Top-Beiträge

Links

Wer in Christus lebt, ist eine neue Kreatur

Aus der heutigen liturgischen Lesung der kath. Kirche:
2 Kor 5,17-20.

Wenn jemand in Christus lebt,
dann ist er eine neue Kreatur:
Das Alte ist vergangen, siehe,
es ist alles neu geworden.
.
Aber das alles kommt von Gott,
der uns durch Christus mit sich versöhnt
und uns den Dienst der Versöhnung aufgetragen hat.
.
Ja, Gott war es, der in Christus die Welt mit sich versöhnte,
indem ER den Menschen ihre Verfehlungen nicht anrechnete
und uns das Wort von der Versöhnung
zur Verkündigung anvertraute.
.
Wir sind also Gesandte an Christi Statt
und Gott ist es, der durch uns mahnt.
Wir bitten an Christi Statt:
Lasst euch versöhnen mit Gott!
.

Kommentare

2 Antworten

  1. Die etwas andere Entwicklung des Glaubens im Osten, wo die Kirchen nicht dem staatlichen Konkordat unterstellt waren und auf Unterstützung der westlichen Gemeinden angewiesen waren, auch darauf, ihre Herde ohne Hochmut und Überheblichkeit zusammen zu halten.
    Gemäß dem Partei-Lied „Die Partei hat immer Recht“ waren die Christen der DDR immer im Visier des Staates und diese dementsprechend ein Dorn im Auge.
    Dadurch konnte im Osten, auch getragen von einer Generation, die Krieg erlebt hatte, die Friedensbewegung „Schwerter zu Pflugscharen“ im Kampf gegen weltweite atomare Abrüstung entstehen.
    Der Wunsch, die aufgezwungene geopolitische Teilung der Familien zu überwinden, war groß, das Sprachrohr, welches diese Thematik aufgriff, war die Bürgerbewegung „Neues Forum“ unter der viel zu früh verstorbenen Berliner Künstlerin Bärbel Bohley.
    Daher gab es auch Treffen zwischen dem Neuen Forum und Kirchengemeinden. Es ging nicht darum, den Osten vom Westen übernehmen zu lassen, sondern alle guten gesellschaftlichen Entwicklungen aus Ost und West zum Wohl der Menschen anzustreben.
    Als die Kirchen durch das staatlich unterstellte Konkordat übernommen wurden und teilweise als Beamte gesponsert zu hörigen Erfüllungsgehilfen des politischen Zeitgeistes wurden, das der christlichen Glaubenslehre immer mehr klaffende Wunden dafür zufügte, die Ton angebenden teilweise überheblich über ihre Christenlämmer den moralischen Zeigefinger erhoben, sich überall im staatlich ideologischen Interesse die Klüngelwirtschaft einführten, liefen viele Menschen aus den Kirchen davon, die ihre christlichen Interessen verraten sahen.

  2. Shalom , dass wir Gesandte an Christi statt sind ist eine sehr vertrauensvolle Aufgabe mit der uns Gott beschenkt.
    „Wer mich verleugnet den werde ich auch vor meinem Vater verleugnen. „
    Die rechte Beziehung zu Gott ist wenn wir Jesus Christus bekennen, dass er ins Fleisch gekommen ist und als Menschen unter uns gelebt hat . Gekreuzigt, gestorben und auferstanden ist .Der Islam hat die Version , dass ein Ersatzmann an Stelle von Jesus gekreuzigt hätte und Jesus verschont wurde .Die jüdische Auslegung ist , dass Jesus ein Rebell war. Ich habe neulich noch einen Mann gesprochen, der die Art der Auferstehung so interpretiert , dass man Jesus rechtzeitig vom Kreuz geholt hat ihn im Sinne von Reanimation wieder auf die Beine gebracht hat und er hätte dann in Indien,Tibet weiter gelebt. Man sollte jedoch bedenken, dass Jesus nicht wie ein gewöhnlich reanimierter Mensch den Jüngern begegnet ist. Jesus ist den Jüngern erschienen , im wahrsten Sinne des Wortes indem er sich schon in einer anderen Dimension befand .Er kam durch eine verschlossene Tür. Er entschwand später aus den Augen der Jünger wie in einer Wolke . Das zu bekennen das zu verkünden, dass es keinen Tod gibt in Jesus Christus ist unsere Aufgabe an Christi statt vom Leben zu berichten. Die ersten Nachfolger von Jesus haben diese frohe Botschaft vom fortwährenden Leben weiter gegeben wie aus der besagten Öllampe die in Jerusalem ausgegraben wurde. .“Das Licht Christi leuchtet für alle.“ Wie es die Pilger an Christi statt in die Welt getragen haben. Diese frohe Botschaft hat der Welt nicht gefallen so haben die Religionen Jesus abgelöst und sich selbst als Pforte zum ewigen Leben gestellt und Menschen mit Angst belegt vor dem Tod. Was die Religionen nicht mehr schaffen übernimmt die Pharmaindustrie. Wenn ihr euch nicht impfen lässt werdet ihr sterben . „Wer an mich glaubt wird leben selbst wenn er stirbt .“ Jesus
    Das ist unsere Aufgabe an Christi statt von diesem Evangelium zu sprechen , dass Jesus Christus der Weg und die Wahrheit ist . Außerhalb von Jesus gibt es keine Wahrheit nur selbstgeschaffene Illusion und diese in schlechter Ausgaben mit Angst und Mangel.
    „Kommt her die ihr mühselig und beladen seid ich will euch Ruhe geben für eure Seelen .“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

August 2022
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031  

Blog Stats

186808
Total views : 7627065

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.