Top-Beiträge

Links

Johnson & J. stoppt Impfstoffproduktion

Ohne großes Medienecho schloss Johnson & Johnson der „New York Times“ zufolge vor Monaten die einzige Anlage, die brauchbare Chargen des Vakzins Janssen herstellt.

Statt des Corona-Impfstoffs stelle das US-Unternehmen nun einen experimentellen, möglicherweise profitableren Impfstoff gegen ein anderes Virus her.

Das Vakzin von Johnson & Johnson wird in der westlichen Welt nicht mehr umfassend eingesetzt. Grund hierfür sind vor allem Berichte über eine neue gefährliche Nebenwirkung.

Der Impfstoff hat Vorteile für ärmere Länder, so  muss er nur einmal verimpft werden und kann bei deutlich wärmeren Temperaturen als andere Corona-Impfstoffe gelagert werden.

Quelle und vollständige Meldung hier: https://www.praxisvita.de/impfstoffproduktion-ausgesetzt-johnson-johnson-das-ist-der-grund-21047.html

Kommentare

5 Antworten

  1. Nicht so hastig ….

    Dass eine Nebenwirkung beschrieben wird, ist normal und wird bei allen Imfpstoffen in gleicher Weise gehandhabt.
    Zur besseren Bewertung folgende Tabelle:
    https://www.praxisvita.de/corona-impfung-die-10-haeufigsten-nebenwirkungen-biontech-astrazeneca-kopfschmerzen-19907.html

    Zitat:“
    Die bekannten Anteile der gemeldeten schwerwiegenden und nicht schwerwiegenden Reaktionen für die einzelnen COVID-19-Impfstoffe schlüsselt das PEI wie folgt auf (06/2021):

    Corminaty (Biontech/Pfizer):
    12,3% schwerwiegend, 87,70% nicht schwerwiegend

    Vaxzevria (Astrazeneca):
    9,50% schwerwiegend, 90,50% nicht schwerwiegend

    Moderna:
    4,60% schwerwiegend, 95,40% nicht schwerwiegend

    Janssen (Johnson & Johnson):
    1,90% schwerwiegend, 98,10 % nicht schwerwiegend

    Wichtig für die Statistik ist, dass im Betrachtungszeitraum nicht alle Impfstoffe in gleicher Menge zum Einsatz kamen. Während beispielsweise Corminaty über 36 Millionen mal verimpft worden war, hatten erst rund 473.000 Impfungen mit Janssen stattgefunden.“
    Zitatende

    Es ist doch nicht so, dass der Impfstoff zurückgezogen wurde. Die PRAC, die solche Vorfälle genau überwacht, teilte mit, dass der Nutzen des Janssen-Impfstoffs die Nachteile bei weitem überwiegt.

    Schwerwiegende Nebenwirkungen gibt es bei allen (z.B. tiefe Hirnvenenthrombosen, Herzmuskelentzüngungen und jetzt auch Immunthrombozytopenien).

  2. Unfassbar, mir fehlen die Worte. Mit welch Unverfrorenheit dieser Impfstoff an die Ärmsten der Armen verabreicht werden soll. Skrupellos, der Gedanke alleine. Ich frage mich, welchen Wert der Mensch noch hat. Macht, Gier, Korruption, wo bleibt hier die Menschenwürde? Könnt Ihr Eueren Anblick im Spiegel noch ertragen?

  3. In der westlichen Welt wird er wegen Berichten einer neuen gefährlichen Nebenwirkung nicht mehr eingesetzt.
    Aber im folgenden Satz den Vorteil für ärmere Länder bemerken.
    Nur wegen der 1mal Verimpfung kann man doch nicht die angeblichen gefährlichen Nebenwirkungen nebensächlich behandeln und ärmere Länder zur Verimpfung in Betracht ziehen.

    J&J kann diesen Coronaimpfstoff vernichten.

    1. Ist das ein Witz???????
      Der Impfstoff ist für die ärmeren Länder??
      Sind nicht alle Menschen gleich und haben Anspruck auf Unversehrtheit?
      Ich fass es nicht!!
      Wer bietet so einer Haltung Paroli?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

627926
Total views : 8639093

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.