Top-Beiträge

Links

Ultralinkes CORRECTIV landet vor Gericht

Im Streit um ein angebliches Geheimtreffen Rechtsextremer in Potsdam haben sieben Teilnehmer angekündigt, vor Gericht eidesstattliche Versicherungen abzugeben, um Berichte des Recherchenetzwerks „Correctiv“ zu entkräften.

„Entgegen der ‚Correctiv‘-Berichterstattung sei dort nicht von der Ausweisung deutscher Staatsbürger oder einer Ausweisung nach rassistischen Kriterien gesprochen worden!“, schrieb der Kölner Presserechtler Carsten Brennecke.

Er vertritt einige der Teilnehmer des Treffens, die sich nun wegen Verstößen gegen das Presserecht juristisch gegen die Berichterstattung zur Wehr setzen wollen.

Die zentrale Behauptung des „Correcitv“-Teams, daß in der Villa Adlon „die Ausweisung deutscher Staatsbürger oder gar eine Ausweisung nach rassistischen Kriterien geplant worden“ sei, entbehre jeder Grundlage.

„Alle von Correctiv namentlich identifizierten Teilnehmer des Treffens sind seit der Veröffentlichung des Artikels einem Spießrutenlauf mit schweren Folgen für ihr Privat- und Berufsleben ausgesetzt“, erläuterte der Rechtsanwalt am Samstag im Gespräch mit der Welt. Er habe daher vor dem Landgericht Hamburg bereits einen Antrag auf einstweilige Verfügung für einen seiner Mandaten gestellt.

Der Staatsrechtler Ulrich Vosgerau, der an dem Potsdam-Treffen teilgenommen hatte und ebenfalls rechtliche Schritte einlegt, betonte, „Correctiv“ könne sich „warm anziehen“. Das Recherchenetzwerk sei bereits jetzt mehrmals bei seiner Darstellung der Potsdam-Affäre zurückgerudert. Neben Vosgerau klagt auch die bayerische AfD-Politikerin Gerrit Huy.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/recherchenetzwerk-correctiv-kommt-vor-gericht/

Kommentare

9 Antworten

  1. WER SPIELT FALSCH ? ZWEIFEL AN DER JOURNALISTISCHEN UNABHÄNGIGKEIT VON CORRECTIV – GESPRÄCHE IM KANZLERAMT UND MIT SCHOLZ PERSÖNLICH

    https://www.nius.de/news/nius-exklusiv-bundeskanzler-scholz-traf-sich-kurz-vor-geheimkonferenz-mit-correctiv/668fc2a1-c615-47ec-9a02-b64b175fbffc

    „Correctiv wusste zum Zeitpunkt des Kanzlertreffens bereits vom geplanten „Geheimtreffen“

    Als Jeannette Gusko am 17. November auf Olaf Scholz traf, wusste Correctiv nach Recherchen von NIUS schon längst darüber Bescheid, dass das Treffen zwischen AfD-Politikern, rechten Aktivisten, Unternehmern und Vertretern der Werte-Union infiltriert wird. Der in Potsdam eingeschleuste Gast, der unter dem Alias Walter Redelfs firmierte, checkte über die Website booking.com nach Informationen von NIUS bereits am 16. Oktober im Gasthaus am Lehnitzsee ein – einen Monat vor dem privaten Treffen zwischen Gusko und Scholz und zwei Wochen, bevor einer der Gastgeber, Gernot Mörig, eine Einladung verschickte, in der erstmals der Name Martin Sellner fiel..

    Bei Jeannette Gusko, die am 17. November 2023 auf Kanzler Scholz traf, handelt es sich nach eigenen Angaben um eine „Verfechterin sozialer Gerechtigkeit“, „Anführerin für Systemveränderungen“ und „Feministin“, die seit Jahren im Milieu der Kanzlerpartei SPD bestens vernetzt ist. Die Correctiv-Geschäftsführerin trat mehrmals bei Veranstaltungen der Friedrich-Ebert-Stiftung auf und hielt auf einem SPD-Parteitag eine Rede. Dazu ist sie befreundet mit der SPD-Politikerin Sawsan Chebli, wie gemeinsame Bilder zeigen.“

    ÜBER 3 MILLIONEN STEUERGELD SEIT 2014 (NIUS – RECHERCHE)

    „Recherchen von NIUS hatten enthüllt, dass Correctiv in den vergangenen zehn Jahren mehr als 2,5 Millionen Euro Steuergelder aus Finanzmitteln des Bundes und Länder erhalten hatte. Zahlreiche Projekte des Medienhauses, das sich auf der eigenen Website als „gemeinwohlorientiert“ und „unabhängig“ beschreibt, wären ohne die finanzielle Unterstützung aus Ministerien nicht zu stemmen gewesen.“

    https://www.nius.de/analyse/2-5-mio-euro-staatliche-foerderung-so-verschleiert-correctiv-von-wem-das-geld-wirklich-kommt/ 29.1.24

    „Damit summieren sich die staatlichen Zahlungen seit 2014 auf rund 2,5 Millionen Euro. Rechnet man die Posten „Bundeskasse“ und „Bundeskasse Halle“ einzeln hinzu, ergibt sich sogar eine Zahl von über drei Millionen Euro.“

  2. WER FINANZIERT CORRECTIV ? WARUM SIND DIE JAHRESBERICHTE DER ZUWENDUNGEN GEÄNDERT UND STEUERMITTEL NICHT ZU IDENTIFIZIEREN ?

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2024/wer-finanziert-correctiv/ 13.1.24
    „Seine Ursprünge hat „Correctiv“ im Jahr 2013. Damals gründete der Journalist David Schraven mit einer Starthilfe von drei Millionen Euro das Netzwerk. Das Geld kam von der Brost-Stiftung seines ehemaligen Arbeitgebers, der Funke Mediengruppe. Bis einschließlich 2018 steuerte die Stiftung weitere 3,8 Millionen Euro bei, stoppte dann allerdings die Zahlungen..
    Bis dahin fand „Correctiv“ jedoch andere Spender im In- und Ausland. Der größte von ihnen war im Jahr 2022 – aktuellere Angaben veröffentlichte das Recherche-Netzwerk bisher nicht – die Luminate-Stiftung von Milliardär und eBay-Gründer Pierre Omidyar mit 636.000 Euro. Aufgabe der 2018 gegründeten Stiftung ist die Förderung von Organisationen, die „angegriffene Demokratien“ schützen. Seit der Gründung flossen 2,1 Millionen Euro an das Recherche-Netzwerk.

    Als Vorbild für Omidyar gilt der amerikanische Investor und Philanthrop George Soros. Der durch seine „Open Society Foundation“ ebenfalls zu den Förderern gehört. Allerdings mit 429.000 Euro über fünf Jahre nur einen Bruchteil der Zuwendungen ausmacht.“

    STEUERGELD FÜR CORREKTIV

    „Langjähriger Geldgeber ist auch die Schöpflin-Stiftung mit 1,5 Millionen Euro seit 2015. Zu weiteren Förderprojekten der Stiftung gehört die politisch einschlägige Zensurorganisation „HateAid“. Auch die Mercator-Stiftung – Geldgeber der Agora Energiewende – finanziert „Correctiv“. Seit 2019 flossen über 500.000 Euro..

    Mit 624.000 Euro war der deutsche Steuerzahler der zweitgrößte Unterstützer von „Correctiv“ im Jahr 2022. Konkret steuerte das Land Nordrhein-Westfalen stolze 362.000 Euro bei. Weitere 262.000 kamen direkt und indirekt aus dem Bundeshaushalt. Darunter auch Zuwendungen der Bundeskasse Halle, die dem Finanzministerium unterstellt ist.“

    https://www.rnd.de/politik/correctiv-so-finanziert-sich-das-recherchenetzwerk-hinter-den-afd-enthuellungen-IZ64HXNGPRB6BPNVTYKO56XRP4.html 31.1.23
    Ein Foto vom Jahresbericht 23 zeigt: BUNDESKASSE 431.059,..€

    In der aktuellen Darstellung taucht die Bundeskasse nicht auf ??:

    https://correctiv.org/ueber-uns/finanzen/

    „Der Jahresabschluss 2023 wird im Herbst des Folgejahres veröffentlicht. Zuwendungen 2023 (Stand 13.2.24)

    Spenden von Unterstützerinnen und Unterstützern 1.894.570,40€
    Luminate 661.018,53€
    Schöpflin Stiftung 286.000,00€
    Stiftung Mercator 140.000,00€
    The Sunrise Project 106.400,00€
    Stichting Adessium 72.000,00€
    European Climate Foundation 50.000,00€
    Wissenschaftspressekonferenz e.V. 20.000,00€
    Madsack Stiftung 15.000,00€
    Alfred Toepfer Stiftung 12.500,00€“

    AUCH IM JAHRESBERICHT VON 2022 sind die Zuwendungen des Bundes und von NRW, wie sie die JF 13.1.23 benennt, nicht (mehr?) zu erkennen
    „Mit 624.000 Euro war der deutsche Steuerzahler der zweitgrößte Unterstützer von „Correctiv“ im Jahr 2022. Konkret steuerte das Land Nordrhein-Westfalen stolze 362.000 Euro bei. Weitere 262.000 kamen direkt und indirekt aus dem Bundeshaushalt. Darunter auch Zuwendungen der Bundeskasse Halle..“

    „Zuwendungen 2022 (Stand13.2.24)

    Spenden von Unterstützerinnen und Unterstützern 1.597.417,26€
    Luminate Foundation 636.331,94€
    Schöpflin Stiftung 264.000,00€
    Stiftung Mercator 200.000,00€
    Stichting Adessium 72.000,00€
    Rudolf Augstein 35.000,00€
    European Climate Foundation 15.000,00€
    Deutsche Telekom AG 10.000,00€
    Metafinanz Informationssysteme GmbH 8.000,00€
    Alfred Toepfer Stiftung 7.500,00€“

    Correktiv wirbt mit „Transparenz“. Gegenüber der Aufstellung im Januar 24 sind die Posten der Zuwendungen von Bund und Land , also aus STEUERMITTELN „verschwunden“.
    Sind die anderen Posten zugeschlagen oder wie ist das zu verstehen ? Aufklärung wäre wünschenswert !

  3. Der von einem CDU-Funktionär geführte Verfassungsschutz versucht alles, um die AfD zu zerstören. CDU-Innenminister Schuster (Sachsen) lobte die Antifa als wichtigsten Mitarbeiter zur Verteidigung der Demokratie…. Noch Fragen??!!

  4. Was oder wer inspiriert diese Menschen von Correctiv? Wie kommt es, dass die Medien diese unwahren Behauptungen in Umlauf bringen, ohne zu prüfen, ob sie der Wahrheit entsprechen. Schlechter Journalismus, auf den man nicht stolz sein kann. Traurig!!

  5. Super, denen von Correktiv muss das Handwerk gelegt werden.

    Jedoch werden sie weiter machen, wahrscheinlich steckt noch eine politische Ebene dahinter, die Correktiv auf die Füße „getreten “ hat.

    Ähnlich wie damals mit Aiwanger und dem Brief des Bruders. SZ berichtete.

  6. Der Correctiv-Coup von Potsdam und die dadurch ausgelösten linksbewegten Demos gegen Recht und Opposition waren offensichtlich ein Coup gegen die Demokratie.

    https://auf1.tv/lagebesprechung-auf1/remigration-geheimplan-unwort-des-jahres-grundlage-fuer-ein-afd-verbot/

    Man kann davon ausgehen, dass die meisten Menschen in unserem Land die Demokratie bewahren wollen.

    https://www.youtube.com/watch?v=1bcvo3Y-oBc
    Max Otte: Warum die AfD derzeit (fast) das einzige Bollwerk für Demokratie und Rechtsstaat ist.

    Wenn wir die folgenden Links anschauen, merken wir, von welcher Seite her sie äußerst gefährdet ist.

    Zum Glück gibt es jetzt auch noch die WerteUnion, die auf christlicher und demokratischer Basis Politik machen will.

    https://www.youtube.com/watch?v=elZHquUEX1M
    Alice Weidel zeigt die Folgen der Hasskampagne gegen die AfD

    https://www.youtube.com/watch?v=v1T8Ysx_VyM
    Maaßen vom Verfasungsschutz beobachtet

    Christen nennen sich ja nach Demjenigen, der gesagt hat, dass Er auf die Erde gekommen ist, um von der Wahrheit Zeugnis abzulegen.

    Er ist selbst die Wahrheit in Person. Er ist der Weg, die Wahrheit und das Leben.

    Man hat den Eindruck, dass große Teile unsere Volkes jetzt doch überdeutlich gemerkt haben, wohin es führt, wenn wir als Volk das Streben nach Wahrhaftigkeit gegen die Lüge eintauschen.

    Unser Volk in seiner großen Mehrheit will die Ampelregierung und deren Transformation des Landes in eine Elite-gesteuerte neue Weltordnung nicht mehr.

    https://www.youtube.com/watch?v=dacBQQMNdHU&list=PLxT87EEvNL2Yn-ojhDjk3DDhJMtDp5hE-&index=7
    Digitales Zentralbankgeld – Das Ende aller Demokratie

    https://dawum.de/Sachsen-Anhalt/Infratest_dimap/
    Jede einzelne Ampel-Partei bekommt bei Umfrage noch NULL Sitze im Landtag.

    Weil die Menschen merken, wohin es führt, wenn wesentliche Begriffe vertauscht, entstellt und umgedeutet werden.

    Weil die Menschen merken, wohin die Zensur führt. Die Verfasung verbietet deshalb ja Zensur.

    https://tkp.at/2023/03/20/links-rechts-sprach-und-begriffsverwirrung-hilft-pandemie-und-kriegstreibern/

    https://tkp.at/2024/01/18/eu-leyen-bei-wef-ind-davos-zensur-von-desinformation-wichtiger-als-klima-und-kriege/

    https://tkp.at/2024/02/02/desinformations-kampagne-der-eu-ist-nichts-anderes-als-machtausweitung/

    Zensur führt uns in eine Diktatur der Mächtigen. Sie bestimmen, was „Wahrheit“ ist, nämlich Alles, was IHNEN nützt. Es geht dann nicht mehr um die Interessen der Bürger.

    https://tkp.at/2023/12/22/experten-warnen-netto-null-politik-wird-mehr-als-4-milliarden-menschen-toeten/

    Wir sollten schnell zur wirklichen, realistischen Wahrheit unter Berücksichtigung aller Perspektiven und Aspekte zurückkehren.

    Christen wissen, wie das geht. Sie kennen die Zehn Gebote in Verbindung mit der Goldenen Regel. Wir sollen andere so behandeln, sagt Jesus in Matth. 7,12, wie wir selbst behandelt werden wollen.

    Das lässt uns die Lüge und den Betrug erkennen und kann uns, wenn wir wollen, auf den Weg zur Wahrheit zurückführen. Die Wahrheit wird uns frei machen, die auf der ganzen Realität beruht und nicht auf den Interessen der Mächtigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

630358
Total views : 8643696

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.