Top-Beiträge

Links

„Sohn der Hamas“: Ex-Terrorist Yousef hält Rede vor der UNO und warnt die Welt

Wie das Schweizer Portal „Zukunft-ch“ berichtet, hat der durch Buch und Kinofilm weltbekannte „Sohn der Hamas“ am 20. November  2023 eine Rede vor den Vereinten Nationen gehalten: Mosab Hassan Yousef, Sohn des Hamas-Mitbegründers Sheikh Hassan Yousef, warnt dringend davor, der israelfeindlichen Propaganda der Hamas zu glauben.

Wir haben bereits vor neun Jahren gründlich über das dramatische Leben dieses einstigen palästinensischen Steinewerfers berichtet, der nach seinem Knastaufenthalt zum israelischen TOP-Agenten wurde und sich später sogar zum Christentum bekehrte: https://christlichesforum.info/sohn-der-hamas-ein-palastinensischer-steinewerfer-wird-israelischer-top-agent-und-findet-zu-christus/

Doch zurück zu seiner kürzlichen UNO-Mahnrede: 

„Menschen als Schutzschilde zu benutzen, ist die Strategie von Hamas“, erklärt der 45-jährige Terror-Experte (siehe Foto), der seit seiner eigenen Trennung von der Gewalt unter ständigem Personenschutz lebt: „Die Hamas plante von Anfang an, Tausende von palästinensischen Kindern umkommen zu lassen, um Israel anschliessend dafür verantwortlich zu machen.“

Für Yousef ist klar, dass Israel nicht zurückweichen darf, sondern die Hamas vollständig zerschlagen muss.

In den letzten vier Minuten seiner Rede vor den Vereinten Nationen warnte er vor allem die europäischen Staaten und Politiker eindringlich: „Die Hamas ist noch nicht besiegt. Wenn die Hamas in Gaza nicht zerschlagen wird, hat dies Modell-Charakter. Es wäre eine Aufforderung für terroristische Gruppierungen rund um den Globus und besonders in Europa.“

Er fügt hinzu: „Viele islamistische Terroristen beobachten genau, was in Gaza abgeht und viele von ihnen sind sehr glücklich darüber, wie die Welt reagiert; sie sind befriedigt zu sehen, dass Verwirrung, Furcht und Panik sich verbreiten. Jetzt ist die Zeit zusammenzustehen. Wenn Israel in Gaza scheitert, werden wir alle die Nächsten sein.“

Das Video der gesamten Ansprache Yousefs kann hier angeschaut werden: www.youtube.com

Kommentare

3 Antworten

  1. Shalom, wenn ein nicht-Muslim Kritik am Islam äußert, wird Hetze und Hass als Motivation unterstellt . Wenn EX-Muslime den Islam kritisieren, die absolutes Wissen von den islamischen Schriften haben, dann hat es ein anderes Gewicht.
    Natürlich bleibt da noch der Satz, selbst wenn man studiert hat, den Koran nicht verstanden zu haben. Ex-Muslime haben Hintergrundwissen und lassen sich nicht mit Toleranz abspeisen. Die Kinder der Hamas sind aus den Gründen des Kinder-Dschihad gezeugt worden. Mütter von solchen Kindern sind von Allah begünstigt . Es ist schwer für eine Frau, ins Paradies zu kommen . Mit einem Kind als Märtyrer kommt man zur Begünstigung . Junge Frauen bekommen viele Kinder, die nicht erzogen, sondern nur gebraucht werden . Sie leben auf der Straße und werden für Kriege eingesetzt .
    Wir brauchen bessere Eltern, damit die Kinder Liebe lernen und nicht Hass gegen sich und in dem Fall gegen Israel .
    Jesus Christus ist der Erlöser und Retter und bringt Frieden, den die Welt nicht hat.

  2. Weder im Fernsehen, noch im Rundfunk und ebensowenig in den Printmedien wurde hierzulande von dieser nachdrücklichen Warnung des überaus kompetenten Kenners der HAMAS-STATEGIEN berichtet.
    Immerhin ging es um die äußerst brisante Rede eines TOP- Terrorismus-Experten vor den VEREINTEN NATIONEN !!!
    Warum wohl soviel übereinstimmendes LAUTES SCHWEIGEN ?
    Die Politik und ebenso die Medien verhalten sich bei der Beurteilung des gesamten Geschehens seit dem Überfall auf Israel und des daraus resultierenden Krieges überaus zwiespältig. Nach all dem, was sich auf unseren Straßen in teils gewaltträchtigen Demonstrationen abgespielt hat, erhebt sich die Frage :
    Ist dies eine äußerst zweifelhafte Strategie zur Vermeidung bürgerkriegsähnlicher Zustände ?
    Kopf in den Sand stecken und durch ?
    Das könnte sich bitter rächen …

  3. Sehr gut , daß dieser Mann klare Worte findet.
    Er kennt die Seite der Hamas. Er kennt das Ziel der Hamas. Nämlich Israels Existenz vollkommen zu vernichten. Gespeist aus Koran und anderen Büchern des Islam.

    Israel muss sich verteidigen.
    Wenn ich nun den Geiselaustausch sehe, wird mir klar, wie ungerecht es ist. Hamas gibt unschuldige zivile Kinder und Frauen frei, die vorher gekippnet wurden, und Israel liefert aus den Gefängnissen Verbrecher aus.
    Messerangreiferin, die zu 9 Jahre verhaftet wurde, ein Angreifer, der einen Soldaten schwer verletzt hat, und sonst noch viele andere Verbrecher.
    Somit kann die Hamas wieder rekrutieren. Nun hat sie ein Druckmittel für die Befreiten Palästinenser.
    Israel kann nur diesen Krieg fortsetzen, denn es geht um seine Existenz.

    Es ist so traurig, daß man nicht in Koexistenz miteinander leben kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2024
M D M D F S S
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
26272829  

Blog Stats

634151
Total views : 8652282

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.