Top-Beiträge

Links

Australischer Kardinal Pell: Benedikt war ganz anders als die Zerrbilder über ihn

BILD: Kardinal Pell bei der Feier der hl. Messe

Der australische Kardinal George Pell, ehem. Präfekt des vatikanischen Wirtschaftssekretariats und früherer Erzbischof von Sydney, hat in einem Interview mit EWTN News in Depth über Benedikt XVI. gesprochen.

Pell betonte, der emeritierte Papst sei das komplette Gegenteil jener Karikaturen war, die seine Feinde von ihm präsentieren.

Seine Gegner nannten ihn „[Gottes] Rottweiler, den Panzerkardinal und all das, was absurd war“.

Der australische Kardinal betonte, dass Benedikt XVI. eigentlich „ein ruhiger, sanfter, frommer Mann, ein absoluter Gentleman“ gewesen sei.

Auf die Frage, wie diese Charakterisierungen auf Benedikt gewirkt haben, sagte Pell: „Ich glaube, er war leicht amüsiert; ich glaube nicht, dass es ihn wirklich gestört hat, weil er ein hochintelligenter Mann war und erkannte, dass sie so weit von der Wahrheit entfernt waren, dass sie irrelevant waren.“

„Das soll nicht heißen, dass er nicht konservativ war“, fuhr Pell fort, „er war es, aber sehen Sie, für Katholiken ist es ein bisschen schwierig, nicht konservativ zu sein, weil wir einem Mann folgen, der vor 2.000 Jahren gestorben ist. Und wir sagen, dass er uns die Geheimnisse des Lebens erklärt hat, vom diesem und dem nächsten Leben.“

Quelle und weiterer Text hier: https://de.catholicnewsagency.com/story/kardinal-pell-der-gentleman-benedikt-war-das-gegenteil-der-zerrbilder-seiner-feinde-12330

Foto: Dr. Edith Breburda

Kommentare

4 Antworten

  1. Ich meine, wir müssen seine Gegner eher als seine Feinde sehen. Mit ramponiertem Glauben und ideologisch durch den Geist des Konzils verhetzt werden unschöne Charakterzüge offenbar.
    Mißglückte Entscheidungen sind keine Sünden.

    1. Joseph Ratzinger war als Mitarbeiter von Kardinal Frings doch auch an nicht unbedeutender Stelle am 2. vatikanischen Konzil beteiligt, oder? Dann hat er am Ende auch den ,verhetzenden Geist des Konzils, mit verursacht?

  2. Letzen Endes ist nicht nur für Benedikt XVI., sondern für jeden Christen der Richterstuhl des Christus (2.Korinther 5,10; 1.Korinther 3,11-15; Römer 14,10-12) entscheidend. Dieses Gericht über die Gemeinde ist nicht mit dem Gericht über die Welt nach Offenbarung 20 zu verwechseln!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Kategorien

Kategorien

Aktuelle Beiträge

Archiv

Archive

Artikel-Kalender

Februar 2023
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728  

Blog Stats

324048
Total views : 7957337

Aktuelle Informationen und Beiträge abonnieren!

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse an, wenn Sie kostenlos über neu erschienene Blog-Beiträge informiert werden möchten.