Top-Beiträge

Links

Tschechien kippt Impfpaß und 3G-Regel

In Tschechien fällt in Kürze der Impfpaß. Ab 9. Februar darf jeder ohne Bescheinigung in jede Einrichtung gehen. Ab 18. Februar fällt die Testpflicht in Schulen und Unternehmen.

Bereits vor einigen Wochen wurde in Tschechien die Impfpflicht für ältere Menschen abgeschafft. Der neue Regierungschef Petr Fiala war mit diesem Versprechen in den Wahlkampf gegangen – und löste es auch ein.

Während rundherum Länder wie Dänemark, Schweden, England, Finnland, Norwegen etc. ihr Corona-Regime beenden, erfinden die österreichische und die deutsche Regierung immer neue Absurditäten, um impffreie Bürger in die Nadel zu treiben. 

Die Menschen in Tschechien können sich bei Richter Petr Mikes vom Obersten Verwaltungsgerichtshof bedanken. Er hatte das Urteil so begründet: Eine Maßnahme (Impfpass) dürfe nicht darauf abzielen, Bürger indirekt zur Gen-Impfung zu zwingen.

Lediglich die Maskenpflicht in Innenräumen bleibt bestehen. 

Quelle und vollständige Nachricht hier: https://www.wochenblick.at/corona/auch-in-tschechien-faellt-der-impfpass-oesterreich-bleibt-impfdiktatur/

Kommentare

4 Antworten

  1. Es ist schrecklich. Bei uns in Österreich ist die Impfpflicht so gut wie fix,
    eine beschlossene Sache. Die Optimisten unter uns hoffen noch, dass der Verfassungsgerichtshof dieses unsinnige Gesetz kippt aber ich persönlich und meine noch vorhandenen realitätsnahen Freunde meinen, dass der VfGH leider auch sehr von den Farben unserer schlechtesten Politiker, nämlich schwarz-grün-türkis, unterwandert ist.

    Ich bin magenkrank und leide seit der Ankündigung dieses Gesetzes ständig an Übelkeit, mal weniger, mal so stark, dass ich mich nicht aus dem Haus gehen traue.

    Diese „Impfung“ ist nach wie vor ein Experiment, vor dem sich viele sehr fürchten. Schließlich weiß auch unsere Regierung, dass wir mit der Zwangsimpfung nichts besser machen, im Gegenteil. Viele Ärzte und Virologen haben eindringlich vor dieser Impfung gewarnt, sie sagten, je mehr Massenimpfungen durchgeführt werden, umso mehr Mutanten werden entstehen, womöglich weit gefährlicher als das
    ursprüngliche Virus aus Wuhan.

    In den Medien wird ALLES, was nur leise Kritik an dieser „hilfreichen“ Impfung laut werden lässt, gelöscht. Also denken auch jetzt noch die meisten Leute in meiner Heimatstadt Graz, dass die Impfung uns sterile Immunität verschafft und dass 1 – 3 Mal pro Jahr die drei Stiche (2 mal Impfen, 1 mal Boostern) reichen werden. – Die Regierung plant, uns alle 4 od. gar 3 Monate diese Spritze zu verabreichen. Die
    Spikeproteine können überall im Körper Neubildungen entstehen lassen, die niemand haben will, nämlich Krebs. Bei vielen von uns ist das Immunsystem wohl schon lange durch die ständige Angst sehr geschwächt.

    Dass das kleine Österreich, eigentlich vielfach wenig ernst genommen vom Rest der Welt, als erstes europäisches Land bei diesem Wahnsinn mitmacht, ist beinahe unvorstellbar und sehr traurig. Noch dazu werden wir von den anderen Ländern verspottet, besonders vom amerik. Publizisten Craig Paul Roberts. Er sollte sich schämen.

    Gegenwärtig werden die Kinder ab 5 Jahren geimpft, aber man denkt bereits nach, auch Kleinkinder und Babies zu impfen.

    Die Politiker kennen unsere Bedenken, aber die sind ihnen völlig egal. Die meisten von uns glauben, dass diese Personen sich selbst und ihre Kinder ganz bestimmt nicht haben impfen lassen.

    Weil aber in der Offenbarung steht, dass wir in der Endzeit furchtbare Schrecknisse erleben und wohl daran sterben werden, fürchte ich, dass man in diesem Fall vielleicht gar nicht Gott um Hilfe bitten darf. Leider bin ich ein Feigling, was Gott gar nicht mag, und wünsche mir auch jetzt noch trotz meines hohen Alters, dass uns der Impfzwang erspart bleibt.
    In meinem schon kleinen Bekanntenkreis sind drei Personen nach einer der Impfungen od. nach dem Boostern am Schlaganfall verstorben. Meine slowenische Freundin weiß von zwei Personen, denen das Gleiche passiert ist.

  2. WOW, ich bin erfreut! Aber das besagt andererseits, dass die Deutschen
    entweder zu ängstlich oder zu naiv sind, um zu sehen, dass wir seit zwei
    Jahren von der Weltelite oder den Welttyrannen belogen werden, nur um
    das „Impfen“ zu akzeptieren. Mir tun die Geimpften sehr leid; denn sie wissen
    nicht, wofür sie sich hergegeben haben.–Es gibt doch so gute Aufklärungs-
    sender im Internet! Auch AUF1 (Österreich) mit Stefan Magnet u.v.a.!!

  3. Der eine Autor des beworbenen Buches, Barth, steht der Piusbruderschaft nahe. Erfreulich, wenn man die übertrieben „diplomatische“ Haltung der Bruderschaft zu diesem Probemfeld bedenkt…

  4. Endlich wird in Tschechien auch in die richtige Richtung gedacht und gehandelt.

    Hier in D. wird möglicherweise paar Wochen vor Ostern erst gelockert. Wie 2021 und 2020.
    Es kommt einfach keine Kehrtwende.

    Vor kurzem sagte er Virologe Streek noch deutlich im Welt-Interview, dass wir das Virus nicht wegimpfen können.
    Es wird keine Herdenimmunität geben.
    Der sitzt doch in dem Beratergremium der BR . Warum wird nicht auf ihn gehört?

    Und Göring-Eckart will Impfpflicht für Coronavarianten (ob harmlos oder aggressiver), die es noch gar nicht gibt,
    Ob so etwas juristisch standhalten wird? Die labert wirklich Sinnfreies.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

161054
Total views : 7563103

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.