Top-Beiträge

Links

Alte Messe als Weltkulturerbe vorgeschlagen

Der US-amerikanische Theologe Peter Kwasniewski ist bekannt als traditionell orientierter Publizist. Auf dem Blog „One Peter Five“ unterbreitet der Katholik einen interessanten Vorschlag, wie „Kath.net“ berichtet:

„Durch die Aufnahme als immaterielles Kulturerbe der UNESCO würde die Heilige Messe im Vetus Ordo (alten Ritus) einen rechtlich und weltweit anerkannten Status genießen, der dazu beitragen könnte, sie vor dem Aussterben zu bewahren.“

Zudem erläutert er:

„Wenn die Heilige Messe im Alten Ritus als Weltkulturerbe und/oder immaterielles Kulturerbe klassifiziert werden könnte, würde sie einen Schutzstatus und eine Chance auf Fortführung erhalten, ebenso wie große Pilgerstätten und Kathedralen einen Schutzstatus haben.“

Das bewahre die überlieferte Liturgie vor ihrer Verdrängung durch innerkirchliche Gegner vom Papst bis zu einigen Bischöfen.

Kwasniewski ergänzt, daß die UNESCO unter immateriellem Kulturerbe folgendes versteht:
„Bräuche, Darstellungen, Ausdrucksformen, Wissen und Fertigkeiten – sowie die dazu gehörigen Instrumente, Objekte, Artefakte und kulturellen Räume
[…], die Gemeinschaften, Gruppen und gegebenenfalls Einzelpersonen als Bestandteil ihres Kulturerbes ansehen“.

In den Leserkommmentaren wird der Vorschlag auf Kath.net kontrovers diskutiert:
Einige Katholiken befürworten die Idee, andere schreiben, die alte Messe habe es quasi nicht nötig, durch „Heiden“ beschützt zu werden – also durch rein weltliche und nicht unumstrittene Institutionen wie die UNESCO.

Zugleich gibt es allerdings genügend Beispiele dafür, daß auch in Deutschland Kirchen, Hochaltäre oder Kommunionbänke nur deshalb nicht abgerissen wurden, weil der Denkmalschutz sich eingeschaltet hatte.

Quelle für die Zitate: https://www.kath.net/news/77152

 

Kommentare

3 Antworten

  1. Das mag auf den ersten Blick ja originell klingen, aber es ist nicht durchführbar weil wie sollte dieses Kulturerbe den leben, wenn der Vatikan nicht will?
    Das ganze zeigt schön die Verzweiflung jener Kreise, die seit 1988 der Piusbruderschaft vorwerfen, dass sie nicht nachgibt
    genau das erweist sich jetzt als Glücksfall

  2. Dass hier der „Vorschlag des US-amerikanischen Theologen Peter Kwasniewski, der bekannt sei als traditionell orientierter Publizist“ zur Diskussion in das Blog aufgenommen wird, mag ja ganz ehrenwert sein.
    Auch die Vorgabe zur Diskussion: „Einige Katholiken befürworten die Idee, andere schreiben, die alte Messe habe es quasi nicht nötig, durch „Heiden“ beschützt zu werden – also durch rein weltliche und nicht unumstrittene Institutionen wie die UNESCO.“ scheint anregend gemeint zu sein. Der an den Schluss gestellte Satz lässt „allerdings“ eine bestimmte Tendenz des Blog-Autors erkennen:
    „Zugleich gibt es allerdings genügend Beispiele dafür, daß auch in Deutschland Kirchen, Hochaltäre oder Kommunionbänke nur deshalb nicht abgerissen wurden, weil der Denkmalschutz sich eingeschaltet hatte.“
    So ein Pauschalurteil muss im Hinblick auf den Nutzen der alten Messe, wenn sie in bestimmten Kirchen und von bestimmten Personen und Personengruppen quasi um jeden Preis gefordert und durchgeführt wird, hinterfragt werden!! –
    Es scheint nicht bekannt zu sein, dass die katholische Kirche des Westens seit Kaiser Konstatin ein Bündnis mit der staatlichen Macht eingegangen ist, das nicht nur ihr eigenständiges Leben, sondern eben auch ihren Kult in großen Kirchen-Bauten infolge der Massen-Besucher verdunkelt hatte. … Dies auszuführen ist an der Stelle nicht möglich. Aber:
    So konnte es z.B. geschehen, dass der schweizerisch-deutsche Schriftsteller Heinrich Anacker zum Zwecke der Nazi-Propaganda – von so manchen Christen undurchschaut – sich quasi-neutestamentlicher Texte und Gedanken bediente. Man rufe die Wiki-Seite zu diesem Autor auf vergleiche dann dessen unschuldig geposteten Verse in einem der nachfolgenden Beiträge dieses Blogs.
    Frohe Weihnachten!

  3. Dummheit und STOLZ wachsen auf einem Holz. – Wenn eine Demo für Lebensschutz gemacht wird, sagen wir dann auch: wir brauchen keinen Schutz durch die Polizei (sind ja auch Heiden und Freimaurer dabei), sondern wir lassen uns nur von Gott beschützen. Oder ich lasse mich nicht von einem Arzt operieren, der nicht wie ich Katholik ist, lieber sterbe ich notfalls.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

April 2024
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
2930  

Blog Stats

676693
Total views : 8746019

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.