Zohairy gewann 2021 unter anderem den Hauptpreis der „Woche der Kritik“ (Semaine de la Critique) in Cannes; weitere hohe Auszeichnungen folgten.

Der Streifen löste aber mit seiner entlarvenden Darstellung der Armut und der Lebensverhältnisse breiter Teile der ägyptischen Bevölkerung, darunter viele Christen, Beschämung und Unmut im gesellschaftlichen Establishment aus; die Ablehnung traf auch die Hauptdarstellerin, die aber selbstbewusst zu ihrer Herkunft und zu ihrer christlichen Identität steht.

Nassar spielt in dem Film eine einfache Mutter, die Analphabetin ist, aber plötzlich die Rolle der Ernährerin der Familie übernehmen muss, nachdem ihr Mann in der absurden Geschichte in ein Huhn verwandelt wurde. Die Hürden, die sich in der Folge vor ihr auftun, sind aufgrund ihrer mehrfachen Benachteiligung kaum zu überwinden.

Regisseur El Zohariy hatte von der Theaterinitiative „Panorama Barscha“ im Dorf El Barscha des oberägyptischen Gouvernements El Minya erfahren, die die Christin Justina Samir (34) vor zehn Jahren nach ihrem Studium der Englischen Literatur in ihrer koptischen Pfarrgemeinde gegründet hatte.

BILD: Justina Samir (links) mit Stiftungschefin Michaela Koller

Mit ihrer Stegreiftheatergruppe thematisiert sie heiße Eisen wie häusliche Gewalt und interreligiöse Verständigung und verhilft den Darstellern und besonders den Darstellerinnen zu mehr Selbstvertrauen. El Zohairy veranstaltete bei der Initiative in El Barscha sein Auswahlverfahren, um die Rollen für „Feathers“ zu besetzen und traf dort auf Demyana Nassar.

„Gerade auf den Gebieten der Kultur und der Medien fühlt sich die christliche Minderheit in Ägypten, deren Anteil um die zehn Prozent an der Bevölkerung ausmacht, an den Rand gedrängt. Während der Film „Feathers“ völlig auf religiöse Bezüge verzichtet, was allein schon gewagt ist, sahen wir Demyana Nassar mutig mit ihrem christlichen Kreuz am Hals über den roten Teppich schreiten.

Als Frau ohne Bildung und Angehörige einer religiösen Minderheit hat sie in Ägypten nicht viel zu sagen. Das Schicksal katapultierte sie in eine Rolle, die sie glänzend auszufüllen vermochte, künstlerisch im Film wie auch gesellschaftlich in der Realität. Und das geschah dank einer weiteren starken Frau, Justina Samir, die das Beste aus ihren Bildungschancen gemacht hat, indem sie heimgekehrt ist, um etwas Schönes und Gutes in ihrem Dorf zu bewegen“, erklärte Stiftungsvorsitzende Michaela Koller.

Der Preis wird nicht öffentlich verliehen. Interessierte können telefonisch unter 0177 – 2599187 Rückfragen stellen.

Die „Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen“ ist nach dem Diakon der christlichen Urgemeinde benannt, der als erster Märtyrer wegen seines Bekenntnisses zu Jesus Christus gesteinigt wurde. Die Stiftung verleiht alljährlich ihren Stiftungspreis oder Sonderpreis. Zu den bisherigen Preisträgern zählen der Patriarch von Babylon, Kardinal Louis Raphael I. Sako, Oberhaupt der chaldäisch-katholischen Kirche, der am 7. April 2014 im syrischen Homs ermordete Jesuitenpater Frans van der Lugt, die pakistanische Menschenrechtsanwältin Aneeqa Anthony und der frühere Bischof von Hongkong, Kardinal Joseph Zen Ze-kiun, wegen seiner Beharrlichkeit im jahrzehntelangen Einsatz für die Freiheitsrechte in China. Gründer der „Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen“ in Frankfurt ist Wolfgang Link aus Gengenbach im Schwarzwald, Oberstudienrat im Ruhestand. Die Vorstandsvorsitzende Michaela Koller ist Referentin der Internationalen Gesellschaft für Menschenrechte (IGFM) in Frankfurt.

Fotos: Stephanus-Stiftung für verfolgte Christen

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

322030
Total views : 7952292

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.