Top-Beiträge

Links

Ungarn: Christliche Staatspräsidentin erhielt den Segen kirchlicher Oberhäupter

Vor der Zeremonie zur ihrer Amtseinführung wurde die neue ungarische Staatspräsidentin, Katalin Novak (siehe Foto), bei einem ökumenischen Gottesdienst von hochrangingen Vertretern verschiedener Kirchen gesegnet.

Ihr Eintreten für „eine auf dem Christentum basierende Werteordnung“ hat die neue ungarische Staatspräsidentin zu ihrem Amtsantritt bekräftigt. Auch in der Weitergabe des Lebens, im Schutz der Familie und des menschlichen Lebens von der Empfängnis an sowie im gegenseitigen Respekt und in der Unterstützung der Schwachen wolle sie gemäß ihrer persönlichen Überzeugung das ungarische Volk stärken, sagte sie am Wochenende bei der Ehrenzeremonie vor dem Parlamentsgebäude in Budapest.

Vor der Feier am Kossuth-Platz fand ein ökumenischer Gottesdienst in der evangelisch-reformierten Kirche statt, an dem auch Novaks Vorgänger Janos Ader, Ministerpräsident Orban und Parlamentspräsident Laszlo Köver teilnahmen.

Mehrere Spitzenvertreter der christlichen Kirchen, unter ihnen der reformierte Bischof Zoltan Balog, der kath. Budapester Erzbischof Kardinal Peter Erdö, der lutherische Bischof Tamas Fabiny, der griechisch-orthodoxe Metropolit Arsenios und Metropolit Fülöp Kocsis von der griechisch-kath. Kirche, sprachen Segensgebete für die neue Staatspräsidentin.

Auch der syrisch-orthodoxe Patriarch Ignatius Aphrem II. und die Präsidentin der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK), Nalja Kassab, kamen für die Feier nach Budapest.

Rabbiner Slomo Köves, Leiter der Vereinigten Ungarischen Jüdischen Gemeinde (EMIH), sandte laut Medienberichten seinen Segen in Form einer schriftlichen Botschaft.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://www.vaticannews.va/de/welt/news/2022-05/ungarn-kirchlicher-segen-fuer-neue-staatspraesidentin.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=NewsletterVN-DE

Kommentare

6 Antworten

  1. Calvinisten glauben an die doppelte Prädestination.
    Welche Politik macht man damit?

    Ungarn wird auch weiterhin die Hand aufhalten, um von der gottlosen EU Geld zu bekommen.
    Lieber ehrlich nein zu Gott … als dieses Geschwurbel.
    Einen christlichen Gottesstaat kann und wird es nicht geben. Oder wollen wir Gott spielen?
    Jesus sagt ganz klar: mein Reich ist nicht von dieser Welt.
    Und wenn ER das gewollt hätte, dann hätten der Hohe Rat und Judas niemals eine Chance gehabt.

  2. Ungarns Staatspräsidentin Katalin Novak ist Calvinistin (Evangelisch-Reformiert) wie auch der Ministerpräsident Viktor Orban.

  3. Na wenn das mal nicht Ökumene ist.
    So etwas in Deutschland wäre undenkbar.
    Die SPD und grünen Minister weigerten sich, den Amtseid mit der Gottesformel überhaupt zu sprechen.

    Und die FDP ist schon in der NRW-Wahl heftig abgestraft worden, wegen der Themen, die auf Bundesebene beackert werden sollen. Deutlich sind die Grünen und SPD mit ihren Themen ganz vorne.
    Wenn die FDP nicht bald wieder Geschichte im Bundestag wird.

    AfD hingegen ist einigermassen in NRW durchgekommen. Ich denke, viele wollten unbedingt CDU wieder in NRW sehen und wählten auf Nummer sicher.
    Ein großes Problem für die AfD.

  4. Einfach toll, diese Frau. Eintreten für „eine auf dem Christentum basierende Werteordnung“, das wünsche ich mir auch von unseren Verantwortlichen für Deutschland.

    1. Ja, schön! Vielleicht sollte ich doch noch, trotz meines Alters, nach Ungarn
      umziehen. Ich liebe dieses klasse Land so sehr!

  5. Ein Lichtblick scheint das ja zu sein! Aber ob Religiosität auch gute Frucht des Geistes bedeutet, bleibt abzuwarten! Ich hoffe, dass der Segen für diese Frau auf guten Boden für alle Bürger fällt und auch für die Nachbarstaaten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Juli 2022
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Blog Stats

159714
Total views : 7559855

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.