Top-Beiträge

Links

ZDF: „Je aufgeklärter eine Gesellschaft, desto übersinnlicher!“

ZDF-„Nachtstudio“ vom 6.11. zum Thema: „Rückkehr des Okkulten“

Moderator Volker Panzer diskutiert in der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 6. November 2011, im ZDF-„Nachtstudio“ über merkwürdige Phänomene und „übersinnliche“  Fähigkeiten.

„Im Schatten der Moderne – Die Rückkehr des Okkulten“. Diese These diskutiert der Literaturwissenschaftler mit vier Experten in der nächsten Ausgabe der Sendung, allerdings erst nach Mitternacht um 0,35 Uhr. Das ZDF-Nachtstudio wird am Sonntag um 17 Uhr auf „Phönix“ wiederholt.

In der ZDF-Pressemitteilung zum Nachtstudio heißt es:

Je aufgeklärter eine Gesellschaft wird, desto dringender brauchen ihre Protagonisten den Glauben an etwas Übersinnliches. Der Okkultismus ist keineswegs ein aussterbendes Phänomen, sondern erfreut sich überall auf der Welt großer Beliebtheit.“  –   Jeder Mensch brauche etwas, an das er glaube, etwas, das ihm jenseits der Rationalität Verlässlichkeit garantiere. Daran mangele es in der Gesellschaft.

Allerdings: Wenn der Glaube abnimmt, dann steigt der Aberglaube  – das gibt das ZDF indirekt selber zu. Das erinnert mich an den alt-bewährten Spruch, der sich immer neu bewahrheitet:
Glaube, dem die Tür versagt,
kommt als Aberglaub durchs Fenster.
Wenn die Gottheit ihr verjagt,
kommen die Gespenster!

Die Sendung diskutiert auch über „Stimmen aus dem Jenseits“: Spinnereien oder übersinnliche Phänomene?

Dazu befragt Volker  Panzer  den Freiburger Parapsychologen Eberhard Bauer, der Praktiken zum Umgang mit paranormalen Fähigkeiten kennt und lehrt. Weitere Gäste sind Peter Brugger, ein Neurowissenschaftler, der sich mit den Funktionsweisen des Gehirns betr. „paranormaler Wahrnehmung“ beschäftigt, die Ethnologin (Völkerkundlerin) Sabine Doering-Manteuffel, die ein Buch zur Kulturgeschichte des Okkultismus verfaßte  –  sowie die Schriftstellerin Sarah Khan, die ein Buch über die „Gespenster von Berlin“ veröffentlichte.

Felizitas Küble

Kommentare

3 Antworten

  1. Der Glaube hat eine tiefe kulturelle „Wichtigkeit“…man muß bedenken, daß der Mensch über ein bewusstes Ich verfügt, dieses Ich fragt nach einem „Warum“ und nach einem „Wohin“. Je mehr wir wissen um so schwerer wird das Glauben; die Weltreligionen können „scheinbar“ dem nichts entgegensetzten…dann sucht man sich halt neue „Religionen“, die pseudowissenschaftlicher Natur sind, wie zb Paranormale Phänomene, Außerirdische Geistwesen usw. Diese kann man mehr, mit der, so denkt man, modernden Wissenschaft in Einklang bringen. Man schmückt das alles mit wissenschaftlich klingenden Fremdwörtern.
    Die Wissenschaft kann niemals das „Warum“ oder das „Wohin“ erklären, sondern nur das „Wie“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Mai 2024
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  

Blog Stats

702895
Total views : 8809113

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.