Top-Beiträge

Links

US-Präsident Biden bekräftigt Forderung nach weiterer Abtreibungsfreiheit

Präsident Joe Biden hat sich erneut für die Schaffung eines Gesetzes ausgesprochen, das die Durchführung vorgeburtliche Kindstötungen bundesweit einheitlich regelt.
.
Bei seinem ersten Auftritt als Präsident in einer Late-Night-Show nannte Biden die in vielen Bundesstaaten bevorstehende Verschärfung der gesetzlichen Regelung von Abtreibungen „einfach lächerlich“. Diese träten in zahlreichen Bundesstaaten in Kraft, wenn der Oberste Gerichtshof tatsächlich das Urteil „Roe vs. Wade“ aus dem Jahr 1973 aufheben würde und die Zuständigkeit für die rechtliche Regelung von Abtreibungen wieder an die Parlamente der Bundesstaaten delegierte.

Im Gespräch mit dem Comedian Jimmy Kimmel sagte Biden, er glaube nicht, „dass das Land das hinnehmen wird.“ „Wenn die Entscheidung des Supreme Court wie erwartet fällt“, werde das „eine Mini-Revolution auslösen“.
Für eine bundesweite Regelung sind Bidens Demokraten angesichts der Sitzverteilung im Senat bislang jedoch auf die Unterstützung der Republikaner angewiesen.
Mit Blick auf die Midterm-Wahlen am 8. November rief Biden die Zuschauer daher auf: „Wählt! Lasst die Leute wissen, was zum Teufel ihr denkt.“
.
Quelle: ALFA-Newsletter

Kommentare

6 Antworten

  1. Biden mit Heiligenschein ( Foto ) ?
    Was ist von einem Präsidenten zu halten, dessen drogensüchtiger Sohn wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung angeklagt wird, weil er unter Ausnutzen der Position seines Vaters als Vizepräsident unter Obama – und mutmaßlich nicht ohne das Wissen Joe Bidens – windige Geschäfte machte, unter anderem auch zur Finanzierung von Biolaboren in der Ukraine beitrug. Die maßgeblichen Informationen auf Hunter Bidens Laptop wurden vor den Wahlen als russische Desinformation gehandelt und totgeschwiegen, vermutlich wären die Wahlen sonst anders ausgegangen…

    https://reitschuster.de/post/hunter-bidens-laptop-aus-der-hoelle/

    „Bis zum 16. März 2022 galt der Laptop von Joe Bidens Sohn Hunter in weiten Teilen der USA nicht nur als nicht echt, sondern als „russische Desinformation“. Dann erst räumten die beiden Leitmedien New York Times (16.03.2022) und Washington Post (30.03.2022) seine Echtheit bzw. die Echtheit, der auf seiner Festplatte gespeicherten Daten ganz oder teilweise ein…
    Der Sinneswandel der großen US-Medien in der Sache war vermutlich auch Ermittlungen der Staatsanwaltschaft in Hunters Heimatstaat Delaware geschuldet. Dort hatte man den Präsidentensohn unter anderem wegen Geldwäsche und Steuerhinterziehung ins Visier genommen und bereitet eine Anklage vor, die wiederum höchstwahrscheinlich auch Daten aus dem zuvor als unecht deklarierten Laptop verwertet….
    Nachdem dieser Teil der Katze aus dem Sack war, zogen die großen US-Medien in ihrer weiteren Berichterstattung eine sprachliche Firewall zwischen den Laptop des Präsidentensohns und seinen Vater. Ohne diese Wall gäbe es längst eine öffentliche Debatte über die mögliche Käuflichkeit des Vize-Präsidenten unter Barack Obama (2009-2017)
    Inzwischen verfügt auch die Schweizer Weltwoche über eine Kopie der Daten. Ebenfalls von Maxey. Es sind „217 Gigabyte an Firmendokumenten, E-Mails und privaten Foto- und Filmaufnahmen, viele davon pornografischen Inhalts“, so die Weltwoche am 26. April 2022. „Sie dokumentieren einen schwer drogenabhängigen Sohn des damaligen Vizepräsidenten, der auch dank der Macht und dem Einfluss seines Vaters millionenschwere Deals abschloss.““

    https://weltwoche.ch/daily/hunter-biden/ ( bringt auch Interview mit dem Informanten )
    „Kurz vor der Präsidentschaftswahl 2020 erhielt die New York Post eine Kopie des Laptop-Inhalts und veröffentlichte Auszüge daraus. Die Dokumente hätten die US-Präsidentschaftswahl 2020 entscheiden können. Doch die Massenmedien entschieden, die Story mit eisernem Schweigen zu killen – und halfen so Joe Biden beim Einzug ins Weisse Haus.“

    https://weltwoche.ch/daily/fliegen-in-der-air-force-2-dealen-in-papa-joes-vize-residenz-ueber-hundert-mal-durfte-sohn-hunter-in-den-offiziellen-gemaechern-von-vize-praesident-joe-biden-kontakte-knuepfen-unter-anderen-mit-den/

    https://weltwoche.ch/story/die-dubiosen-geschaefte-der-familie-biden-in-der-ukraine/„Dokumente legen nahe, dass Joe Bidens Sohn Geld für Biolabors in der Ukraine beschaffte. Ein US-Historiker hat entsprechende Schriftstücke in der Schweiz publik gemacht.“

    https://weltwoche.ch/daily/joe-biden-lancierte-ein-drakonisches-crack-gesetz-das-schwarze-hart-trifft-sein-sohn-hunter-steht-bis-heute-ueber-dem-gesetz-dies-obwohl-er-crack-in-rauen-mengen-verrauchte-und-offenbar-a/ auch damit dealte

  2. Ja, und Deutschland geht zuerst unter. In den USA wird wenigstens noch diskutiert, hier wird anderweitig gejammert.

    Beten wir, dass dieses Gesetz abgeschafft wird .. und die Verschärfungen kommen.

  3. Kriege, Folter , Vergewaltigung, Abtreibung und Organtransplantation setzen voraus , dass man lebenden Menschen Gewalt antut.
    Jeder wird ernten was er gesät hat.
    Wer Wind sät wird Sturm ernten.
    Nichts bleibt ohne Resonanz.

  4. „Was zum Teufel ihr denkt“ ist wohl die richtige Aufforderung für die Tötungsbefürworter! Biden demaskiert sich so als vom Teifel Inspirierter.

  5. Ein Staat, der seine Kinder tötet, wird untergehen.

    Siehe auch das 5. Gebot des Herrn: Du sollst nicht töten !

    Siehe auch den Wunsch des berühmten griechischen Arztes Hippokrates: Ich
    werde die Frucht einer schwangeren Frau nicht töten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

November 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930  

Blog Stats

551623
Total views : 8461008

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.